NEWS-CENTER

Mitteilung an NVIDIA-SHIELD-Kunden

Freiwilliger Rückruf spezieller Eurostecker für Netzadapter

Christian Beer
NVIDIA
+49 89 6283 500 55
cbeer@nvidia.com

München — 8. August 2017 — NVIDIA gibt heute einen freiwilligen Rückruf spezieller AC-Steck-Aufsätze bekannt, die für den Einsatz in Kontinentaleuropa konzipiert wurden. NVIDIA tauscht die Produkte aus.

Der betroffene Steck-Aufsatz wurde zusammen mit den SHIELD-Universalladegeräten sowie mit SHIELD Tablets und SHIELD TVs für Europa zwischen Juli 2014 und Juni 2017 ausgeliefert. NVIDIA hat festgestellt, dass der zweipolige Eurostecker unter Umständen auseinanderbrechen kann, wodurch die Gefahr von Stromschlägen besteht.

Der Rückruf ist auf den Eurostecker begrenzt (siehe Abbildung unten). Andere NVIDIA-Produkte sind nicht betroffen.

NVIDIA bittet betroffene Kunden, die Webseite https://www.nvidia.de/shield/support/adapterrecall/ aufzusuchen. Dort gibt es alle Informationen zum Austausch des Eurosteckers und Anwender erhalten einen Ersatz nach Registrierung zur Teilnahme am Rückruf.

NVIDIA stimmt sich mit den zuständigen staatlichen Stellen ab, um sicherzustellen, dass der Rückruf nach den bewährten Regulierungsverfahren durchgeführt wird.


Über NVIDIA
NVIDIAs (NASDAQ : NVDA) Erfindung des Grafikprozessors (Graphics Processing Unit, GPU) im Jahr 1999 ermöglichte das stetige Wachsen des PC-Spielemarkts, definierte moderne Computergrafik neu und revolutionierte den Bereich des parallelen Computings. In jüngster Zeit leitete GPU-basiertes Deep Learning eine neue Ära der modernen KI ein. Durch den Einsatz von GPUs als „Gehirn“ ist es Computern, Robotern und selbstfahrenden Automobilen möglich, die Welt um sich herum zu erkennen und zu verstehen. Weitere Informationen unter: http://www.nvidia.de/.

Manche Erklärungen in dieser Pressemitteilung beziehen sich unter anderem auf folgende Sachverhalte: Bei NVIDIAs Ersatz der EU-Netzadapter, NVIDIAs Abstimmung mit staatlichen Stellen und dem Rückruf, der nach bewährten Branchenpraktiken abläuft, handelt es sich um Prognosen, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind und daher zu Ergebnissen führen können, die sich von den Erwartungen grundlegend unterscheiden. Folgende wichtige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse grundlegend abweichen: globale wirtschaftliche Bedingungen, unser Vertrauen auf Dritte bei der Herstellung, der Montage, der Verpackung und den Tests unserer Produkte, der Einfluss der technischen Entwicklung und des Wettbewerbs, die Entwicklung neuer Produkte und Technologien oder Verbesserungen an unseren bestehenden Produkten und Technologien, die Akzeptanz unserer Produkte oder der unserer Partner auf dem Markt, Fehler in Design, Herstellung oder Software, Änderungen bei den Vorlieben und Wünschen der Verbraucher, Änderungen bei den Branchenstandards und Schnittstellen, unerwartete Leistungsabfälle bei unseren Produkten oder Technologien beim Integrieren in ein System sowie sonstige Faktoren, die von Zeit zu Zeit in den NVIDIA-Berichtsdateien an die Securities and Exchange Commission (SEC), darunter das Formular 10-Q für das am 31. Juli 2017 endende Steuerquartal, beschrieben werden. Kopien von an die SEC übermittelten Berichten stehen auf der Website des Unternehmens bereit und sind bei NVIDIA gebührenfrei erhältlich. Diese Prognosen garantieren keine zukünftigen Leistungswerte und sind nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments gültig. Ausgenommen wenn vom Gesetz verlangt, übernimmt NVIDIA keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung dieser Prognosen, um zukünftige Ereignisse oder Umstände wiederzugeben.

###

© 2017 NVIDIA Corporation. Alle Rechte vorbehalten. NVIDIA, das NVIDIA-Logo und SHIELD sind Marken bzw. eingetragene Marken der NVIDIA Corporation in den USA und in anderen Ländern. Bei anderen Firmen und Produktbezeichnungen kann es sich um Marken der jeweiligen damit verbundenen Unternehmen handeln. Änderung der Leistungsmerkmale, Preise, Verfügbarkeit und technischen Daten ohne Ankündigung vorbehalten.