NVIDIA und Havok präsentieren weltweit erste Grafikchip-beschleunigte Effektphysik-Lösung

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Susanna Tatar
PR-COM GmbH
Account Manager
Tel.: +49-89-59997-814, Fax: +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de

NVIDIA und Havok präsentieren weltweit erste Grafikchip-beschleunigte Effektphysik-Lösung

München, 20. März 2006 – NVIDIA und Havok, führender Entwickler von Middleware für die Spiele-Industrie, präsentieren die weltweit erste Grafikprozessor-beschleunigte Effektphysik-Lösung. Damit werden physikalische Spiele-Effekte noch realis¬tischer.

NVIDIA, der weltweit führende Hersteller von Grafik- und Medienprozessoren, und Havok zeigen jetzt erstmals die weltweit erste Effektphysik-Lösung für 3D-Spiele, die komplett vom Grafikprozessor beschleunigt wird. Zu sehen gibt es die neue Lösung namens Havok FX auf der Game Developers Conference (GDC) vom 21. bis 24. März in San Jose, Kalifornien.

Mit Havok FX und NVIDIA-Grafikprozessoren können Spiele-Entwickler komplizierte physikalische Effekte wie Rauch, Flüssigkeiten, Trümmer, Reibung, Kollisionen, Schwerkraft, Masse und Geschwindigkeit jetzt so originalgetreu wie noch nie darstellen. Vorteil dabei: 3D-Games werden noch realistischer und glaubwürdiger. Aber auch Gamer profitieren von der neuen NVIDIA/Havok-Lösung: Da alle physikalischen Effekte direkt auf dem Grafikprozessor berechnet werden und nicht mehr auf der CPU des PCs, steht ihnen ultimative Spiele-Performance zur Verfügung.

Havok FX wurde speziell für Grafikprozessoren entwickelt, die Microsoft DirectX 9.0 Shader Model 3.0 unterstützen. Dazu zählen NVIDIA-Grafikchips der GeForce 7- und GeForce 6-Serie. Die SLI-Technologie von NVIDIA erlaubt den Einsatz mehrerer Grafikkarten in einem System, so dass sich die Grafikperformance noch weiter steigern lässt.

Havok FX ist voraussichtlich ab diesem Sommer erhältlich.

Havok ist der brachenweit führende unabhängige Anbieter von Middleware für physikalische und Charakter-Animationen. Führende Spieleentwickler und -herausgeber wie Sony, EA, Microsoft Game Studios, Ubisoft und Activision haben Havok-Produkte lizenziert für über 150 Spieletitel, darunter Halo 2, Perfect Dark Zero, Age of Empires III, Marvel Nemesis und Mercenaries. Havok ermöglicht Spieleentwicklern die Kreation von virtuellen Welten, in denen Gamer dynamische Universen mit realistischen Charakteren betreten. Die Spiele-spezifischen Lösungen von Havok unterstützen Entwickler beim Erreichen ihrer kreativen Ziele und reduzieren gleichzeitig die Gesamtkosten, Zeit und Risiken bei der Entwicklung moderner Spiele. Havok unterhält Niederlassungen in Dublin, Irland, und San Fransisco, Kalifornien. www.havok.com.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2006 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest