NVIDIA weiterhin im professionellen Grafik-Karten-Markt in Führungsposition

 
 

Weitere Informationen:  
  
Andrew Humber
European PR-Manager
NVIDIA Corporation
Tel.: +44 (118) 903 3015
ahumber@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Melanie Promberger
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
mpromberger@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

NVIDIA weiterhin im professionellen Grafik-Karten-Markt in Führungsposition

Führendes Marktforschungsinstitut IDC bestätigt NVIDIA einen Marktanteil von 73 Prozent

Santa Clara, CA– 17. September 2003 – NVIDIA® (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer bei Visual Processing Lösungen, konnte erneut seine Position als führender Hersteller professioneller Grafik-Karten ausbauen. Wie die International Data Corporations (IDC) in dem Worldwide Professional Graphics Update 2Q 2003 ermittelte, steigerte NVIDIA den Marktanteil bei Workstations auf 73 Prozent – und das gleichermaßen im 2D und 3D Bereich. IDC legte auch dar, dass NVIDIAs Geschäft im 2D Markt mehr als 2,5 schneller wächst als der gesamte 2D Sektor und NVIDIA somit einen Marktanteil von 53 Prozent für sich beanspruchen kann.

„NVIDIA hatte mit der Vermarktung professioneller Grafik-Karten einen unglaublichen Erfolg und konnte seinen gesamten Marktanteil jedes Quartal rapide steigern,“ so Lloyd Cohn, Research Director bei IDC. „Workstation-Hersteller setzen vermehrt auf die Integration von Grafik-Lösungen von Drittherstellern in ihre Produkt-Linien als selbst solche herzustellen. NVIDIAs bemerkenswerte Fähigkeit, innovative Produkte in rascher Folge im Markt einzuführen, die kontinuierliche Expansion in relevante neue Marktsegmente sowie die beträchtlichen Investitionen in ISV-Beziehungen, verschaffen dem Unternehmen eine gute Ausgangsposition, um weiterhin im professionellem Grafik-Karten-Geschäft zu wachsen.“

IDC fand bei seinem jüngsten Update professioneller Grafik, das eine Übersicht des Workstation Grafik-Markts gibt, Richtungsänderungen analisiert und über allgemeine Trends für das Quartal informiert, folgendes heraus:

  • NVIDIA steigerte sein professionelles Grafik-Karten-Geschäft um 22 Prozent und behält somit die Position als Marktführer im 3D Bereich, einschließlich Entry-, Midrange- und Highend-Kategorien.
  • NVIDIAs Auslieferungen der Einstiegslösung NVIDIA Quadro FX 500 erhöhten sich um 71 Prozent.
  • NVIDIA bediente im zweiten Quartal nach Einführung der High-End Produkte 46 Prozent des gesamten professionellen Ultra-Highend-Marktes durch so leistungsfähige Produkte wie NVIDIA Quadro FX 2000 und NVIDIA Quadro FX 3000.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist weltweiter Marktführer bei Visual Processing Lösungen, entwickelt und fertigt innovative, fortschrittliche Grafik- und Multimediatechnologien für private und professionelle Computer-Plattformen. Die Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 1.500 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2003 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website http://www.nvidia.de/view.asp?PAGE=press_room.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest