PC Spiele

 
 

 

Herausgeber

Warner Bros.

Offizielle Webseite

Dying Light

Genre

Ego-Shooter

Veröffentlichungsdatum

01-01-2014

Single-Player

Ja

Überblick

Dying Light ist ein First-Person-Survival-Spiel aus dem Bereich Action-Horror, angesiedelt in einer weiten und gefährlichen offenen Spielwelt. Tagsüber durchstreift der Spieler ein ausgedehntes, verseuchtes Stadtgebiet, um die Umgebung nach Vorräten zu durchsuchen, und stellt Waffen her, um sich vor der wachsenden infizierten Bevölkerung zu schützen.

Nachts werden die Infizierten gewalttätiger und gefährlicher, und der Jäger wird zum Gejagten. Am Furcht einflößendsten von allen sind die Plünderer, die sich nur bei Dunkelheit zeigen. Der Spieler muss alles in seiner Macht Stehende unternehmen, wenn er den nächsten Sonnenaufgang noch erleben will.

Na, dann wünschen wir jetzt gute Nacht – und viel Glück.

  • Überlebe die Nacht – Tagsüber zieht der Spieler ungehindert umher und sucht nach Vorräten und Waffen. Nachts wird die Welt einer tödlichen Verwandlung unterzogen: Der Jäger wird zum Gejagten, wenn die Infizierten gewalttätiger werden und zahlenmäßig zunehmen, und etwas weitaus Unheimlicheres erwacht, um sich an seine Beute heranzuschleichen.
  • Ungehinderte Bewegungsfreiheit – Egal, ob der Spieler seine Beute verfolgen oder Plünderern aus dem Weg gehen will: in Dying Light kann er sich sehr schnell fortbewegen, wenn er direkt von einem Gebäude zum nächsten springt, Wände hinaufklettert und sich auf ahnungslose Feinde stürzt.
  • Willkommen in der Quarantäne – Dying Light ist in einer weiten offenen Spielwelt angesiedelt. Hier finden sich ausgedehnte, abwechslungsreiche Umgebungen und die verschiedensten Feindklassen. Der Kampf ums Überleben lässt nicht viel Hoffnung, die Ressourcen sind knapp und die Infizierten stellen nicht die einzige Bedrohung dar.
  • Brutaler Nah- und Fernkampf – Mach dich mit deiner Umgebung vertraut. Benutze dazu die verschiedensten Lichtquellen sowie schwere Waffen wie Messer, Keulen, Äxte, Hämmer oder noch exotischeres Gerät. Oder nimm Gewehre und andere Feuerwaffen, um deine Feinde aus der Entfernung zu erledigen.
  • Wähle deine eigene Spielweise – In Dying Light stehen vier spielbare Figuren zur Verfügung, die sich vollständig an jede beliebige Spielweise anpassen und aufrüsten lassen.
  • Stell deine eigenen Waffen her – Warum sollte man einen ordinären Schraubenschlüssel verwenden, wenn man auch einen verwenden kann, der in unter Strom stehenden Stacheldraht eingewickelt ist? Die ansehnlichen handwerklichen Möglichkeiten in Dying Light erlauben dem Spieler, eine Menge neuer, mächtigerer Waffen und Geräte und dazu noch ganz spezielle Munition herzustellen.
  • Atemberaubende Grafik und fesselndes Gameplay – Dying Light ist das erste Spiel, das von der Chrome Engine 6 gesteuert wird. Dieses ausgereifte Produkt mit Techlands eigener Technologie wurde von Grund auf für die neue Konsolengeneration, DirectX 11 und andere moderne Lösungen entwickelt.

Systemanforderungen

Mindestsystemanforderungen

Betriebssysteme Windows Vista (SP2), Windows 7 (SP1), Windows 8
CPU Intel Core2 Duo oder AMD Athlon 64 X2 mit 3 GHz, Intel Core i5 mit 2,4 GHz
Speicher 4 GB RAM
Grafik DirectX-10-kompatibel, 512 MB VRAM
DirectX Version 10
Festplatte 20 GB
Audio DirectX-10-kompatibel

Empfohlene Systemausstattung

Betriebssysteme Windows 7 (SP1) 64-Bit, Windows 8 64-Bit
CPU Quad-Core-CPU mit 3 GHz
Speicher 8 GB RAM
Grafik GeForce GTX 670 oder Radeon-7900-Serie, mehr als 2 GB VRAM
DirectX Version 11
Festplatte 20 GB
Audio DirectX-10-kompatibel

* Einzelne Angaben können sich noch geringfügig ändern, da sich das Spiel noch in der Entwicklung befindet.

Screenshots

 
 
 

Weitere beliebte PC-Spiele

Aliens: Colonial Marines
Borderlands 2
Blacklight: Retribution
Battlefield 3