NVIDIA 3D Vision unterstützt 3D-Internet-Videos

 
 

Weitere Informationen:  
  
NVIDIA Corporation
Jens Neuschäfer
Product PR Manager
Zentraleuropa
Tel.: +49-89-6283500-15
FAX : +49-89-6283500-01
jneuschafer@nvidia.com
www.nvidia.de

   
  
PR-COM GmbH
Susanna Tatár
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-814
Fax +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

PRESSEINFORMATION

COMPUTEX 2010 Taipeh, 31. Mai 2010 – NVIDIA hat auf der COMPUTEX im Rahmen einer Pressekonferenz das Streaming von 3D-Videos unter Verwendung von NVIDIA 3D Vision, Microsoft Silverlight und der Technologie IIS Smooth Streaming gezeigt.

NVIDIA 3D Vision unterstützt jetzt 3D-Internet-Videos in High-Definition-Qualität. Um die Vorteile der neuen Lösung nutzen zu können, ist ein Desktop-PC oder Notebook mit NVIDIA 3D Vision, aktuellen 3D-Vision-Treibern und Silverlight-Browser-Plug-in erforderlich. Nach erfolgter Installation können Anwender unmittelbar auf 3D-Vision-basierte Webinhalte zugreifen.

"Gemeinsam mit Microsoft haben wir an einem einfachen und schnellen Zugriff auf 3D-Inhalte über einen Internet-Browser gearbeitet", betont Phil Eisler, General Manager 3D Vision Technology bei NVIDIA. "Mit einem einzigen Klick auf 3D-Videos können diese jetzt in 3D abgespielt werden. Erforderlich ist dafür lediglich der aktuelle 3D-Vision-Silverlight-basierte Videoplayer und NVIDIA 3D Vision. Internet-User können damit 3D-Videos in High-Definition-Qualität (HD) und höchster Auflösung anschauen. Das ist ein weiterer Vorteil neuer 3D-PCs."

Für Content-Provider ist dies ein neuer Meilenstein in der Bereitstellung von 3D-Videos über das Web mit Silverlight und IIS Smooth Streaming.

Weitere Informationen zum 3D-Streaming auf 3D-Vision-PCs finden sich unter http://www.nvidia.de/object/GeForce_3D_Vision_Main_de.html.



NVIDIA hat mit der Einführung der Graphics Processing Unit (GPU) im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Computergrafik gesetzt. Seit dieser Zeit hat NVIDIA kontinuierlich neue Standards im Bereich Visuelles Computing etabliert, etwa mit revolutionären Grafiklösungen für portable Mediaplayer, Notebooks und Workstations. NVIDIAs Expertise bei programmierbaren GPUs hat zu einem Durchbruch beim parallelen Computing geführt, der auch die Realisierung kostengünstiger Supercomputing-Lösungen ermöglicht. Das Fortune-Magazin listet NVIDIA an Position 1 im Bereich Innovation in der Halbleiterindustrie. Weitere Informationen unter www.nvidia.de.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest