NVIDIA stellt neue Quadro Digital Video Pipeline vor

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Susanna Tatár
PR-COM GmbH
Senior Account Manager
Tel.: +49-89-59997-814, Fax: +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de

Die NVIDIA® Quadro® Digital Video Pipeline (DVP) ist branchenweit die erste voll integrierte Grafikprozessor-basierte Lösung zur Erfassung, Verarbeitung und Ausgabe hochauflösender Videoinhalte. Durch ihre geringe Systemlatenz ist diese Lösung ideal für Echtzeit-Compositing.
Quadro SDI Capture Karte für unkomprimierte Multi-Videostreams direkt in den Quadro SDI-fähigen Grafikprozessorspeicher.
Quadro SDI Output Karte – das Bindeglied zwischen Computergrafik und Videotechnik ermöglicht das Echtzeit-Compositing von 2D- und 3D-Effekten in 2K-, HD- und SD-Videoformaten.

NVIDIA stellt neue Quadro Digital Video Pipeline vor

SANTA CLARA, KALIFORNIEN – 21. APRIL 2009 – Mit der neuen Quadro Digital Video Pipeline hat NVIDIA die industrieweit erste integrierte GPU-basierte Plattform für Broadcasting-Anwendungen vorgestellt.

Die neue Lösung bietet die schnellste Grafik-Engine für Broadcast-Produktionen auf einer flexiblen, zuverlässigen und kosteneffizienten PC-basierten Plattform. Durch die Möglichkeit der direkten Bildverarbeitung über die GPU können professionelle Anwender Broadcasts mit hoher Grafik-Qualität in Echtzeit generieren oder auch HD-Broadcast-Videos für die Verwendung in Internet-Streams schnell erzeugen und transkodieren.

Die Quadro Digital Video Pipeline besteht aus:
  • Quadro SDI Capture Card – Sie ermöglicht unkomprimiertes Video-Streaming direkt zum Quadro-GPU-Speicher (mit SDI-Ausgang) mit der Möglichkeit, gleichzeitig bis zu vier HD-SDI-Quellen zu erfassen. Unterstützt alle SMPTE-Standardformate (3G, 2K, HD und SD).
  • Quadro SDI Output Card – Sie bietet eine integrierte Grafik-zu-Video-Lösung, die es ermöglicht, 2D- und 3D-Effekte in Echtzeit mit 2K-, HD- und SD-Videos zu kombinieren. Sie kann von außen oder mit der SDI Capture Card synchronisiert werden.
  • Quadro-FX-GPU – Zur Auswahl stehen Quadro FX 3800, Quadro FX 4800 und Quadro FX 5800. Auf Basis der CUDA-Architektur von NVIDIA bieten Quadro-GPUs zum Beispiel bis zu 240 parallele Rechenkerne und Unterstützung von OpenGL und Microsoft DirectX 10.
  • Quadro Digital Video Pipeline SDK – Das umfassende Software Development Kit enthält Samples, APIs und Plug-ins, mit denen Applikationen die Grafik- und Informationsverarbeitung auf der Quadro-GPU optimieren können. Es ermöglicht eine leichte Programmierbarkeit und Überwachung des gesamten Digital-Video-Pipeline-Prozesses – von der Erzeugung bis zur Übertragung.

NVIDIA stellt die neue Plattform auf der NAB 2009 am Stand SL 7906 im Las Vegas Convention Center vom 20. bis 23. April vor.

Die NVIDIA Quadro Digital Video Pipeline wird ab August 2009 verfügbar sein.

Weitere Informationen unter: http://www.nvidia.de/quadro/dvp

Über NVIDIA
NVIDIA ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Visuelles Computing und Entwickler von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen entwirft zukunftsweisende Produkte für Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. Die NVIDIA-Produktpalette reicht von GeForce-Grafikprozessoren für den Consumer-Markt über professionelle Grafiklösungen der Quadro-Linie bis hin zu den innovativen Tesla-Lösungen für High Performance Computing. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de.

# # #

Copyright ©2009 NVIDIA Corporation Alle Rechte vorbehalten. Bei Firmen- und Produktbezeichnungen kann es sich um Handelsnamen, eingetragene Marken oder Marken der jeweiligen Eigentümer handeln, die hiermit anerkannt werden. Änderungen an Leistungsmerkmalen, Preis, Verfügbarkeit und technischen Daten ohne gesonderten Hinweis vorbehalten.

Hinweis an Redakteure: Zusätzliche Informationen über NVIDIA finden Sie auf der Seite „Presse (Kontakt & Media Alerts)“ unter http://www.nvidia.de/page/press_room.html.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest