Back
WICHTIGE LINKS
  • Technical Brief: nfiniteFX II Engine Tech Brief

    Did you know that dual Vertex Shaders, advanced Pixel Shaders, 3D textures and shadow buffers are all part of the revolutionary nfiniteFX II Engine? Read about the history behind these technologies and how they culminate into bleeding-edge effects (243KB PDF).

nfiniteFX II Engine

 
 
Die NVIDIA nfiniteFX™ II Engine ist eine bahnbrechende Technologie, die bisher nicht erreichte Ebenen der Charakteranimation in Echtzeit ermöglicht und eine bis zu zweifache Leistung des GeForce3™ liefert. Die dualen Vertex Shader geben den Charakteren und Umgebungen eine Lebendigkeit wie niemals zuvor und die hochentwickelten Pixel Shader mit Z-Correct Bump Mapping ermöglichen Oberflächendetails, die bisher auf einem PC undenkbar waren.

NVIDIAs Wolfman-Demo

Alle Versuche, Haare und Fell in Echtzeit zu rendern, endeten bisher immer in Charakteren, die plastisch, steif und begrenzt in ihrer Ausstrahlung waren. Computergeneriertes Haar und Fell sollten das Erscheinungsbild von Textur und Bewegung erhalten und die leichten Reflexionen und Lichtabsorptionen aufweisen, die auch echtes Haar und Fell aufweisen würden.

Die nfiniteFX II Engine bietet zum ersten Mal die Möglichkeit, realistisch wirkendes Fell mit Per-Pixel Lighting zu erstellen, das auf einen hochkomplex animierten Charakter appliziert werden kann und darüber hinaus bei hohen Frame Rates läuft. Darüber hinaus sind die dualen Vertex Shader dazu in der Lage, mehr als 100 Millionen Vertizes pro Sekunde zu verarbeiten.


wolf_shells_txt.jpg


Der NVIDIA Wolfman enthält mehr als 100.000 Polygone und acht konzentrische Fell „Shells.“ Diese Shells werden übereinander gelegt und jeder Shell werden Haartexturen zugewiesen, wodurch eine Tiefenwirkung entsteht. Die Farbe und Dichtheit des Fells wird durch die Verwendung einer separaten Texturmap kontrolliert, die den ganzen Körper abdeckt. Das Fell erhält so ein ausgeprägtes Erscheinungsbild und nicht nur ein uniformes Muster. Der hochentwickelte Pixel Shader Support für drei und vier Texturen der nfiniteFX II Engine beschleunigt diese Art des Rendering.



Der Wolfman ist nicht nur ein ganz einfaches statisches Modell. Er ist eher eine vollständige Skinanimation und verfügt über ein Skelett bestehend aus 61 Knochen. Die Komplexität dieses Modells entspricht der bei Fernsehproduktionen und bei der Erstellung von Spezialeffekten eingesetzten Komplexität. Jedes einzelne Vertex der Haut, der Fellschichten und der Fin Geometrie wird in Echtzeit verformt, um der Bewegung des untergelegten Skeletts zu entsprechen. Die Komplexität dieser Aufgabe ist erstaunlich, denn die nfiniteFX II Engine muss diese Vertexverformungen für jede der acht Schichten ausführen. Das Ergebnis ist ein unglaublich muskulärer Bewegungsablauf, wenn der Wolfman durch die Straßen von London streift.


Mit der nfiniteFX II Engine hat NVIDIA wieder einmal die Latte für hochwertige Bilder höher gelegt und hat gleichzeitig eine hervorragende grafische Leistung ermöglicht. Die dualen Vertex Shader der Engine sind dazu in der Lage, einen komplexen Geometrietyp, der für einen Charakter wie den Wolfman erforderlich ist, zu verarbeiten und die hochentwickelten Pixel Shader bieten eine unglaubliche Leistung – sie ist bis zu 50% höher als die des GeForce3. Die nfiniteFX II Engine hat wirklich das Versprechen gehalten, Grafik in Filmqualität bei hoher Geschwindigkeit und Echtzeit Frame Rates für den PC zu ermöglichen.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest