Back

NVIDIA® UltraShadow™ II Technologie

 
 

Genaue Schatten sind eine wesentliche Voraussetzung für realistische, glaubwürdige Spielszenen. Die vielschichtigen Interaktionen zwischen verschiedenen Lichtquellen, Objekten und Charakteren stellen jedoch hohe Anforderungen an die Programmierung. In jedem Frame muss jede Lichtquelle in Relation zu jedem einzelnen Objekt analysiert werden – ein überaus rechenintensiver Vorgang, der den PC schnell an seine Leistungsgrenzen bringen kann. Abhilfe schafft NVIDIA® mit seiner zum Patent angemeldeten UltraShadow™ II-Technologie, die in den neuen NVIDIA GeForce™ 6 und GeForce™ 7 Grafikprozessoren gezielt die Schattenberechnungen beschleunigt und damit die Grafikperformance insgesamt steigert. Für den Anwender bedeutet das: Realistische Grafikwelten und umwerfende Effekte in Spielen und Anwendungen! Besonders Spiele, in denen intensiv Gebrauch von Licht- und Schattenberechnungen gemacht wird, profitieren von Grafikhardware mit UltraShadow II Technologie.

Technologische Verbesserungen
Je mehr Rechendurchgänge für solche Berechnungen erforderlich sind, desto deutlicher zeigt sich der Leistungsgewinn – gerade die komplexesten Szenen gewinnen also am meisten. Damit eignet sich UltraShadow II ideal für moderne Spiele, die in vielen Szenen mehrere Lichtquellen und eine Vielzahl sichtbarer Objekte verwenden, so zum Beispiel DOOM 3™ von id Software. Das sichtbare Ergebnis ist eine deutlich gesteigerte Ausführungsgeschwindigkeit in derartigen Spielen – unter anderem dank einer im Vergleich zur Vorgängergeneration um den Faktor 4 höheren Leistung bei Durchgängen mit Schattenvolumes.

  Doom 3  
  Bild mit freundlicher Genehmigung von id Software, ©2004
  In aktuellen Spielen sind komplexe digitale Lichtquellen und realistische Schatten gefragt – zu sehen an dieser Szene aus DOOM 3.  

 

Dank NVIDIA UltraShadow II können Programmierer irrelevante Bereiche bei der Schattenberechnung einfach außen vor lassen und Schatten dadurch viel schneller berechnen. Mit UltraShadow II lassen sich innerhalb einer Szene abgegrenzte Bereiche definieren (auch als „Tiefenbereiche“ bezeichnet) und die Schattenberechnungen auf den am meisten von einer Lichtquelle betroffenen Bereich konzentrieren. So kann die Schattengenerierung insgesamt erheblich beschleunigt werden. Während der Programmierer auf diese Weise Schatten von zentraler Bedeutung im feinsten Detail bestimmen und unerhört realitätsnahe Grafiken erzeugen kann, erreicht er gleichzeitig atemberaubende Performance für schnelle Aktionsabfolgen. Selbstverständlich wurde auch das Zusammenspiel von UltraShadow II mit NVIDIAs Antialiasing-Technologie Intellisample™ optimiert, um sicherzustellen, dass die Schattenkanten stets einwandfrei geglättet sind.

  Doom 3  
  Bild mit freundlicher Genehmigung von id Software, ©2004
  UltraShadow II hilft aktuellen Spielen dabei, fotorealistische Schatteneffekte auf den Bildschirm zu bringen und auf diese Weise eine stimmige Atmosphäre zu erzeugen.  

 

Das Ergebnis
Die vielfältigen Technologieinnovationen von NVIDIA UltraShadow II erlauben dem Entwickler mehr Flexibilität bei der Programmierung und stellen gleichzeitig genügend Leistung für völlig neue Effekttechniken in Spielen und 3D-Anwendungen zur Verfügung. Komplexe Licht- und Schatteneffekte werden endlich auch in Echtzeit und am PC möglich – ein wesentlicher Fortschritt, der die Grenzen zwischen PC-Grafik und Kino weiter verwischen lässt. Das Ergebnis: Fotorealistische Szenen und Spielwelten ganz ohne Kompromisse bei der Leistung!

 

 

Bilder © 2004-2005 Id Software, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Unter Lizenz veröffentlicht und distribuiert von Activision Publishing, Inc. Doom III® und der Name id Software™ sind eingetragene Marken oder Marken von Id Software, Inc., in den USA und/oder anderen Ländern. Activision ist eine eingetragene Marke von Activision, Inc., und seinen Tochterunternehmen. Alle anderen Marken und Handelsnamen sind das Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.

 



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest