NVIDIA unterstützt neuen Dual-Core-Prozessor von AMD: Das Power-Duo für Spieleplattformen

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Bernd Kelling
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
bkelling@interprom.de

NVIDIA unterstützt neuen Dual-Core-Prozessor von AMD: Das Power-Duo für Spieleplattformen

München, 11. Januar 2006 - NVIDIA, der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Grafikprozessoren, unterstützt den neuen Dual-Core-Prozessor Athlon 64 FX-60 von AMD mit seinen nForce4 MCPs (Media- und Communications-Prozessoren). Damit bilden AMD und NVIDIA das neue Power-Duo für Spieleplattformen.

Die Kombination von NVIDIA-nForce-Lösungen mit AMD-Athlon 64 FX-60 Dual-Core-Prozessor-basierenden Systemen untermauern den Stellenwert des PC als ultimative Spieleplattform. Dabei sind der neue AMD Athlon 64 FX-60 Prozessor mit seiner Dual-Core-Leistung, die nForce4-Architektur und die SLI-Technologie von NVIDIA, die den Einsatz mehrerer Grafikprozessoren erlaubt, die ideale technische Basis für die brandneuesten Spiele und anspruchsvollsten digitalen Media-Applikationen wie High Definition Video. NVIDIA nForce4-basierende Plattformen bieten außerdem umfangreiche Sicherheits-Features und Storage-Kapazitäten und unterstützen beispielsweise RAID 5 und die neusten SATA-Festplatten mit einem Datendurchsatz von 3 GB/s.

"NVIDIA und AMD verfolgen das gemeinsame Ziel, Anwendern marktführende und innovative PC-Technologien zu bieten", sagt Bob Brewer, Corprorate Vice-President Desktops Division, Microprocessor Solutions Sector (MSS) bei AMD. "Durch die Kombination unserer neuen AMD Athlon 64 FX-60 Dual-Core-Prozessoren mit den innovativen Lösungen von NVIDIA sind wir in der Lage, Systemanbietern und Kunden gleichermaßen revolutionäre Leistungsmöglichkeiten zu bieten."

"AMD war 2005 Vorreiter bei der Umstellung auf das 64-Bit-Computing", ergänzt Drew Henry, General Manager MCP Business bei NVIDIA. "Wir sind davon überzeugt, dass der neue Athlon 64 FX-60 Dual-Core-Prozessor maßgeblich dazu beitragen wird, die Vorteile der Dual-Core-Technologie sowohl für Endverbaucher- als auch professionelle Plattformen zu verdeutlichen. Wir gehen davon aus, dass die Dual-Core-Architektur von AMD kombiniert mit der SLI-Technologie von NVIDIA AMDs marktführende Position als Anbieter von Prozessoren für PC-Spiele-Plattformen weiter untermauern wird."

Weitere Informationen über NVIDIA-Produkte gibt es unter www.nvidia.de oder http://de.nzone.com.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2005 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest