NVIDIAs mobile GPUs von weltweit führenden Notebook-Herstellern eingesetzt

 
 

Weitere Informationen:   
  
Andrew Humber
European PR-Manager
NVIDIA Ltd
ahumber@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Bernd Kelling
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-0
Fax: 089 / 12 15 84-18
bkelling@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

NVIDIAs mobile GPUs von weltweit führenden Notebook-Herstellern eingesetzt

NVIDIA GeForce FX Go Serie von mobilen DirectX 9.0 GPUs sorgen für cineastische Computererlebnisse auf mobilen PCs

CeBIT Hannover – 13. März 2003 - NVIDIA® (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer bei Visual Processing Lösungen, stellte heute die NVIDIA® GeForceTM FX Go Serie vor. Damit ist industrieweit die erste Familie von mobilen DirectX 9.0 Graphics Processing Units (GPUs) verfügbar, die bereits auf große Akzeptanz bei den weltweit führenden Notebook-Herstellern stößt. Dazu gehören so namhafte Unternehmen wie Quanta, Wistron, Medion, Toshiba Computer Systems Group, FIC und Gericom. Die ersten Notebooks auf Basis von NVIDIAs GeForce FX Go GPUs werden von Toshiba und Medion im April 2003 angeboten.

„Quanta freut sich mit NVIDIA bei Notebooks mit der GeForce FX Go Serie zu kooperieren. Wir sind sehr stolz darauf Produkte auszuliefern, welche die Anforderungen der Anwender nach Performance im Notebook-Format erfüllen,“ sagte Ted Lu, Senior Vice President und General Manager von Quanta. „Konsumenten, die beste multimediale Leistungen inkl. Spielemöglichkeiten und Video bei portablen Lösungen verlangen, werden von Quantas GeForce FX Go basierten Notebooks begeistert sein.“

„Die neue NVIDIA GeForce FX Go Serie definiert mobile PC-Erlebnisse gänzlich neu, indem sie cinematische Grafik und weltbeste Video-Möglichkeiten zusammen mit den überlegenen Power-Management Optionen bietet,“ so Dixon Cheng, President von Wistron. „Wir sind davon überzeugt, dass unsere Kunden diese Notebooks schätzen werden, die auf diesen neuen NVIDIA Lösungen basieren.“

„Die neue NVIDIA GeForce FX Go Serie mobiler Grafikprozessoren räumt mit den Vorurteilen auf, dass Notebooks durch geringe Akku-Laufzeiten und mangelnde Grafikleistung limitiert sind,“ sagte Kin Cheung, President der FIC Portable Computing Group. „Wir werden an unsere Kunden Notebooks auf Basis von NVIDIAs GeForce FX Go GPUs ausliefern, die über NVIDIAs PowerMizerTM Technologie und bisher unerreichte Grafik- und Video-Eigenschaften verfügen. Damit ist FIC in der Lage ein unvergleichbares mobiles Computererlebnis zu bieten.”

NVIDIAs GeForce FX Go Serie ist industrieweit die erste komplette Familie von DirectX 9.0 basierten mobilen GPUs, die beispiellose cinematische Computererlebnisse und makellose Video-Funktionen auf die Notebook-Plattform bringen. Die ersten GeForce FX Go basierten Notebooks werden im April 2003 verfügbar sein. Weitere Informationen über NVIDIAs mobile Produkte sind unter www.nvidia.de verfügbar.

Über NVIDIA

NVIDIA Corporation ist der weltweite Marktführer bei Visual Processing Lösungen und stellt Produkte her, die zur Erweiterung interaktiver Erlebnisse auf Consumer- und professionellen Computer-Plattformen beitragen. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen verwendet, inklusive digitale Media-PCs für Consumer, Unternehmens-PCs, professionellen Workstations, Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärischen Navigations-Systemen und Spiele-Konsolen. Der Stammsitz von NVIDIA befindet sich in Santa Clara, Kalifornien. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter. Weitere Informationen sind über www.nvidia.de erhältlich.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2002 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website http://www.nvidia.de/view.asp?PAGE=press_room.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest