NVIDIAs professionelle Grafiklösungen in weltgrößter Powerwall

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Melanie Promberger
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
mpromberger@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

NVIDIAs professionelle Grafiklösungen in weltgrößter Powerwall

Quadro FX Technologie sorgt in HEyeWall Multi-Projektor Powerwall Display-System für überlegene Grafikleistung. Installation wird zur CeBIT 2004 von Bundeskanzler Gerhard Schröder enthüllt

CeBIT 2004, Hannover – 18. März 2004 - NVIDIA® (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer in Visual Processing Lösungen, hat zusammen mit dem führenden deutschen Technologie-Institut, Fraunhofer-IGD, an der Entwicklung der weltgrößten, interaktiven und digitalen HEyeWall Powerwall gearbeitet. Zum Einsatz kam NVIDIAs Quadro FX Technologie. Anlässlich der CeBIT 2004 zeigt Fraunhofer-IDG die Realisation einer 15-Stereo Screen Installation, die bis auf 24 Screens (eine Fläche von 3 x 5 Meter) erweitert werden kann. Die HEyeWall Powerwall wird am ersten CeBIT-Tag von Bundeskanzler Gerhard Schröder enthüllt.

HEyeWall Powerwall ist ein digitales State-of-the-Art Display-System, das die Projektion von sehr hochauflösenden digitalen Bildern in einer Qualität erlaubt, die von Standard-Projektionssystemen nicht erreicht werden kann. Die Anzahl der einzusetzenden Projektoren ist nahezu unbegrenzt; jeder wird von einem mit einer Quadro Grafikkarte ausgerüstetem PC gesteuert. Die Original-Installation in Darmstadt verfügt über 48 Projektoren und bietet eine Pixel-Auflösung von mehr als 18 Mega-Pixel.

Fraunhofer-IDGs HEyeWall Powerwall ist eine modulare Konstruktion, wobei jedes Modul aus zwei Standard-Projektoren und zwei handelsüblichen PCs besteht. Die vom Bundeskanzler enthüllte Version ist aus 15 Modulen zusammengestellt und in einer rechtwinkligen 3 x 5 Anordnung aufgebaut.

Entwickelt wurde die HEyeWall Powerwall von einem Team des Virtual und Augmented Reality Departments von Fraunhofer-IGD, einer Division des führenden deutschen Forschungs-Instituts, Fraunhofer, und eine Organisation mit nahezu einer Milliarde Euro und mehr als 13.000 Mitarbeitern. Die HEyeWall Powerwall kann in nahezu jeder Formation ausgeführt werden – beginnend mit einem Modul und sogar noch größer als die existierende 24 Screen-Konstruktion, die eine Höhe von 2,4 Meter und eine Breite von 4,8 Metern hat. Durch die 18 Mega-Pixel (6.144 x 3.072 Pixel) Auflösung sind die Darstellungen sogar bei diesem großen Format unabhängig vom Blickwinkel extrem klar.

„Es ist eine große Anerkennung für die Leistungskraft der Quadro-Technologie und dafür, dass sie als grafische Basis für diese außergewöhnliche technologische Anwendung ausersehen wurde,“ sagte Walter Mundt-Blum, Director Workstation-Sales EMEA bei NVIDIA. „Für das Entwickler-Team ist es ein großer und unvergesslicher Tag, dass Bundeskanzler Schröder die Einweihung vornehmen wird. Wir sind sehr stolz, dass wir dabei assistieren durften das System zur Vollendung zu bringen.“

NVIDIAs Quadro FX Familie für Workstation-Grafik verhilft den führenden CAD und DCC Applikationen zu einem neuen Interaktivitäts-Level, in dem sie beispiellose Programmier- und Präzisions-Eigenschaften zur Verfügung stellen. Vollständige 128-bit Floating-Point Präzision sorgt industrieweit für die höchste Workstation-Qualität. Gleichzeitig wurden dadurch erstmals Styling und Produktions-Rendering integraler Bestandteil des Design-Arbeitsablaufs, wodurch der Produktions-Prozess verkürzt und die Markteinführung beschleunigt wird. NVIDIA Quadro FX Grafiklösungen überzeugen sowohl bei Desktop- als auch bei mobilen Plattformen durch außerordentliche Anwendungs-Performance, unvergleichbare Funktionen und überlegene Darstellungs-Qualität.

Die HEyeWall Powerwall wurde für alle Einsatzbereiche konzipiert, wo Applikationen mit komplexen Daten oder Objekten laufen und in hochauflösenden Umgebungen dargestellt werden. Die Bandbreite der möglichen Einsatzgebiete ist sehr weit gespannt: Von effizienter Produktentwicklung bis zur Visualisierung hochstrukturierter 3D-Areale - wie es Modelle von Städten sind. Ohne Berücksichtigung welcher Art die Anwendung ist: Das HEyeWall System eröffnet einen komplett neuen Blick darauf, wie komplexe Informationen präsentiert werden können.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 1.800 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2004 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website http://www.nvidia.de/view.asp?PAGE=press_room.



     
     
     
     
    FacebookTwitterGoogle+XingPinterest