Download Treiber

Linux x64 (AMD64/EM64T) Display Driver

 
 

Version:

304.84 Certified

Freigabedatum:

2013.03.04

Betriebssystem:

Linux 64-bit

Sprache:

Deutsch

Dateigröße:

64.8 MB

Jetzt Herunterladen

Versions-Highlights
Unterstützte
Weitere Infos
  • Bug behoben, der nach der Generierung eines X-Servers (d. h., wenn ein X-Server weiterlief, nachdem alle seine Clients beendet worden waren) zu einer Beschädigung beim Rendern führen konnte.
  • Eine unberechtigte Abhängigkeit von libpangox aus der als Teil des Treiberpakets mitgelieferten nvidia-settings-Binärdatei wurde entfernt.
  • Bug behoben, der den X-Server zum Absturz bringen konnte, wenn nach dem Abtrennen des zuletzt angeschlossenen Monitors eine Drehung mit RandR 1.0 (z. B. „xrandr --orientation left“) durchgeführt wurde.
  • Bug behoben, durch den die Handbuchseite nvidia-xconfig(1) leer blieb.
  • Unterstützung für X.org xserver ABI 14 (xorg-server 1.14) hinzugefügt.
  • Probleme mit dem Rendern von Fonts und der dabei auftretenden Beschädigung auf X-Servern mit Backport-Unterstützung für die neue, Pixman 0.27 beigefügte „Glyph Cache“-Funktionalität behoben.
  • Potenziellen Absturz des X-Servers bei der Initialisierung für den Fall, dass an eine Grafikkarte mit TV-Anschluss kein Fernsehgerät angeschlossen ist, behoben.
  • Neue X-Konfigurations-Option „UseHotplugEvents“ hinzugefügt, um beim Anhängen oder Abtrennen DisplayPort-inkompatibler Bildschirme die Unterdrückung von RandR-Ereignissen zu ermöglichen. Genauere Informationen finden Sie in der README-Datei im Anhang „X Config Options“.

Beachten Sie, dass viele Linux Distributionen eigene Pakete des NVIDIA Linux Grafiktreibers als natives Paketverwaltungsformat beinhalten. Eventuell ist bei diesen eigenen Paketen die Interaktion mit dem übrigen Framework Ihrer Distribution besser, so dass sich deren Verwendung anstelle des offiziellen NVIDIA Pakets empfiehlt.

Beachten Sie außerdem, dass SuSE Anwender vor dem Treiberdownload die SuSE NVIDIA Installer HOWTO Datei durchlesen sollten.

Installationsanweisungen: Rufen Sie nach dem Treiberdownload das Verzeichnis auf, in dem sich das Treiberpaket befindet, und installieren Sie den Treiber. Wählen Sie als root sh ./NVIDIA-Linux-x86_64-304.84-pkg1.run

Einer der letzten Installationsschritte bietet ein Update Ihrer X Konfigurationsdatei an. Sie können entweder dieses Update durchführen, oder Ihre X Konfigurationsdatei manuell bearbeiten, so dass der NVIDIA X Treiber verwendet wird, oder Sie führen nvidia-xconfig aus. Eine ausführliche Anleitung finden Sie in der README-Datei.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Forum, https://devtalk.nvidia.com/default/board/98/linux/ .