Back

Einzelchip GPU (Grafikprozessor-Einheit)

 
 
GPU: Er verändert ALLES

Der 31. August war der Stichtag für die Computerindustrie in bezug auf die Einführung der Grafikprozessor-Einheit (GPU). Die technische Definition eines GPU ist: "Ein Einzelchip-Prozessor mit integrierten Transform-, Lighting-, Triangle-Setup/-Clipping und Rendering-Engines, der in der Lage ist, mindestens 10 Millionen Polygone in der Sekunde zu erzeugen."
"Die enorme Leistung von NVIDIAs GPU der nächsten Generation gibt uns größere Freiräume, wenn wir Charaktere und Welten designen. Diese Technologie erlaubt es uns nicht nur, Bilder in unglaublich filigranen Einzelheiten zu erstellen, sondern sie gibt uns auch die Möglichkeit, künstliche Intelligenz ganz neu zu kreieren und eine völlig neue Designebene zu erzeugen. Kurz gesagt, der nächste große Schritt im Spielesektor ist getan."

Darren Falcus
VP and General Manager
Acclaim Studios Teesside


Der GPU ist völlig anders als alles andere, was Sie jemals auf Ihrem Computer gesehen oder mit diesem erlebt haben.

Der GPU stellt einen bedeutsamen Durchbruch in der realistischen Darstellung dar. Er transformiert förmlich die Art und Weise, wie Sie mit Ihrem Computer arbeiten. Dieses Ziel erreicht der GPU, indem er den CPU von der gesamten Grafikbeschleunigung entlastet. Dies bedeutet, dass alle Szenen ohne Leistungseinbußen viel detaillierter dargestellt werden können. Bilder werden viel realitätsnäher ohne Zusatzkosten.

Die Schwierigkeit bei der Darstellung der realen Welt in virtuellen Präsentationen liegt im Nachahmen der Art und Weise, wie Objekte miteinander und mit ihrem Umfeld agieren. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass alle Variablen in Sekundenbruchteilen verarbeitet werden müssen. Früher kam es dann zu Informationsstaus. Heute nicht mehr.


Key Features

 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest