WEITERE INFOS
Ein-Treiber-Konzept NVIDIA® UDA
Die bewährte Treiberarchitektur sorgt für kompatiblen, zuverlässigen, stabilen Betrieb mit Spielen und Anwendungen. bietet ein umfassendes Funktionsspektrum, bequeme Updates und ständig aktuelle, leistungsfähige Treiber. Einfach einschalten und loslegen! Volle Unterstützung für PCI Express und AGP ist ebenfalls selbstverständlich.

Hinweise zur Installation

Languages Supported

Treiberarchiv: Quadro Win XP/2K

WICHTIGE LINKS
NVIDIA Software

 NVIDIA Treiber Downloads
Quadro Release 186  WHQL 
Version: 186.30
Freigabedatum: 14.07.2009
Betriebssystem: Windows XP (64-bit)
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 76.2 MB

Ich habe die Bestimmungen der
NVIDIA Software-Lizenzvereinbarung gelesen und stimme ihnen zu.
 

Hinweise zur Installation:

entfernen sie vor der installation neuer treiber unbedingt alle bereits installierten nvidia-grafiktreiber über die windows-systemsteuerung.
  • wählen sie dazu start > systemsteuerung > software
  • suchen sie den eintrag für die nvidia-grafiktreiber (ggf. "nvidia windows display drivers" oder "nvidia display drivers")
  • wählen sie anschließend "entfernen".

Neu bei Version 186.30:

  • Unterstützung für CUDA 2.2 für verbesserte Leistung bei Anwendungen mit Grafikprozessorberechnungen. Mehr Infos finden Sie auf CUDA.
  • Erweitert bei Grafikprozessoren mit weniger als 32 Recheneinheiten die Grafikprozessor-Hardwarebeschleunigung für die NVIDIA-Videocodierungsbibliothek. Diese Bibliothek wird unter anderem von folgenden Anwendungen benutzt: CyberLink PowerDirector 7, Nero Move it 1.5, Loilo SuperLoiloScope MARS und CyberLink MediaShow Espresso.
  • Beschleunigt die Leistung bei Workstation-Anwendungen.
  • Kompatibilitätsverbesserungen für Workstation-Anwendungen. Weitere Informationen zu Produktsupport, Funktionseinschränkungen, Treiberupdates und Kompatibilität sind den Versionshinweisen zu entnehmen.

Unterstützung:

  • Unterstützung für Konfigurationen mit einem einzelnen Grafikprozessor und NVIDIA-SLI-Technologie in DirectX 9, DirectX 10 und OpenGL einschließlich 3-way SLI, Quad SLI und Unterstützung für SLI auf SLI-zertifizierten Intel-X58-basierten Mainboards.
  • Vollständige Unterstützung für OpenGL 3.0.
  • Unterstützung nun auch für DCC-Ci/MCCS über den DisplayPort-AUX-Kanal.
  • Unterstützung nun auch für 10bpc-DisplayPort (10 Bit pro Farbe) bei Vollbildschirmanwendungen unterstützter Produkte.