NVIDIA Produkte unterstützen die grafischen Fähigkeiten von Microsoft Windows Vista

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Bernd Kelling
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
bkelling@interprom.de

NVIDIA Produkte unterstützen die grafischen Fähigkeiten von Microsoft Windows Vista

Consumer Electronics Show (CES)-Las Vegas-06. Januar, 2006 - Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA), der weltweit führende Anbieter von programmierbaren Grafikprozessor-Technologien, kündigte heute die Unterstützung von Windows Vista durch die Produkte an. Gleichzeitig gab das Unternehmen bekannt, dass die meisten der GPUs (Graphics Processing Units) bereits mit der letzten Testversion von Windows Vista kompatibel sind.

Microsoft wird laut Plan Windows Vista in der zweiten Hälfte dieses Jahres veröffentlichen. Vista wird eine bahnbrechende Steigerung sein, wie das Windows Betriebssystem die Vorteile von PC GPUs nutzen wird, um den Anwendern ein aufregendes visuelles Erlebnis zu bieten.. Windows Vista wird über eine neue Desktop Compositing Engine verfügen, welche die GPU des PCs nutzt, um dem Bildschirm zu mehr Klarheit und Fokussierung zu verhelfen und auch die Look & Feel Funktionalität des Desktop-Erlebnisses immens zu steigern.

Die folgenden Produkte werden bereits im letzten Windows Vista Community Technology Preview unterstützt:

  • NVIDIA® GeForce® FX Desktop und Notebook GPUs
  • NVIDIA GeForce 6 Series Desktop und Notebook GPUs
  • NVIDIA GeForce 7 Series Desktop und Notebook GPUs
  • NVIDIA GeForce 6 Series Motherboard GPUs

Diese Liste schließt den Hard- und Software-Support für 32-bit und 64-bit Umgebungen sowie industrieführende Technologien wie NVIDIA SLI ein. Außerdem wird die bekannten NVIDIA UDA Treiber-Architektur auf Windows Vista ausgedehnt um exzellente Treiber und Software zu bieten.

"NVIDIA arbeitet eng mit Microsoft zusammen um die notwendigen Hardware-Komponenten zu identifizieren und zu entwickeln, die notwendig für ein optimales Windows Vista Erlebnis über eine Reihe von Plattformen hinweg sind," sagte Lew Wagman, Strategic Marketing Director bei NVIDIA. "Wir gehen davon aus, dass die GPU der zentrale Punkt innerhalb einer Reihe neuer Technologien in der Windows Vista Zeitschiene wird. Dazu gehören HD-DVD, HDTV Wiedergabe und Video-Bearbeitung."

"Windows Vista wird den Anwendern ein beispielloses digitales Entertainment und PC-Erlebnis bieten," sagte Dave Wascha, Director des Windows Vista Partner Programms bei Microsoft. "NVIDIAs Produkte werden dazu beitragen, indem sie den Anwendern die großartigen grafischen Leistungen des Betriebssystems zugänglich machen."

Weitere Informationen über NVIDIA und die Vorteile von Windows sind über http://www.nvidia.de/page/technology_vista_home.html erhältlich.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2005 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest