NVIDIA steigert im 3. Quartal 2004 Umsatz und Gewinn

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Melanie Promberger
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
mpromberger@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

NVIDIA steigert im 3. Quartal 2004 Umsatz und Gewinn

Boom des Notebook- und Plattform –Markts wirkt sich positiv aus

Santa Clara, CA– 07. November 2003 – NVIDIA® (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer bei Visual Processing Lösungen, gab seine Ergebnisse für das 3. Quartal 2004 bekannt, das am 26. Oktober 2003 endete.

Der führende Grafikspezialist konnte seinen Umsatz im 3. Quartal 2004 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent von 430,3 auf 486,1 Mio. Dollar steigern. Der Nettogewinn betrug 6,4 Mio. Dollar oder 0,04 Dollar pro Aktie, verglichen mit einem Verlust im selben Quartal im vorherigen Geschäftsjahr von 48,6 Mio. Dollar oder 0,32 Dollar pro Aktie. Die Ergebnisse des gerade abgelaufenen Quartals enthalten zudem Belastungen von 3,5 Mio. Dollar für Abschreibungen, die sich aus der Übernahme von MediaQ Inc. im August ergaben. Weitere 13,1 Millionen Dollar wurden für die Auslöse von Wandelanleihen abgeschrieben.

In den ersten neun Monaten konnte NVIDIA insgesamt 1,35 Milliarden Dollar umsetzen und liegt damit im Vergleich zum Vorjahr bei einen Umsatz von 1,44 Milliarden leicht zurück. Der Netto-Gewinn für die ersten neun Monate, die am 26. Oktober 2003 endeten, betrug 50,3 Millionen oder 0,29 Dollar pro Aktie, verglichen mit einem Nettogewinn von 39,9 Mio. oder 0,24 Dollar pro Aktie für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2003, die am 27. Oktober 2003 endeten. Das Ergebnis der ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2003 enthält Ausgaben in Höhe von 61,8 Millionen Dollar für die Umwandlung von Mitarbeiter-Stock-Options.

„NVIDIA kann auf ein solides Quartal zurückblicken und unsere Basis ist gefestigter als je zuvor,“ kommentiert Jen-Hsun Huang, President und CEO von NVIDIA. „Das vollständige Potenzial der GeForce™ FX Architektur wird wahrgenommen und stärkt unsere Marktführerschaft über alle Produktbereiche hinweg.“ Des weiteren sagt Mr. Huang: “Angetrieben durch spannende Innovationen wie Microsoft® DirectX® 9, Microsoft Media Center, 64-Bit Computing and Ultra-Low Power, ist jeder unserer Geschäftsbereiche für ein starkes Wachstum positioniert.“

Highlights des 3. Quartals 2004

  • Mit der Einführung der GeForce FX 5950 und GeForce FX 570 begann NVIDIA mit der Auslieferung der leistungsstärksten Desktop GPUs in der Geschichte der PC-Industrie. Beide Desktop GPUs liefern kinogleiche Grafik-Qualität sowie Farben in Studio-Qualität und sind industrieweit die einzigen echten 128-Bit Präzisions-GPUs. Die GeForce FX 5700 ist NVIDIAs erste GPU, die in IBMs 0,13 Mikron Fabrik in East Fishkill, NY, gefertigt wird.
  • Der rekordmäßige Notebookabsatz reflektiert den erfolgreichen Übergang zur GeForce FX Go Notebook GPU Produktlinie. Die GeForce FX Go Familie ist die einzige vorwärts und rückwärts kompatible Produktlinie, die Microsoft’s DirectX 9 API unterstützt.
  • NVIDIA kann eine überwältigende Mehrheit der neuen Design-Wins der Microsoft’s XP Media Center Edition 2004 für sich beanspruchen. NVIDIA war exklusiver Grafik-Partner als Microsoft seine Media Center Edition in Europa einführte.
  • Der Umsatz bei Plattform Prozessoren ist mit einem Umsatzwachstum von 60 Prozent wieder stark angestiegen. NVIDIA lieferte im Oktober die sechsmillionste NVIDIA nForce™2 Einheit aus.
  • Die abgeschlossene Übernahme von MediaQ legt den Meilenstein für NVIDIAs Einstieg in das kabellose, mobile Marktsegment. MediaQ erweitert NVIDIAs Kompetenz in den Bereichen Ultra-Low Power- und System-on-Chip Entwicklungen als auch bei Microsoft Pocket PC, Microsoft SmartPhone, Palm und Symbian Betriebsssystemen.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist weltweiter Marktführer bei Visual Processing Lösungen, entwickelt und fertigt innovative, fortschrittliche Grafik- und Multimediatechnologien für private und professionelle Computer-Plattformen. Die Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 1.500 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2003 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website http://www.nvidia.de/view.asp?PAGE=press_room.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest