Download Treiber

GeForce Experience
divider

GEFORCE EXPERIENCE - HÄUFIG GESTELTE FRAGEN

1. Was ist GeForce Experience?

GeForce Experience ist die Begleitanwendung zu deiner GeForce-Grafikkarte. Es hält deine Treiber auf dem neuesten Stand, es optimiert automatisch deine Spieleinstellungen und es zeichnet deine Gameplays auf, die du dann z. B. als Video nach Twitch streamen kannst – einfacher geht es wirklich nicht.

2. Welche Systemanforderungen gelten für GeForce Experience?

Die Systemanforderungen für GeForce Experience können hier eingesehen werden.

3. Für welche PC-Spiele sind optimale Einstellungen erhältlich?

GeForce Experience stellt optimale Einstellungen für diese PC-Spiele bereit.

4. Warum steht mein Spiel nicht auf der Registerkarte „Games“ (Spiele), nachdem ich nach Spielen habe suchen lassen?

Überprüfe, ob dein Spiel ein unterstützter Spieletitel ist. Du kannst GeForce Experience auf der Registerkarte Preferences —> Games (Favoriten —> Spiele) mitteilen, wo deine Spiele gesucht werden sollen. Füge den Pfad, in dem dein Spiel installiert ist, hinzu und klicke auf „Check now“ (Jetzt prüfen), um die Suche erneut zu starten.

5. Warum muss mein Spiel ausgeführt werden, bevor die optimalen Einstellungen genutzt werden können?

GeForce Experience bindet die optimalen Einstellungen ein, indem es die Konfigurationsdateien des jeweiligen PC-Spiels bearbeitet. Manche Spiele müssen aber zuerst einmal ausgeführt werden, bevor sie die Konfigurationsdateien auf deiner Festplatte erstellen.

6. GeForce Experience kann manche meiner Spiele nicht optimieren. Warum ist das so?

Manche Spiele installieren die Konfigurationsdatei mit dem Spiel zusammen unter „Programme“. Solche Dateien können von externen Programmen wie GeForce Experience nicht verändert werden.

7. Werden optimale Einstellungen auch für SLI-Konfigurationen unterstützt?

Ja, SLI-Konfigurationen werden unterstützt.

8. Welche Konfigurationsparameter werden bei der Ermittlung der optimalen Einstellungen mit einbezogen?

Diese Parameter sind in erster Linie die Werte des Grafikprozessors und der CPU sowie die Auflösung. Es gibt aber auch Mindestanforderungen für das System-RAM und das Betriebssystem.

9. Was ist ShadowPlay?

NVIDIA GeForce ShadowPlay ist ein Programmteil innerhalb von GeForce Experience, mit dem du hochwertiges Videomaterial aus dem Spiel aufzeichnen oder streamen kannst. Die Auswirkungen auf die Programmausführung sind dabei nur minimal. ShadowPlay unterscheidet vier Modi: den Shadow-Modus, einen manuellen Modus, einen Kombimodus, der beides miteinander verbindet, und den Twitch-Modus.

Im Shadow-Modus werden maximal die letzten 20 Minuten Spielzeit aufgenommen. Im manuellen Modus kannst du wie bei einem Videorecorder abwechselnd aufnehmen und die Aufnahme anhalten. Im Kombimodus (Standardeinstellung) können beide Funktionen gleichzeitig genutzt werden. Im Twitch-Modus streamst du deine Aufzeichnungen nach Twitch, damit sich auch andere deinen Spielverlauf anschauen können.

10.Welche Grafikprozessoren unterstützen ShadowPlay?

Die Systemanforderungen für GeForce Experience können hier eingesehen werden.

11. Welche Spiele werden unterstützt?

ShadowPlay unterstützt alle Spiele, die auf DirectX 9, 10 oder 11 aufbauen. Im Desktop-Modus werden ebenfalls OpenGL-Spiele unterstützt, wenn sie in einem eigenen Fenster ausgeführt werden.

12.Wie hoch sind die Leistungseinbußen mit ShadowPlay?

Bei den meisten Spielen sollten durch ShadowPlay keine nennenswerten Leistungseinbußen auftreten. 5 % ist ein üblicher Wert, im schlimmsten Fall können sich 10 % ergeben.

Im NVIDIA-SLI-Modus können bei höheren Frameraten die Leistungseinbußen stärker ausfallen.

13. Wird ShadowPlay zusammen mit NVIDIA Surround unterstützt?

ShadowPlay wird zurzeit nicht im NVIDIA-Surround-Modus unterstützt.

14.Arbeitet ShadowPlay mit NVIDIA 3D Vision zusammen?

ShadowPlay wird zurzeit nicht mit 3D Vision zusammen unterstützt.

15.Welche Videoformate verwendet ShadowPlay?

ShadowPlay kodiert Videos mit dem H.264-Codec; das Ausgabeformat ist MP4. Dieses ist mit verbreiteten Softwareplayern wie Windows Media Player, VLC und YouTube kompatibel.

16.Welche Auflösungen unterstützt ShadowPlay?

ShadowPlay zeichnet mit Grafikprozessoren, denen die Maxwell-Architektur zugrunde liegt, mit Auflösungen von bis zu 4K auf. Mit Grafikprozessoren, die auf der Kepler-Architektur basieren, zeichnet ShadowPlay mit bis zu 2560 × 1600 auf.

17.Welche Dateigröße kann als typischer Richtwert von ShadowPlay-Videos angesehen werden?

Eine Aufnahme von einer Minute Dauer benötigt ca. 165 MB bei durchschnittlicher Aufnahmequalität.

18. Unterstützt ShadowPlay Spiele im Fenstermodus?

ShadowPlay kann deinen gesamten Desktop aufzeichnen. Das beinhaltet auch Spiele, die in einem eigenen Fenster ablaufen.

19. Wird ShadowPlay mit SLI unterstützt?

Ja.

20. Welche Daten sendet GeForce Experience an NVIDIA?

GeForce Experience does not collect any personally identifiable information. The application collects data needed to recommend the correct driver update and optimal settings including hardware configuration, operating system, language, installed games, game settings, game usage, game performance, and current driver version.

21. Gibt NVIDIA Daten, die von GeForce Experience abgefragt wurden, an unternehmensfremde Personen weiter?

NVIDIA kann allgemeine Daten an ausgewählte Partner weitergeben, gibt aber niemals benutzerbezogene Daten weiter. GeForce Experience speichert keinerlei personenbezogene Daten ab.