Neue NVIDIA Quadro FX 1100 hängt Mitbewerb ab

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Melanie Promberger
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
mpromberger@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

Neue NVIDIA Quadro FX 1100 hängt Mitbewerb ab

Bereits von IBM und HP ausgewählt, setzt die NVIDIA Quadro FX 1100 einen neuen Performance-Standard bei professionellen Grafik-Lösungen der Mittelklasse

Santa Clara, CA– 03. Oktober 2003 – NVIDIA® (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer bei Visual Processing Lösungen, stellte heute die neue NVIDIA Quadro® FX 1100 vor, eine professionelle Midrange-Grafiklösung, die Highend-Karten der Mitbewerber bei den Industriestandard-Tests SPECviewperf® 7.1.1 3dsmax-02, ProE-02, und Ugs-03 in den Schatten stellte. Die NVIDIA Quadro FX 1100 wurde entwickelt um einmalige Grafik-Performance, Präzision und Programmierfähigkeit zur Verfügung zu stellen. Professionellen Konstrukteuren im CAD und DCC Umfeld sowie im wissenschaftlichen Visualisierungsmarkt wird somit anspruchsvollste Grafik garantiert.

„Die NVIDIA QuadroFX 1100 wurde für IBMs IntelliStation ausgewählt auf Grund ihrer überlegenen Leistung und der Fähigkeit, unser System zu unterstützen, die Marktführerschaft im Workstation-Bereich zu erreichen,“ so Matt Wineberg, Product Manager, IBM IntelliStation. Indem wir die NVIDIA Quadro FX 1100 in unseren Workstations anbieten, kombiniert IBM IntelliStation unsere technologische Führung sowie eServer inspirierte Zuverlässigkeit mit NVIDIAs Leistung um professionellen Grafikern und Konstrukteuren die besten Lösungen anzubieten für ihre Bedürfnisse.“

Die NVIDIA Quadro FX 1100 wird Anfang nächsten Jahres verfügbar sein von IBM in IntelliStation MPro und ZPro Workstations sowie von HP in den HP Workstation xw4100, HP Workstation xw6000, und HP Workstation xw8000. Die neue NVIDIA Quadro FX 1100 verfügt über eine Highend-Architektur, die es Entwicklern ermöglichen wird, interaktiv eine virtuelle, unbegrenzte Anzahl von Eigenschaften der echten Welt zu simulieren.

„Die NVIDIA Quadro FX 1100 ist ein weiteres Zeugnis für die einmaligen Mitarbeiter NVIDIAs sowie die Fokussierung des Unternehmens für technologisch hervorragende Leistungen,“ sagt Jeff Brown, General Manager of Workstation Product Management bei NVIDIA. „Grundsolide Partnerschaften mit Unternehmen wie IBM, HP und PNY unterstreichen abermals unser permanentes Bestreben, professionellen Anwendern den besten Standard an Workstation-Grafik zur Verfügung zu stellen.“

Features und Vorteile der NVIDIA Quadro FX 1100

  • Die industrieweit einzig echte 128-bit Floating-Point Grafik-Pipeline liefert einen höheren Level an Präzision und ein Maximum an Bildqualität.
  • Die industrieführende 12-bit Subpixel Genauigkeit garantiert hohe geometrische Exaktheit und die Beseitigung von Glitzern, Unebenheiten und anderen Raster-Anomalien.
  • Die dritte Generation der Vertex- und Pixel-Programmierbarkeit ermöglicht es professionellen Anwendern unzählige, physikalische Effekte und Oberflächen-Beschaffenheiten zu simulieren.
  • Der 128MB Grafik-Speicher unterstützt hochauflösende digitale und analoge Displays.
  • Die in IBMs 0,13Micron Fertigungsstätte in East Fishkill, NY hergestellte GPU garantiert höchste Performance sowie eine reduzierte Stromaufnahme.

„NVIDIA stellt kontinuierlich dem professionellen Markt bahnbrechende Grafik-Lösungen zur Verfügung,“ so Jim Zafarana, Vice President und Worldwide Marketing Manager, Workstation Business Unit, HP. „Mit der NVIDIA Quadro FX 1100 ist HP erneut in der Lage, weltbekannte Grafik-Performance, Präzision und Programmierbarkeit mit seiner fortschrittlichen Workstation-Technologie zu kombinieren, um so professionellen Anwendern das bestmöglichste Computer-Erlebnis zu bieten.“

NVIDIA verfügt weltweit über das umfangreichste, professionelle Software-Applikations-Zertifizierungs-Programm. Alle NVIDIA Grafik-Produkte unterstützen die NVIDIA® Unified Driver Architecture (UDA), ein Set binärkompatible Grafik-Treiber, die Applikationen optimieren sowie Performance, Stabilität und Zuverlässigkeit garantieren.

NVIDIA Quadro Distributoren wie PNY (USA und Europa), LeadTek (Asia/Pacific), und Elsa (Japan) sowie weitere Value Added Reseller und System Builder haben bereits mit der Volumen-Produktion der NVIDIA Quadro FX begonnen.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist weltweiter Marktführer bei Visual Processing Lösungen, entwickelt und fertigt innovative, fortschrittliche Grafik- und Multimediatechnologien für private und professionelle Computer-Plattformen. Die Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 1.500 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2003 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website http://www.nvidia.de/view.asp?PAGE=press_room.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest