NVIDIAs neue Ultra-low Power Media-Prozessoren für Handys

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Melanie Promberger
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
mpromberger@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

NVIDIAs neue Ultra-low Power Media-Prozessoren für Handys

NVIDIA GoForce 4000 und 3000 mit NVIDIA nPower Technologie ermöglichen stundenlange Video- und Bildbearbeitung ohne Einschränkung der Sprechzeit

3GSM –Cannes, Frankreich – 25. Februar 2004 - NVIDIA® (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer in Visual Processing Lösungen, setzte heute mit der Einführung der NVIDIA GoForce 4000 und 3000 Media Prozessoren Familie einen neuen Standard bei Multimedia-Funktionalitäten und Stromverbrauch im Handy-Markt. Gleichzeitig gibt NVIDIA bekannt, dass Mitsubishi als erster Hersteller Handys anbieten wird, die auf diesen neuen Produkten basieren.

„Handy-Produzenten sowie Anbieter kabelloser Übertragung können sich jetzt über Multimedia-Fähigkeiten wie Foto-Aufnahmen und Video-Bearbeitung differenzieren,“ sagt Allen Leibovitch, Manager of Wireless Semiconductor Research for IDC. „Erfolgreiche Halbleiter-Lösungen werden über Highend Multimedia-Funktionalitäten verfügen ohne die Lebensdauer der Akkus zu verkürzen.“

NVIDIA GoForce 4000 und 3000 Media Prozessoren, die für fortschrittliche Handys und andere Handheld Geräte entwickelt wurden, zeichnen sich durch folgende Features aus:

  • NVIDIA nPower Technologie für extrem niedrigen Stromverbrauch
  • Fortschrittliche Multimedia Bearbeitung mit CIF Qualität für Video-Aufnahme und -Wiedergabe, einschließlich voller JPEG und MPEG Hardware-Encodierung und –Decodierung
  • Drei Megapixel (MP) digitale Foto-Kamera-Funktionen mit 8x „smooth“ Zoom
  • ForceWare Software garantiert Kompatibilität, Stabilität und Zuverlässigkeit.

„In den letzten zwei Jahren machte NVIDIA große Fortschritte, den Status mobiler Media-Prozessoren voranzutreiben, indem der Fokus auf Leistung, Qualität und Funktionalität gelegt wurde,“ so Phil Carmack, Vice President of Handheld Products at NVIDIA. „Mit unserer neuen nPower Technologie sind wir in der Lage, Videos in CIF-TV Qualität und 3.1 Kamera-Unterstützung in Kombination mit geringem Stromverbrauch zur Verfügung zu stellen. Diese neuen Produkte eignen sich hervorragend für Hersteller, die echte Multimedia-Prozessoren benötigen um den Ansprüchen von Anwendern nachzukommen, die von Fotos und Videos per Handy fasziniert sind und dabei nicht auf Sprechzeit verzichten wollen.“

„Durch die Integration fortschrittlicher Multimedia Funktionen ermöglichen es die neuen GoForce Produkte, Mitsubishi ein echtes multifunktionales Gerät auf den Markt zu bringen,“ sagt Stephane Le Provost, Multimedia Program Leader for Mitsubishi. „Wir sind von der Idee absolut begeistert, das gleiche Qualitäts-Niveau, wie es normalerweise nur mit Stand-Alone Geräten in Verbindung gebracht wird, in einem einzigen Produkt anzubieten.“

NVIDIA GoForce 4000 und GoForce 3000 verfügt über NVIDIAs revolutionäre nPower Technologie und zeichnen sich durch aktivitätsbasierende Clocking Technologien, eigene Algorithmus-Verarbeitung, spezielle Low-Leakage Silizium Transistoren-Fertigung, on-die Ultra-low Power Video- und Display Speicher zur Maximierung der Sprechzeit aus. Mit dem GoForce 4000 and GoForce 3000 erreichen Handys einen Qualitätsstandard, den Benutzer von Camcordern oder digitalen Fotokameras fordern.

GoForce 4000 und GoForce 3000 benötigen weniger als zehn Prozent Strom - verglichen mit traditionellen Hardware Codecs - und sogar noch weniger im Vergleich mit entsprechenden Software-Lösungen. Bestandteil der nPower Technologie ist außerdem eine fortschrittliche Prozess-Technologie mit Transistoren, deren Verlust-Spannung bis zu 1000mal niedriger ist als bei generischen Prozessen beim Standby-Verbrauch (gemessen in Zehntel Mikrowatt). Daraus ergibt sich eine wesentlich längere Akku-Laufzeit für den Anwender.

Komplette Multimedia-Funktionen

Die einzigartigen GoForce Prozessoren verfügen über bis zu 3MP Kamera-Unterstützung mit Aufnahme und Speicherung in Echtzeit sowie die Möglichkeit, mehrere digitale Aufnahmen zu betrachten. Durch den 8x digitalen Zoom und wechselbare Speichermedien, um andere digitale Endgeräte zu versorgen, haben Hersteller von Handsets die Möglichkeit, komplette digitale Feature-Sets in Ihre Produkte zu integrieren. Zusätzlich ermöglichen die GoForce Prozessoren gleichzeitiges En- und Decodieren. Diese Funktion kommt beispielsweise zum Einsatz bei Applikationen wie Video-Conferencing und bei verschiedenen Video-Filtern um hervorragende Video-Vorschau, -Aufnahmen und -Playback zu ermöglichen.

NVIDIA ForceWare

NVIDIA ForceWare ist eine leistungsstarke Suite von Software-Programmen und –Tools, die entwickelt wurde um noch nie da gewesenes digitales Media-Erlebnisse für alle Handheld-Plattformen zur Verfügung zu stellen. NVIDIA ForceWare basiert auf NVIDIAs revolutionärere Unified Driver Architektur (UDA), ein Set von rückwärts und vorwärts kompatiblen Grafik Treibern für alle NVIDIA Produkte. Für die NVIDIA GoForce Media Prozessoren wurde ForceWare so entwickelt, um das System-Design und die Integrations-Herausforderungen der OEMs zu vereinfachen, indem die Produktivität, die Stabilität und die Funktionalität für alle fortschrittlichen Handset-Geräte gesteigert wurde.

NVIDIA hat bereits Muster von GoForce 4000 und 3000 an verschiedene Hersteller geliefert, deren Handy-Produkte im Laufe des Jahres verfügbar sein werden.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 1.800 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2004 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website http://www.nvidia.de/view.asp?PAGE=press_room.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest