Technologien

Dynamic Super Resolution Technologie
divider

DSR-Technologie

Die DSR-Technologie (Dynamic Super Resolution) rendert Spiele mit höheren, detaillierteren Auflösungen und skaliert das Bild anschließend intelligent auf die Auflösung des Bildschirms herunter. Das Ergebnis ist Grafik in 4K-Qualität auf HD-Bildschirmen.

Die neue Maxwell Architektur umfasst diverse innovative Technologien für wesentlich besseres Gaming. Die DSR-Technologie (Dynamic Super Resolution) hat mit Sicherheit die größten Auswirkungen und optimiert alle Spiele mit Unterstützung für Auflösungen über 1920x1080.

Wie funktioniert DSR?

Einfach ausgedrückt rendert die DSR-Technologie Spiele mit höheren, detaillierteren Auflösungen und skaliert das Bild anschließend intelligent auf die Auflösung des Bildschirms herunter. Das Ergebnis ist Grafik in 4K-Qualität mit 3840x2160 Auflösung auf jedem Bildschirm.

 

 

Gaming-Fans mit kompatiblen Bildschirmen und technischem Know-how bezeichnen diesen Vorgang als „Downsampling“ oder „Super-Sampling“. DSR verbessert diesen Prozess deutlich durch die Anwendung speziell entwickelter, hochwertiger Filter. Außerdem vereinfacht DSR den Vorgang durch die einfache Aktivierung und Deaktivierung direkt über GeForce Experience. Die Technologie ist mit allen Bildschirmen kompatibel, erfordert kein technisches Hintergrundwissen und ist direkt in die Einstellung der optimalen Spieleeinstellungen über GeForce Experience integriert.

 

In GeForce Experience ist DSR auto-aktiviert

 

In der Anfangsszene von „Dark Souls II“ ist der Spieler von im Wind schwankendem Gras umgeben. Bei einer Auflösung von 1920x1080 flimmert das Gras stark und wirkt nicht sehr detailliert, wie auf unserem Screenshot ersichtlich wird:

Anfangsszene von „Dark Souls II“ ohne DSR

 

Eine nähere Betrachtung der Pixel ergibt, dass das Gras so dargestellt wird, weil die 1920x1080 Auflösung nicht genügend Abtastpunkte für die feineren Details der Halme bietet:

Ungenügende Abtastpunkte für Details der Halme bei 1920x1080 Auflösung

 

Bei 3840x2160 (4K) Auflösung ist die Zahl der Abtastpunkte viermal so hoch, so dass das Spiel mehr Details von jedem Grashalm erfassen und rendern kann.

Viermal mehr Abtastpunkte bei 3840x2160 (4K) Auflösung

 

Außerdem wendet DSR einen speziell entwickelten Gauß-Filter mit 13 Punkten (sog. „Taps“) an, um das 4K-Bild für die Anzeige am 1920x1080 Bildschirm herunter zu skalieren.

DSR wendet einen speziellen Gauß-Filter mit 13 Taps an

 

Der DSR-Prozess liefert eine deutlich bessere Bildqualität. Die 13 Taps des Gauß-Filters reduzieren oder verhindern die Kantenglättungsartefakte, die bei herkömmlichen Downsampling-Verfahren auftreten, und sorgen für noch bessere Bildqualität.

1920x1080 mit 4K DSR

 

Gras ist ein hervorragendes Beispiel zum Demonstrieren der Vorteile von mehr Abtastpunkten, aber natürlich bei weitem nicht der einzige Aspekt, der von DSR profitiert. In gewissem Maß sorgt DSR bei praktisch jedem Spiel für bessere Texturen, Schatten, Effekte, Kantenglättung, Ambient Occlusion und Details der Geometrie und der Modelle.

Die Aktivierung von DSR ist ganz einfach: Klicke in GeForce Experience 2.1.2 auf „Optimieren“, wenn der GeForce Treiber 344.11 WHQL oder ein neuerer Treiber installiert ist. Nur Spiele ohne Skalierung der grafischen Benutzeroberfläche bzw. ohne Unterstützung für Auflösungen über 1920x1080 sind von diesem Merkmal ausgenommen. Wenn du DSR bei solchen Spielen und bei anderen, von GeForce Experience nicht unterstützten Spielen trotzdem aktivieren willst, zum Beispiel für Screenshots, dann ist auch das möglich: Öffne die NVIDIA Systemsteuerung, wähle die gewünschten Parameter für die DSR-Skalierung und stelle im Spiel die entsprechende DSR-Auflösung ein.

Einstellung der DSR-Skalierungsparameter in der NVIDIA Systemsteuerung

 

Einstellung der DSR-Auflösung in 'Dark Souls II'

 

Zusätzlich lässt sich die Glätte des 13-Tap Gauß-Filters für noch besseres Feintuning des DSR-Bildes über die NVIDIA Systemsteuerung einstellen. Diese Einstellung entspricht der Anpassung der Bildschärfe im beliebten Prost-Processing-Spieleplugin SweetFX.

Anpassung der Glätte des 13-Tap Gauß-Filters in der NVIDIA Systemsteuerung

 

DSR rollt das Spielfeld wortwörtlich neu auf. Mit 4K-Auflösung sind Details schärfer, Effekte und Schatten wirken realistischer und die Bildqualität insgesamt ist wesentlich besser. Klicke einfach in GeForce Experience auf die Schaltfläche „Optimieren“ und erlebe deine Spiele mit unübertroffenen Details für ein noch realistischeres Gamingerlebnis.

Dieselbe Technologie kommt bei der Optimierung virtueller Realitäten zum Einsatz.