NVIDIA präsentiert seine leistungsfähigsten Grafiklösungen für Profis

 
 
Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Susanna Tatar
PR-COM GmbH
Account Manager
Tel.: +49-89-59997-814, Fax: +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de

NVIDIA präsentiert seine leistungsfähigsten Grafiklösungen für Profis

München, 6. März 2007 – NVIDIA, der weltweit führende Hersteller von Grafik- und Medienprozessoren, präsentiert eine neue Produktlinie seiner professionellen Quadro-Grafik¬lösungen. Die neuen Quadro FX 4600, Quadro FX 5600 und Quadro Plex VCS Model 4 sind die leistungsfähigsten Grafikprozessoren von NVIDIA und lösen selbst die komplexesten Grafik-Herausforderungen spielend.

Die neuen Grafiklösungen von NVIDIA eignen sich insbesondere für die hohen Visualisierungs-Anforderungen beim Automobil-Design, bei geologischen Forschungen, medizinischen Anwendungen, visuellen Simulationen und Trainings, wissenschaftlichen Untersuchungen und visuellen Effekten. Ihre Features:

  • Shader Model 4.0, das mehr Performance und ultra-realistische Effekte für professionelle OpenGL- und DirectX-10-Anwendungen zur Verfügung stellt
  • bis 1,5 GB große Frame Buffer, die einen hohen Durchsatz für interaktive Visualisierungen und Echtzeit-Berechnungen von großen Texturen und Frames bieten und damit höchste Qualität und Auflösungen für Full-Scene Antialiasing (FSAA) bereitstellen
  • branchenweit erste einheitliche Architektur, die die Rechenleistung für Computing-, Geometrie-, Shading- und Pixel-Berechnungen dynamisch zuteilt und so die Performance des Grafikprozessors steigert
  • mit NVIDIAs CUDA-Technologie können Entwickler jetzt erstmals auf NVIDIAs Quadro-Computing-Power zugreifen, um komplexe Visualisierungs-Probleme zu lösen.

Zusätzliche Features sind schnelleres 3D-Texturing und 8k Texture Processing. Damit bescheren die neuen Quadro-Lösungen eine bessere Performance beim Zoomen und Schwenken von hochauflösenden Bildern. Darüber hinaus bietet NVIDIAs SLI-Technologie eine höhere Grafikperformance und NVIDIAs PureVideo-Technologie sorgt für gestochen scharfe Bilder, flüssiges Video-Playback, genaue Farben und präzise Bildskalierung für SD- und HD-Videoinhalte. Hinzu kommen Dual-Link-Display-Konnektivität sowie NVIDIA-Gsync- und HD-SDI-Optionen.

NVIDIAs neue Quadro-Lösungen sind bei führenden OEMs wie HP, Dell, IBM und Sun, führenden Workstation-Systemintegratoren und NVIDIAs Channel-Partnern PNY Technologies (USA und EMEA), Leadtek (APAC) und ELSA (Japan) erhältlich.

„Die Top-Games und -Filme von heute beruhen auf spektakulären 3D-Bildern“, sagt Bill Roberts, Director of Product Management bei Softimage Co. „Die Entwicklung solcher Inhalte erfordert qualitativ hochwertiges Echtzeit-Feedback, und das ganz unabhängig von der Komplexität. NVIDIAs Support von Shader Model 4.0 kombiniert mit der Echtzeit-Shader-Architektur von SOFTIMAGE|XSI erlaubt Spieleentwicklern, die besten visuellen Effekte für Microsoft Windows Vista zu erstellen, indem das präziseste visuelle Feedback zur Verfügung gestellt wird. Außerdem treibt die skalierbare visuelle Computing-Power von CUDA moderne Software-Architekturen wie SOFTIMAGE|XSI und Face Robot an, die auf Gigapolygon basieren. Diese Umgebungen wurden speziell für parallele Computing-Power entwickelt.“

„Wir setzen NVIDIAs Quadro-Lösungen mit unserer Kernel-Technologie ein, um Simulationen in der Elektromagnetik und Energiemärkten zu beschleunigen“, ergänzt Ryan Schneider, CTO bei Acceleware Corp. „CUDA SDK bietet ein hervorragendes neues Computing-Modell, das Acceleware dabei unterstützt, seine Produkte jedes Jahr schneller zu machen. Damit helfen wir unseren Kunden, darunter alle führenden Mobiltelefonhersteller und Designer von medizinischen Geräten, ihre Produkte schneller und besser auf den Markt zu bringen.“

Nähere Informationen zu NVIDIAs Quadro-Lösungen gibt es unter www.nvidia.de/quadro.

Über NVIDIA
Die NVIDIA Corporation ist der weltweit führende Hersteller von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen erstellt innovative, zukunftsweisende Produkte für die Bereiche Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, sowie weitere Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright ©2006 NVIDIA Corporation Alle Rechte vorbehalten. Bei Firmen- und Produktbezeichnungen kann es sich um Handelsnamen, eingetragene Marken oder Marken der jeweiligen Eigentümer handeln, die hiermit anerkannt werden. Änderungen an Leistungsmerkmalen, Preis, Verfügbarkeit und technischen Daten ohne gesonderten Hinweis vorbehalten.

Hinweis an Redakteure: Zusätzliche Informationen über NVIDIA finden Sie auf der Seite „Presse (Kontakt & Media Alerts)“ unter http://www.nvidia.de/page/press_room.html.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest