NEWS-CENTER

Erste Smartphones mit NVIDIA Tegra 3 für herausragende Performance und lange Akkulaufzeiten

Weitere Informationen:  
NVIDIA
Susanna Tatár
statar@nvidia.com


Gebhardt Böhles Public Relations GmbH
Boris Böhles
Geschäftsführender Gesellschafter
Tel. +49 (0) 89 9230 6709 22
boehles@gbpublic.de


Fujitsu K Touch Treasure
LG Optimus 4X ZTE Era

Barcelona, Spanien, 27. Februar 2012 – NVIDIA präsentiert auf dem Mobile World Congress in Barcelona die weltweit ersten Smartphones mit Tegra-3-Prozessor. Der einzige 4-PLUS-1-Quadcore-Prozessor der Welt arbeitet zukünftig im HTC One X, LG Optimus 4X HD, ZTE Era, Fujitsu Ultra High Spec Smartphone sowie im K-Touch Treasure V8.

Der Tegra-3-Prozessor für Smartphones liefert dabei eine Geschwindigkeit von bis zu 1.5 GHz. Das Herzstück bildet die einzigartige 4-PLUS-1-Quadcore-Architektur, die für hohe Leistungsfähigkeit und lange Akkulaufzeiten steht. Der integrierte Grafikprozessor (GPU) hat zwölf Kerne und bietet bis zu fünf Mal mehr Leistung als der erste Dualcore-Prozessor, der Tegra 2 von NVIDIA.

„Das Jahr der Mobiltelefone mit Quadcore-Prozessor hat nun begonnen“, sagt Michael Rayfield, General Manager Mobile Business bei NVIDIA. „Mit dem Tegra 3 präsentieren wir den ersten Prozessor mit einzigartiger 4-PLUS-1-Quadcore-Architektur, die lange Akkulaufzeit garantiert und Leistungsreserven ermöglicht, wenn sie benötigt werden.“

Die fünf brandneuen Smartphones mit Tegra 3 bieten ultraschnelles Surfen im Web, Gaming in höchster Qualität sowie extremes Multitasking kombiniert mit ausdauernden Akkulaufzeiten.

Tegra-3-optimierte Spiele bieten realistische Spielewelten mit dynamischen Licht-Inszenierungen, bessere Physiksimulationen sowie Umgebungen in höchster Auflösung.
Alle Games stehen in der TegraZone™ zum Download bereit. Dabei handelt es sich um eine kostenlose Android-App, über die Nutzer spezielle Spiele-Versionen finden, die auf den Tegra-Prozessor optimiert sind.

Die Highlights auf einen Blick:

  • Der Tegra-3-Prozessor für Superphones liefert eine Geschwindigkeit von bis zu 1.5 GHz und bietet:
    • weltweit einzige 4-PLUS-1-Quadcore-Architektur für hohe Leistungsfähigkeit und lange Akkulaufzeiten
    • 12-Kern-GeForce-GPU mit bis zu dreimal mehr Grafikperformance als das Vorgängermodell, Tegra 2, plus Unterstützung für Stereoscopic 3D
    • Full-HD-Videowiedergabe in 1080p mit bis zu 40 Mbps

Über NVIDIA
NVIDIA (NASDAQ: NVDA) hat durch die Erfindung des Grafikprozessors (GPU) im Jahr 1999 die Computergrafik revolutioniert. Heute setzt eine Vielzahl von Produkten auf NVIDIA-Prozessoren wie Smartphones bis hin zu Supercomputern. NVIDIAs Mobilprozessoren kommen in Mobiltelefonen, Tablets und Infotainment-Systemen im Automobilbereich zum Einsatz. PC-Gamer schwören auf NVIDIA-GPUs, die für spektakuläre Spielewelten sorgen. Professionelle Anwender entwerfen mit ihrer Hilfe visuelle Effekte für die Filmindustrie und Produkte wie Fahrzeuge, Gebäude oder komplette Landschaften. Darüber hinaus nutzen Forscher High-Performance-Computer mit NVIDIA-GPUs, um in der Wissenschaft neue Meilensteine zu setzen. Das Unternehmen hält weltweit über 2.300 Patente. Weitere Informationen finden Sie unter www.nvidia.de.