NVIDIA Preface ermöglicht die Entwicklung von Media-Center-Fernbedienungen

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Susanna Tatar
PR-COM GmbH
Account Manager
Tel.: +49-89-59997-814, Fax: +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de

NVIDIA Preface ermöglicht die Entwicklung von Media-Center-Fernbedienungen

remote_with-ui.jpgLas Vegas, Nevada, 8. Januar 2007 – Mit seiner Preface-Plattform ermöglicht NVIDIA, der weltweit führende Hersteller von Grafik- und Medienprozessoren, die Entwicklung innovativer Bluetooth- und IR-Fernbedienungen für den in Microsoft Windows Vista enthaltenen Windows Media Center.

Im Unterschied zu herkömmlichen Infrarot-Controllern interagieren Bluetooth-Fernbedienungen, die auf NVIDIAs Preface-Plattform basieren, über Windows SideShow direkt mit einem Media-Center-PC. Über das in die Fernbedienung integrierte Farbdisplay können Anwender durch ihr komplettes Multimedia-Menü blättern und daraus wählen, während sie Inhalte auf ihrem TV- oder PC-Bildschirm weiter in voller Größe betrachten können. Das Beste daran: User können von jedem beliebigen Zimmer im Haus auf ihren Media-Center-PC zugreifen, da NVIDIAs Preface-Plattform Bluetooth unterstützt.

Dabei versetzt Windows SideShow Notebook- und PC-Anwender in die Lage, Daten von einem zweiten Display beziehungsweise einer zweiten Tastatur abzurufen, etwa von einer Preface-Plattform, die in Notebook-Deckel oder -Tastaturen integriert ist. Durch die Kombination aus drahtloser Mobilität und kompaktem Farbdisplay ist NVIDIAs Preface-Plattform ideal geeignet zur Integration in innovative Fernbedienungen. Damit können Anwender:

  • Musik abspielen, ihre Multimedia-Bibliothek durchblättern, Musik-Playback kontrollieren oder Radio-Stationen auf ihrem PC via Fernbedienung einstellen
  • fernsehen, das elektronische TV-Programm durchblättern, Hintergrundinformationen zu einer Sendung abrufen, die Aufnahme von Sendungen programmieren und aufgezeichnete Sendungen anschauen
  • Informationen zu laufenden Programmen anschauen, etwa Songtitel oder abgelaufene Zeit
  • Gadgets auf der Fernbedienung nutzen, darunter E-Mails, Kalender, Schlagzeilen und Wettervorhersagen
  • sich benachrichtigen lassen, wenn Termine fällig sind oder sich Bekannte beim Instant Messaging anmelden.
„Die neue Generation von Fernbedienungen vereint das Beste aus der PC- und der Consumer-Electronics-Technologie“, sagt John Milner, General Manager Personal Media Processors bei NVIDIA. „Fernbedienungen mit NVIDIAs Preface-Plattform und Windows SideShow revolutionieren das Medien-Management und ermöglichen die Organisation des digitalen Entertainment im ganzen Haus.“

Über NVIDIA
Die NVIDIA Corporation ist der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen erstellt innovative, zukunftsweisende Produkte für die Bereiche Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, sowie weitere Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright ©2006 NVIDIA Corporation Alle Rechte vorbehalten. Bei Firmen- und Produktbezeichnungen kann es sich um Handelsnamen, eingetragene Marken oder Marken der jeweiligen Eigentümer handeln, die hiermit anerkannt werden. Änderungen an Leistungsmerkmalen, Preis, Verfügbarkeit und technischen Daten ohne gesonderten Hinweis vorbehalten.

Hinweis an Redakteure: Zusätzliche Informationen über NVIDIA finden Sie auf der Seite „Presse (Kontakt & Media Alerts)“ unter http://www.nvidia.de/page/press_room.html.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest