News-Center (Newsroom)

NVIDIA Quadro 2000D verbessert medizinische Diagnose-Möglichkeiten

 
 

Weitere Informationen:  
NVIDIA Corporation
Susanna Tatár
PR-Manager DACH
Tel. +49-89-6283500-29
Fax +49-89-6283500-01
statar@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
PR-COM GmbH
Hanna Greve
Account Manager
Tel. +49-89-59997-756
Fax +49-89-59997-999
hanna.greve@pr-com.de


Quadro 2000D
NVIDIA Quadro 2000D wurde speziell für den Einsatz in der medizinischen Diagnostik konzipiert (Quelle: NVIDIA)
Quadro 2000D
NVIDIA verbindet höchste Darstellungsgenauigkeit mit ausgezeichneter Performance (Quelle: NVIDIA)

Santa Clara, 14. März 2011 – Mit einer neuen, besonders leistungsfähigen Grafiklösung verbessert NVIDIA die Darstellung und Geschwindigkeit für Bildgebende Verfahren in der medizinischen Diagnostik. Die neue NVIDIA Quadro 2000D verbindet dabei höchste Darstellungsgenauigkeit mit ausgezeichneter Performance. Die neue Lösung wird von Agfa Healthcare, NDS Surgical Imaging und Siemens Healthcare angeboten.

NVIDIA hat eine neue Grafiklösung vorgestellt, die speziell für den Einsatz in Bildgebenden Verfahren in der medizinischen Diagnostik entwickelt wurde. NVIDIA Quadro 2000D ergänzt das Portfolio der professionellen Quadro-Grafiklösungen, die auf der NVIDIA-Fermi-Architektur beruhen. Die Quadro 2000D bietet wichtige Diagnose-Display-Funktionen und hohe Performance, wie sie in Krankenhäusern und anderen Anwendungsbereichen für diagnos­tische Bildgebende Verfahren bei der Auswertung und Verwaltung von Patientenbildern erforderlich sind.

NVIDIA Quadro 2000D verfügt über zwei Anschlüsse für Dual-Link Digital Video Interface (DVI) und bietet ein hohes Maß an Graustufen-Genauigkeit und Schärfe bei hohen Auflösungen (bis zu 10 Mpixels), wie sie für sichere Diagnosen erforderlich sind. Die Quadro 2000D unterstützt 10- und 12-Bit-Graustufen und kann so feinste Auf­fälligkeiten in diagnostischen Bildern wiedergeben; in Verbindung mit der Monitor-Kali­brierung im Industrie-Standard DICOM lässt sich eine Konsistenz über unterschiedliche Graustufen-Moni­tore sicherstellen.

Ein weiteres Highlight der Quadro 2000D ist die NVIDIA Mosaic Display Technology, die Benutzern die Möglichkeit bietet, Anwendungen leicht und ohne Leistungseinbußen über mehrere hochauflösende Panels oder Projektoren zu verteilen. Von einer einzigen Work­station mit mehreren Quadro 2000D können bis zu acht Displays angesteuert werden. Die NVIDIA-SLI-Multi-OS-Tech­nologie erlaubt in Verbindung mit Quadro 2000D außerdem den gleichzeitigen Betrieb von Windows und Linux am selben Arbeitsplatz.

Mit NVIDIA 3D Vision und 3D Vision Pro können 3D-Dar­stellun­gen mit wesentlich mehr Inhalten als bei herkömmlichen zwei­dimen­sionalen Bildern gezeigt werden.

"Durch die Verbindung der NVIDIA-Technologie mit unserem 3D-Ultraschall-System erhalten Fachleute für diagnostisches Imaging die Möglichkeit, sehr realistische Bilder eines Fötus zu erstellen", sagte Barbara Del Prince, Global Segment Manager Obstetrics and Gynecology bei Siemens Healthcare. "3D Vision ermöglicht es uns, einen noch intensiveren, realistischen visuellen Eindruck zu bieten, und die NVIDIA Quadro 2000D bietet uns die Grafik-Performance und Konnektivität, die wir brauchen."

"Die Workstations Agfa HealthCare IMPAX EE PACS mit Quadro 2000D verbinden führende 3D-Performance, originalgetreue Graustufen-Unterstützung und Display-Kompatibilität, wie sie in der medizinischen Bildgebung verlangt wird", sagt Dr. Frank Unglauben, Leiter Produkt-Management PACS von Agfa HealthCare in Deutschland, Österreich und der Schweiz. "Die Bereitstellung dieser außergewöhnlichen diagnostischen und klinischen Imaging-Lösung unterstützt Ärzte und Radiologen bei der Erstellung von sehr präzisen Diagnosen für ihre Patienten."

Die NVIDIA Quadro 2000D ist ab sofort verfügbar und ist zertifiziert für HP Z800, Z600 und Z400 Workstations für medizinische Imaging-Lösungen; sie lässt sich mit HP Workstations einfach an medizinische Displays von Drittherstellern anbinden. In den USA ist die NVIDIA Quadro 2000D auch für Dell Precision T7500, T5500, T3500 und R5400 Workstations verfügbar.

Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 429 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Quadro 2000D ist in Europa auch beim autorisierten Channel-Partner PNY Technologies erhältlich. Weitere Infor­ma­tio­nen unter http://www.nvidia.de/object/product-quadro-2000d-de.html.

NVIDIA (NASDAQ: NVDA) hat mit der Einführung der Graphics Processing Unit (GPU) im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Computergrafik gesetzt. Seit dieser Zeit hat NVIDIA kontinuierlich neue Standards im Bereich Visuelles Computing etabliert, etwa mit revolutionären Grafiklösungen für Tablets, portable Mediaplayer, Notebooks und Workstations. NVIDIA bewirkte mit seinen programmierbaren GPUs einen Durchbruch beim parallelen Computing, der auch die Realisierung kostengünstiger Supercomputing-Lösungen ermöglicht. NVIDIA hält mehr als 1.800 Patente weltweit. Weitere Informationen unter www.nvidia.de.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest