Back

Workstation-Grafikarchitektur
der fünften Generation

 
 

Die NVIDIA Quadro FX-Architektur hebt die Anwendungsleistung auf eine neue Stufe - mit drei parallelen Vertex-Engines, einer radikal neuartigen Linien-Engine, dem ersten auf dem Chip integrierten Vertex-Cache der Branche und acht voll programmierbaren Pixel-Pipelines, gekoppelt an einen DDR2-DRAM-Hochgeschwindigkeitsgrafikbus. Und das ist noch nicht alles: Die NVIDIA Crossbar-Memory-Architektur der nächsten Generation steigert die Effizienz der Grafik-Pipeline noch mehr und ermöglicht damit Occlusion Culling, verlustfreie Z-Achsenpufferung und Farbkomprimierung.

Das Ergebnis: eine beispiellose 3D-Performance für die visuellen Grundelemente - 80 Millionen beleuchtete und texturierte Dreiecke pro Sekunde, eine fünfmal schnellere Linien-Performance als bei den NVIDIA Quadro4-Grafiklösungen und erstaunliche Füllraten, alles dank der acht Pixel-Pipelines. Der eigentliche Prüfstein jeder Architektur aber ist und bleibt die Anwendungsleistung und da hat die NVIDIA Quadro FX-Architektur allerhand zu bieten: mehr als das Doppelte an Performance im Vergleich zur vorherigen Generation!

Alle NVIDIA-Produkte stützen sich auf NVIDIAs vereinheitlichte Treiberarchitektur (Unified Driver Architecture - UDA), deren Performance, Qualität und Unterstützungsfunktionen ständig verbessert werden. Dies kommt allen NVIDIA Quadro-Produkten während ihrer gesamten Lebensdauer zugute. So konnten dank der ständigen Verbesserungen in nur neun Monaten nach Produkteinführung schon Leistungssteigerungen von bis zu 100 % erzielt werden!



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest