NVIDIA stellt die weltweit erste Top-to-Bottom Familie cineastischer GPUs vor

 
 

Weitere Informationen:   
  
Andrew Humber
European PR-Manager
NVIDIA Ltd
ahumber@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Bernd Kelling
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-0
Fax: 089 / 12 15 84-18
bkelling@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

NVIDIA stellt die weltweit erste Top-to-Bottom Familie cineastischer GPUs vor

NVIDIA GeForce FX 5600 und 5200 DirectX 9.0 Class GPUs ermöglichen auf Mainstream PCs cineastische Erlebnisse

Game Developers Conference, San Jose, CA – 06. März 2003/CeBIT Halle 23, Stand B26 - NVIDIA® (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer in Visual Processing Lösungen, stellte heute seine Top-to-Bottom Familie der NVIDIA GeForce FX Graphics Processing Units (GPUs) vor. Sie wurden speziell entwickelt, um cineastische Bilderlebnisse auf jeden Desktop PC wiederzugeben. NVIDIA GeForce FX 5200, weltweit die erste preiswerte DirectX 9.0 GPU und NVIDIA GeForce FX 5600, die performanteste DirectX 9.0 GPU für den Mainstream Markt, wurden heute morgen auf der Game Developers Conference als das Highlight der Veranstaltung vorgestellt. Die Game Developers Conference findet dieses Jahr von 4. bis 8. März in San Jose statt.

„NVIDIA ist gerade dabei, das „Look and Feel“ von Computer Spielen zu revolutionieren,“ so Jen-Hsun Huang, NVIDIAs President und CEO. „Die GeForce FX Familie ist für jeden Anwender und Spiele Enthusiasten die geeignete Plattform, um in die Erlebniswelt cineastischer Grafiken und Darstellungen einzutauchen. Und das nicht nur auf Grund der günstigen Preise. Cineastische Computererlebnisse sorgen dafür, dass Spiele so dargestellt werden können, wie sie von den Entwicklern gedacht sind. NVIDIA wird mehr als 1,5 Millionen GeForce GPUs ab Ende April in den Handel bringen und damit Cinematic Computing zum Höhenflug verhelfen.“

Die neue GeForce FX GPU für den Mainstream Markt ist nach dem selben Prinzip konzipiert worden wie die preisgekrönte GeForce FX 5800 GPU für Enthusiasten. Sie wird unterschiedliche Preis- und Performance Niveaus adressieren und über innovative Technologien verfügen, wie z.B. die CineFX Architektur mit verbesserten Vertex und Pixel Shadern für atemberaubende Spezial Effekte. Zusätzlich wird die Familie der GeForce FX Desktop Grafik Prozessoren von der NVIDIA Unified Driver Architecture (UDA) profitieren - die weltweit einzige echte binärkompatible Software Architektur, die Software Kompatibilität sowie Stabilität garantiert und damit der Industrie die momentan zuverlässigste Grafik-Plattform zur Verfügung stellt.

Die neuen Mitglieder der GeForce FX GPU Familie

  • GeForce FX 5600 GPU – liefert cineastische Grafik für den Mainstream Markt. Die GeForce FX 5600 GPU enthält das komplette GeForce FX Feature Set, einschließlich Intellisample 2.0 für aufregendes, qualitativ hochwertiges Spielen. Die GeForce FX 5600 GPUs kosten nur halb soviel wie eine GeForce4 Ti 4600 und sind zudem noch 30% schneller.
  • GeForce FX 5200 GPU – weltweit die erste, überaus preiswerte DirectX 9.0 GPU. Die GeForce FX 5200 GPU liefert cineastisches Computer Erlebnis bei höchster Performance. Zusätzliche Merkmale sind herausragende Features und Zuverlässigkeit bei einem extrem günstigen Preis.

„Dieses Jahr feiert NVIDIA das zehnjährige Jubiläum seiner innovativen Produkte und technologischen Führung in der Grafikindustrie“, sagt Huang. „Wir werden diese Tradition fortführen, indem wir eine komplette Reihe von DirectX 9.0 GPUs in Rekordzeit - ungefähr 100 Tage nach dem Erscheinen der neuen DirectX 9.0 API - ausliefern werden.“

„Ankündigungen neuer Technologien sind immer sehr spannend. Leider waren die aktuellsten und besten Grafik Features bis jetzt immer sehr teuer und deshalb nur wenigen vorbehalten. Mit der Einführung der GeForce FX Familie bietet NVIDIA jetzt eine Plattform für breite Anwenderkreise an. Somit kann sich jeder an einmaligen Spiele-Erlebnissen erfreuen, und das zu einem fairen Preis,“ so ein Sprecher von Blizzard Entertainment. „Dieser Wandel ist vor allem für Blizzard Entertainment von großer Bedeutung und wir gratulieren NVIDIA zum Erreichen dieses wichtigen Meilensteins im PC Spiele-Bereich.“

Die GeForce FX Familie cineastischer Grafik Prozessoren wird im April 2003 verfügbar sein und von vielen namhaften OEM-Partnern angeboten wie Abit Computer, AOpen, ASUSTeK, BFG Technologies, Chaintech, Creative, eVGA.com, Gainward, Leadtek Research, MSI, Palit Microsystems Inc., Pine XFX and PNY Technologies. Weitere Details sowie eine vollständige Liste sind unter http://www.nvidia.de aufgeführt.

Über NVIDIA

NVIDIA Corporation ist der weltweite Marktführer bei Visual Processing Lösungen und stellt Produkte her, die zur Erweiterung interaktiver Erlebnisse auf Consumer- und professionellen Computer-Plattformen beitragen. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen verwendet, inklusive digitale Media-PCs für Consumer, Unternehmens-PCs, professionellen Workstations, Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärischen Navigations-Systemen und Spiele-Konsolen. Der Stammsitz von NVIDIA befindet sich in Santa Clara, Kalifornien. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter. Weitere Informationen sind über www.nvidia.de erhältlich.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2002 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website http://www.nvidia.de/view.asp?PAGE=press_room.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest