Flash Header
Die nächste Generation der CUDA Architektur – Codename: Fermi
Ein echter Supercomputer in einem Grafikprozessor
Die nächste Generation der CUDA Architektur mit Codenamen „Fermi“ ist die fortschrittlichste Architektur für Grafikprozessorberechnungen (GPU Computing) aller Zeiten. Mit mehr als 3 Milliarden Transistoren und bis zu 512 CUDA Recheneinheiten liefert Fermi die Leistung und Merkmale eines Supercomputingsystems zu einem Zehntel der Kosten und einem Zwanzigstel des Stromverbrauchs herkömmlicher CPU-Server.

Jen-Hsun Huang announcing Fermi Hear details about the new GPU architecture See details of the key architectural features
NVIDIA kündigt neue Grafikprozessor Architektur an
Näheres zur neuen Grafikprozessor Architektur anhören
Details zu den wichtigsten Architekturmerkmalen


Mit Fermi können sämtliche rechenintensive Anwendungen die enorme Leistung der Zusammenarbeit von Grafikprozessor und CPU nutzen. Die für C++ entwickelte und mit einer Visual Studio Entwicklungsumgebung erhältliche Fermi Architektur vereinfacht die Parallelprogrammierung und beschleunigt ein breiteres Anwendungsspektrum als je zuvor – besonders bemerkenswert ist die Beschleunigung bei Raytracing, Physikberechnungen, Finite-Element-Analyse, hochpräzisen wissenschaftlichen Berechnungen, linearer Algebra mit dünn besetzten Matrizen und Sortier- und Suchalgorithmen.

Zu den wichtigsten Innovationen bei Fermi zählen:
• 512 CUDA Recheneinheiten
• NVIDIA Parallel DataCache™ Technologie
• NVIDIA GigaThread™ 3.0 Engine
• Volle ECC Unterstützung

Klicken Sie für mehr Infos oben auf das interaktive Diagramm.

Mehr Infos zu Fermi
Lesen Sie auch


 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest