News-Center (Newsroom)

Steve Scott unterstützt NVIDIA beim High Performance Computing

 
 

Weitere Informationen:  
NVIDIA Corporation
Susanna Tatár
PR-Manager DACH
Tel. +49-89-6283500-29
Fax +49-89-6283500-01
statar@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
PR-COM GmbH
Hanna Greve
Account Manager
Tel. +49-89-59997-756
Fax +49-89-59997-999
hanna.greve@pr-com.de


Santa Clara, Kalifornien, 11. August 2011 – Mit Steve Scott hat NVIDIA einen langjährigen Experten von Cray Inc. gewonnen, um das High-Performance-Computing voranzutreiben

Steve Scott (45) wird zukünftig als Chief Technology Officer (CTO) in NVIDIAs Tesla Business Unit für die Tesla-Architektur verantwortlich sein. Die Technologie bildet den Grundstein für beschleunigtes High-Performance-Computing und wird eine entscheidende Rolle beim Rennen um den Exascale-Bereich spielen.

Steve Scott war 19 Jahre beim Unternehmen Cray Inc. tätig, die letzten sechs Jahre davon als Senior Vice President und CTO. Er verantwortete in dieser Position die Entwicklung der Systemarchitektur und entwickelte die Produkte von Cray mit. Scott hält 27 U.S.-Patente in den Bereichen Interconnection Networks, Prozessor-Mikroarchitektur, Cache Coherence, Synchronisations-Mechanismen und skalierbare Architekturen.

Scott ist zudem ein anerkannter Experte in den Bereichen High Performance Computing und Interconnection Networks. Er hat 2005 den ACM Maurice Wilkes Award und den IEEE Seymour Cray Computer Engineering Award gewonnen. Darüber hinaus war Scott in verschiedenen Gremien und Beiräten tätig. Er studierte an der Wisconsin Universität in Madison und hat einen Bachelor of Science in Elektronik- und Computer-Konstruktion, einen Master of Science in Computerwissenschaften sowie einen Doktortitel in Computer-Architektur. Scott gehört an der Wisconsin-Universität auch der Alumni Research Foundation und der Hertz Foundation an.

„Es gibt nur wenige Menschen, die so viel Verständnis von High Performance Computing haben“, sagt Bill Dally, Chefentwickler von NVIDIA. „Steves Entscheidung zu NVIDIA zu wechseln ist eine Bestätigung für uns, dass GPU-beschleunigtes Rechnen die Zukunft von High-Performance-Computing sein wird. Steve wird eine herausragende Rolle bei der Entwicklung der weltweit stärksten Supercomputer spielen.“, so Dally weiter.

Weitere Informationen über NVIDIA-Tesla-GPUs für High-Performance-Computing können unter http://www.nvidia.de/page/tesla_computing_solutions.html abgerufen werden.

NVIDIA (NASDAQ: NVDA) hat mit der Einführung der Graphics Processing Unit (GPU) im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Computergrafik gesetzt. Seit dieser Zeit hat NVIDIA kontinuierlich neue Standards im Bereich Visuelles Computing etabliert, etwa mit revolutionären Grafiklösungen für Tablets, portable Mediaplayer, Notebooks und Workstations. NVIDIA bewirkte mit seinen programmierbaren GPUs einen Durchbruch beim parallelen Computing, der auch die Realisierung kostengünstiger Supercomputing-Lösungen ermöglicht. NVIDIA hält mehr als 1.900 erteilte Patente weltweit. Weitere Informationen unter www.nvidia.de.



 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest