Activision setzt auf NVIDIA GeForce GPUs für Call of Duty 2

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Bernd Kelling
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
bkelling@interprom.de

Activision setzt auf NVIDIA GeForce GPUs für Call of Duty 2

SANTA CLARA, KALIFORNIEN - 25. OKTOBER 2005 - Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA), ein weltweit führender Hersteller von programmierbaren Grafikprozessoren, und Activision, Inc. (Nasdaq: ATVI) gaben heute bekannt, dass Activision NVIDIA GeForce-GPUs (Graphics Processing Units) als Plattform für Call of Duty™ 2 ausgewählt hat, der lange erwarteten Fortsetzung des Spiels des Jahres 2003 von Infinity Ward.

"Call of Duty 2 ist eine ununterbrochene Abfolge von aufregendsten Action-Szenen und epischer Intensität. Um diesen hohen Grad an naturgetreuer Darstellung und Authentizität während des Spiels zu erreichen, musste das Team die bestmöglichen Grafiktools und Techniken verwenden", sagte Chuck Huebner, Head of Worldwide Studios von Activision, Inc. "NVIDIA hat diese Notwendigkeit erkannt und eine Hardware-Technologie zur Verfügung gestellt, die es ermöglichte, das Spiel in Single-GPU- und SLI-Konfigurationen zu entwickeln. Damit wurde NVIDIA zur bevorzugten Grafikhardware für Call of Duty 2."

Um Spielern das uneingeschränkte Erlebnis von Call of Duty 2 zu gewährleisten werden NVIDIA-Partner für einen beschränkten Zeitraum Call of Duty 2 mit ausgewählten Grafikkarten der mehrfach ausgezeichneten GeForce GPU Familie bundeln. Die NVIDIA-Bundle erscheinen gleichzeitig mit dem Windows® PC-Start von Call of Duty 2, voraussichtlich am 25. Oktober

"Dank der neuen Call of Duty™2-Engine können in großem Umfang erweiterte Vertex und Pixel Shader-Technologien eingesetzt werden, um überwältigende Spezialeffekte für eine verblüffend echte Darstellung zu realisieren. Hierzu gehören beispielsweise Soft Shadow, Heat Distortion und Soft Particles", sagte Bill Rehbock, Director of Developer Relations bei NVIDIA. "Die Geschwindigkeit von Call of Duty 2 verdoppelt sich nahezu, wenn zwei NVIDIA GeForce 7-GPUs im SLI™-Modus kombiniert werden. Call of Duty 2 wird damit zum Vorzeigetitel für GeForce 7-Grafikkarten."

Ein Presale-Programm für GeForce 7-basierende Grafikkarten im Bundle mit Call of Duty 2 startet ab sofort. Weitere Informationen zu GPUs von NVIDIA im Bundle mit Call of Duty 2 finden Sie unter http://de.nzone.com . Weitere Informationen zu Call of Duty 2 finden Sie unter www.callofduty2.com.

Über Activision, Inc.
Der Unternehmenssitz von Activision, Inc. Liegt in Santa Monica, Kalifornien. Activision ist ein führender, weltweit operierender Entwickler, Publisher und Distributor von interaktiven Unterhaltungs- und Freizeitprodukten. Activision wurde 1979 gegründet und erzielte im letzten Steuerjahr (Ende: 31. März 2005) einen Netto-Umsatz von 1,4 Milliarden US-Dollar.

Activision unterhält Niederlassungen in den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Australien, Skandinavien, Spanien und den Niederlanden. Weitere Informationen zu Activision und den Produkten von Activision finden Sie unter www.activision.com.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2005 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest