NVIDIA stellt neue Familie von professionellen PCI Express Grafiklösungen vor

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Melanie Promberger
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
mpromberger@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

NVIDIA stellt neue Familie von professionellen PCI Express Grafiklösungen vor

Zwei NVIDIA Quadro FX 3400 Boards können durch neue NVIDIA SLI-Technologie in einem einzigen System residieren

SANTA CLARA, CA—28. Juni 2004 – NVIDIA (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer in Visual und Media Processing Lösungen, erweitert seine bereits weitgefächerte Grafik-Linie um vier neue professionelle NVIDIA Quadro® Grafiklösungen auf Basis der PCI Express™ Technologie. Unter Ausnutzung dieser Bus-Architektur der nächsten Generation verdoppelt NVIDIA die Bandbreite der AGP 8X basierten Produkte auf mehr als 4GB pro Sekunde sowohl bei Upstream- als auch Downstream Daten-Transfers.

Mit der neuen Highend-Grafikkarte NVIDIA Quadro FX 3400 ermöglicht es NVIDIA Systemherstellern ein äußerst skalierbares 64-Bit Leistungspaket in einer einzigen Workstation unterzubringen, in dem mehrere Grafik-Subsysteme darin arbeiten. NVIDIAs neue professionelle Grafik-Hardware wird in Workstations von Dell Computer, Fujitsu-Siemens Computers, HP sowie anderen Anbietern verfügbar sein.

„Wir haben uns seit einiger Zeit an CPU Multiprozessor-Systeme gewöhnt, aber jetzt durch den industrieweiten Übergang auf die PCI Express Technologie ist eine neue Situation eingetreten. Wir werden nun mehrere GPUs in einer einzigen, vom Preis her erschwinglichen Mainstream-Workstation haben,“ sagte Anthony Kros, Associate Analyst von Workstations bei Gartner, Inc. „Multiprocessing Grafik-Skalierbarkeit in Kombination mit einer 64-Bit Plattform und der zusätzlichen Bandbreite, die PCI Express zur Verfügung stellt, wird hochperformantes Computing massiv voran treiben.”

„Über die Jahre hinweg führte uns unser Weg vom Angebot von AGP basierten 3D Grafiklösungen zu einem weiten Bereich von 3D AGP Boards, 3D PCI- und professionellen 2D Lösungen, digitalen Media-Produkten und auch zu Mehrfach-Optionen,“ sagte Jeff Brown, General Manager Professionelle Grafik bei NVIDIA. „Mit der heutigen Einführung von 2D und 3D basierter PCI Express Grafik können wir nun ohne Einschränkung sagen, dass wir für jeden professionellen Anwender ein entsprechendes und überaus leistungsfähiges Produkt haben.“

Die neue Generation auf Basis der PCI Express Technologie umfasst NVIDIA Quadro FX 3400, FX 1300 und FX 330 für 3D Anwendungen und die NVIDIA Quadro NVS 280 für professionelle 2D Anwendungen. Zusätzlich zur Multiprocessing-Skalierbarkeit und zur gesteigerten Bandbreite bieten diese Lösungen:

  • Unterstützung für NVIDIAs Scalable Link Interface (SLI) Hard- und Software. Damit wird es dem Anwender möglich zwei NVIDIA Quadro Grafikkarten in ihre PCI Express kompatiblen Motherboards einzustecken.
  • Gesteigerte Anwendungs-Performance.
  • Fortschrittliche Vertex- und Pixel-Programmierbarkeit zur Erzeugung von Echtzeit-Shadern, die einen weiten Bereich von physikalischen Effekten und Oberflächen simulieren.
  • Echte 128-Bit Floating-Point Präzision für mathematische Berechnungen mit höherer Genauigkeit, was zu einer unvergleichbaren visuellen Qualität führt.
  • Hochpräzise dynamic-range Technologie für erweiterte 32-Bit Floating-Point Möglichkeiten bei Shader-, Filter-, Textur- und Blending-Operationen.
  • Extrem schnelle Pixel Read-Back Performance für schnelleren Grafikdurchsatz im System
  • Entspricht vollkommen NVIDIAs UDA (Unified Driver Architecture) Technologie – einem Set von vor- und rückwärtskompatiblen Treibern, das für alle Grafikkarten-Leistungsklassen gilt und die Applikations-Performance, Stabilität und Zuverlässigkeit optimiert.

„Die enorme bidirektionale Bandbreite der PCI Express basierten NVIDIA Quadro FX Familie erlaubt es uns erstmalig die ganze Leistung der Grafik-Prozessoren ohne jede Einschränkung zur Beschleunigung unserer hybriden, GPU/CPU basierten und fotorealistischen Rendering-Software mental-ray zu nutzen,“ sagte Rolf Herken, CEO und CTO von Mental Images. „Mit der gleichzeitigen Einführung der SLI-Technologie geht NVIDIA den ersten Schritt hin zur echten, skalierbaren GPU-Performance in 64-Bit Systemen, die auf normalen Komponenten aufgebaut sind. Die Grafikleistung lediglich durch eine weitere NVIDIA Quadro Grafikkarte zu steigern, ist eine sehr attraktive Option für unsere Kunden.“

„PCI Express öffnet die Server-Welt sehr weit,“ sagte Beth Loughney, General Manager von NVIDIAs Digital Film Group. „Mit diesem hohen Niveau von Read-Back Performance und Floating-Point Präzision, können Industrien, die höchstqualitative Darstellungen benötigen, zukünftig die vorher CPU-gebundenen Anwendungen durch GPUs beschleunigen lassen.“

„Wenn SOFTIMAGE®|XSI® Version 4.0 auf Plattformen läuft, die auf Intel® Xeon™ Prozessor und dem Intel® E7525 Chipset basieren, dann kann sie die Vorteile des größeren Speichers und der 64-Bit Betriebssystem-Unterstützung nutzen, die Intel® EM64T der IA-32 Plattform zur Verfügung stellt,” so Alan Waxenberg, Business Development Manager, Third Parties bei Softimage Co., einem Tochterunternehmen von Avid Technology, Inc. „Kunden, die SOFTIMAGE|XSI v.4.0, NVIDIA Quadro PCI Express basierte Grafik und Intels 64-Bit Plattform verwenden, werden eine dramatische Steigerung beim Speicherzugriff sowie eine schnellere Systemleistung erleben. Das führt zu einer Verkürzung der zeitaufwendigen Operationen bei Modellierung, Texturing und Rendering.”

Das Flaggschiff von NVIDIAs neuer PCI Express basierter Quadro Familie ist die NVIDIA Quadro FX 3400. Es ist eine leistungsstarke Highend-Lösung, die über 256 MB G-DDR3 Grafikspeicher, ein 256-Bit Speicher-Interface, 28,8GB/s Speicher-Bandbreite , 3-Pin Stereo-Support und zwei DVI –Display-Anschlüsse verfügt. Im mittleren Bereich ist die Quadro FX 3100 positioniert, die mit 128 MB DDR Grafikspeicher, ein 256-Bit Speicher-Interface, 17,6GB/s Speicher-Bandbreite, 3-Pin Stereo-Support und zwei DVI –Display-Anschlüssen ausgeliefert wird. Mit der Quadro FX 330 wird eine hochwertige Lösung im Eingangsbereich angeboten, die 64MB DDR1 Grafikspeicher, ein 64-Bit Speicher-Interface und 3,2GB/s Speicherbandbreite besitzt. Hinzukommt die für PCI Express, PCI und AGP Bus lieferbare NVIDIA Quadro NVS 280, die eine überlegene und mehrfach ausgezeichnete Grafik den Anwendern von 2D Applikationen bietet.

Verfügbarkeit

NVIDIAs Quadro PCI Express Lösungen sind ab sofort verfügbar und werden von den Partnern PNY Technologies (USA und Europa), Leadtek (asiatisch/pazifischer Raum) sowie von ELSA (Japan) vertrieben. Außerdem werden sie von VARs und System-Herstellern angeboten.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 1.800 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2004 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website.



     
     
     
     
    FacebookTwitterGoogle+XingPinterest