News-Center (Newsroom)

Führende Wissenschaftler und GPU-Experten referieren auf NVIDIAs GTC

 
 

Weitere Informationen:  
NVIDIA Corporation
Susanna Tatár
PR-Manager DACH
Tel. +49-89-6283500-29
Fax +49-89-6283500-01
statar@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
PR-COM GmbH
Hanna Greve
Account Manager
Tel. +49-89-59997-756
Fax +49-89-59997-999
hanna.greve@pr-com.de


Santa Clara, Kalifornien, 28. Oktober 2011 Die dritte GPU Technology Conference 2011 (GTC) von NVIDIA findet Mitte Dezember in Peking statt. NVIDIA konnte für die Veranstaltung in diesem Jahr weltweit führende Experten im GPU-Computing als Referenten gewinnen.

Die GTC Asia wird von NVIDIA vom 14. bis 15. Dezember in Peking im China National Convention Center ausgerichtet. Wissenschaftler und Forscher aus weltweit führenden Institutionen werden mit Präsentationen und in technischen Sessions, Tutorials, Panel-Diskussionen und in Roundtables vertreten sein. Sie werden die Möglichkeiten aufzeigen, die das GPU-Computing gerade in den Bereichen High Performance Computing (HPC) und Beschleunigung komplexer, rechenintensiver Applikationen bietet.

Die Keynote der GTC Asia wird von Jen-Hsun Huang gehalten, Mitgründer, Präsident und CEO von NVIDIA. Er wird darlegen, dass die dramatische Evolution von Consumer-GPU-Technologien gänzlich neue Möglichkeiten im HPC eröffnet hat. Auf der Konferenz wird in mehr als 60 technischen Sessions darauf eingegangen, wie GPUs künftige Entwicklungen und Fortschritte in Bereichen wie Klimaforschung, numerischer Strömungssimulation oder Erkundung von Energiereserven forcieren werden.

Institutionen und Unternehmen, die auf dem Event vertreten sind, im Überblick:

  • Beijing Genomics Institute (BGI)
  • Chinese Academy of Sciences, Institute of Process Engineering
  • HP Labs
  • Harvard University
  • Johannes Gutenberg Universität Mainz
  • Oak Ridge National Laboratory
  • Nankai University
  • National Center for Supercomputing Applications
  • Schlumberger
  • Shanghai Jiao Tong University
  • Swiss National Supercomputing Center, ETH Zürich
  • Tokyo Institute of Technology
  • Tsinghua University, Institute of Microelectronics

Auf der Agenda der GTC Asia steht auch ein Vortrag von Steve Scott, CTO der Tesla Business Unit bei NVIDIA, zu den neuesten HPC-Trends und Technologieentwicklungen. Außerdem gibt es einen Workshop mit dem Thema „Efficient Exascale Computing“, ausgerichtet vom Tokyo Institute of Technology, der Chinese Academy of Sciences Institute of Process Engineering, dem Swiss National Supercomputing Centre, dem Oak Ridge National Laboratory, dem National Center for Supercomputing Applications sowie von NVIDIA.

Auf der GTC Asia wird auch ein Emerging Companies Summit stattfinden, auf dem Start-ups, die auf GPU-Computing-Lösungen setzen, ihr Unternehmen vorstellen. Zudem gibt es einen CUDA Student Workshop für die „HPC-Experten der Zukunft“ und Kurse für Konferenz-Besucher mit geringen GPU-Computing-Vorkenntnissen.

Alle technischen Sessions und Keynote-Präsentationen können sowohl in Englisch als auch in Mandarin verfolgt werden.

Zu den Sponsoren der GTC Asia gehören Dell, HP, Lenovo, Supermicro, ASUS, CAPS, Hynix, Leadtek, Inspur, The Portland Group, Mathworks, Zanqi Technology Development Cooperation Ltd., GPU Solutions und Kingchannel.

Weitere Informationen zur GTC Asia finden sich unter www.gputechconf.cn oder www.gputechconf.cn/page/home-en.html. Informationen zum China National Convention Center gibt es unter www.cnccchina.com/en/ oder www.cnccchina.com.

NVIDIA (NASDAQ: NVDA) hat mit der Einführung der Graphics Processing Unit (GPU) im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Computergrafik gesetzt. Heute basiert eine Vielzahl von Produkten auf NVIDIA-Prozessoren: von Smartphones bis zu Supercomputern. Die Mobilprozessoren von NVIDIA werden in Mobiltelefonen, Tablets und in Infotainmentsystemen im Automobilbereich eingesetzt. PC-Gamer schwören auf NVIDIA-GPUs, die für spektakuläre Spielewelten sorgen. Professionelle Anwender nutzen sie in der Filmindustrie für die Realisierung visueller Effekte. Und Forscher setzen auf High-Performance-Computer mit NVIDIA-GPUs, um in der Wissenschaft neue Dimensionen zu erschließen. NVIDIA hält mehr als 2.100 Patente weltweit. Weitere Informationen unter www.nvidia.de.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest