NVIDIA stellt neue Software ForceWare vor

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Melanie Promberger
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
mpromberger@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

NVIDIA stellt neue Software ForceWare vor

Umfangreiche Software-Suite bietet industrieführende Funktionen für Grafik, Audio, Video, Kommunikation, Storage und Security

Computex 2003 – Taiwan, Tapei – 23. September 2003 – NVIDIA® (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer bei Visual Processing Lösungen, kündigte heute NVIDIA® ForceWare™ an, ein leistungsstarkes, neues Softwarepaket bestehend aus Tools und Utilities um unvergleichbare digitale Media-Erlebnisse plattformübergreifend zur Verfügung zu stellen. NVIDIA ForceWare steigert die Produktivität, Stabilität und Funktionalität bei allen Desktop und mobilen PCs basierend auf NVIDIAs GeForce™ Grafik Hardware und NVIDIA nForce™ Plattform Lösungen.

„Mit der Einführung von ForceWare schließt NVIDIA als Technologieführer nun auch den Software-Markt mit ein,“ sagt Ujesh Desai, Director of Software Product Management bei NVIDIA. „Indem wir sowohl industrieführende als auch innovative neue Funktionen, und die Unified Driver Architektur für alle unsere Produkt-Familien anbieten, sind Anwender in der Lage ein weit höheres Maß an Produktivität und Funktionalität von ihren NVIDIA basierten Systemen zu erzielen.“

Die Basis von NVIDIA ForceWare ist NVIDIAs einzigartige, patentierte Unified Driver Architektur (UDA), ein Set von rückwärts und vorwärts kompatiblen Grafik Treibern für alle NVIDIA Produkte.

NVIDIA ForceWare Unified Software Environment (USE) besteht aus neuen Treibern und Compilern, einer Desktop Management Software, einer System Management Software und einer neuen Multimedia Software.

ForceWare Treiber

Die Basis von NVIDIA ForceWare ist die weltbekannte Unified Driver Architektur (UDA), die Hard- und Software Kompatibilität, sowohl rückwärts als auch vorwärts, für alle NVIDIA Produkte garantiert. Für NVIDIAs GeForce Graphics Processing Units (GPUs) bietet ForceWare eine atemberaubende Bildqualität sowie einmalige Performance. Durch kontinuierliche Online-Updates kommen Anwender in den Genuss, alle Vorteile der Highend-Technologien zu nutzen.

Desktop Management Software

ForceWare zeichnet sich aus durch ein stabiles Set von Desktop Management Tools. Anwender haben die Möglichkeit, ihre Microsoft® Windows® Desktop Erlebnisse anzupassen, mehrere Displays anzuschließen, Video-Level zum Betrachten von DVDs einzustellen oder die Bildschirm-Ausrichtung für einzigartige Monitor-Konfigurationen zu ändern.

Neue System Management Software

NVIDIAs ForceWare System Management Tools für nForce Media und Kommunikations-Prozessoren umfassen Desktop Overclocking sowie Monitoring Utilities für High-Speed System-Performance. Des weiteren stehen Tools für unvergleichbare Security sowie Firewall-Funktionen zur Verfügung. NVMixer™ ermöglicht das Konfigurieren von Audio- und Sprach-Umgebungen, und NVIDIA RAID ermöglicht das Management mehrerer Festplatten. Für mobile Computer-Umgebungen steht NVIDIAs PowerMizer™ Technologie zur Verfügung, die fortschrittliches, dynamisches Strom- und Akku-Management bietet.

Innovative Multimedia Software

Die NVIDIA ForceWare Multimedia Tools integrieren PC Multimedia Funktionen in eine anwenderfreundliche Oberfläche. Anwender können damit TV-Mitschnitte in Echtzeit aufnehmen, DVD-Filme anschauen, eine TV Show direkt auf ein beschreibbares Medium brennen, Musik anhören oder gestreamte Inhalte versenden.

Verfügbarkeit:

NVIDIA ForceWare Software wird im Oktober zum Download verfügbar sein unter http://www.nvidia.de/

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist weltweiter Marktführer bei Visual Processing Lösungen, entwickelt und fertigt innovative, fortschrittliche Grafik- und Multimediatechnologien für private und professionelle Computer-Plattformen. Die Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 1.500 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2003 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website http://www.nvidia.de/view.asp?PAGE=press_room.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest