NVIDIA stellt neue Tegra-Prozessoren vor

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Susanna Tatár
PR-COM GmbH
Senior Account Manager
Tel.: +49-89-59997-814
susanna.tatar@pr-com.de

NVIDIA präsentiert auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas seine nächste Tegra-Generation.
Tegra
Tegra
Zentrales Element des Tegra-Lösungsansatzes sind acht unabhängige Prozessoren – einschließlich der weltweit ersten Dual-Core-CPU für mobile Applikationen.
Tegra
Für Entwickler steht das Tegra Developer Kit unter www.developer.nvidia.com/tegra zur Verfügung.

Consumer Electronics Show (CES), Las Vegas – 7. Januar 2010 – NVIDIA präsentiert auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas seine nächste Tegra-Generation. Die Prozessoren wurden im Hinblick auf hohe Performance und niedrigen Stromverbrauch für den Einsatz in mobilen Geräten wie Mediaplayern, Smartphones, Netbooks oder Tablet-PCs ent­wickelt.

Zentrales Element des Tegra-Lösungsansatzes sind acht unabhängige Prozessoren – einschließlich der weltweit ersten Dual-Core-CPU für mobile Applikationen. Die Prozessoren werden gemeinsam oder unabhängig voneinander genutzt, um den Energieverbrauch zu optimieren. Dank des Ultra-Low-Power-Designs können mit Tegra-Prozessoren bis zu 16 Stunden HD-Videos angesehen oder 140 Stunden Musik gehört werden – ohne erneutes Aufladen des Akkus.

Leistungsmerkmale im Überblick:

  • Unterstützung eines 3D-Touchscreens
  • Adobe-Flash-10.1-Beschleunigung für das Videostreaming und 3D-Spiele
  • Vier- bis achtfach bessere Auflösung als bei herkömmlichen Smartphones
  • Unterstützung von Displaygrößen von 5 bis 15 Zoll

Die nächste Tegra-Generation eröffnet eine neue Dimension in der Performance des Mobile Computing durch:

  • Weltweit erste Dual-Core-CPU (ARM Cortex A9) mit bis zu 1 GHz
  • Acht voneinander unabhängige Prozessoren für das Webbrowsing, HD-Video-Encoding und -Decoding sowie das mobile 3D-Gaming
  • 10-fach höhere Geschwindigkeit als heutige Prozessoren in Smartphones und bis zu 4-fach bessere Performance als die vorhergehende Tegra-Prozessoren-Generation
  • TSMC-40nm-Prozess mit Active Power Management

Für Entwickler steht das Tegra Developer Kit unter www.developer.nvidia.com/tegra zur Verfügung. Sie können damit Applikationen für Tegra-basierte Geräte wie Tablet-PCs, Netbooks oder Smartphones konzipieren.

Auf der CES 2010 präsentiert NVIDIA am Stand 35912 in der South Hall 4 mehrere revolutionäre mobile Lösungen auf Basis der neuen Tegra-Generation.
Unter anderem stellt NVIDIA eine Full-HD-Tablet-PC-Lösung für 4G-Wireless-Netzwerke vor. Sie wurde gemeinsam von der Ingenieurfirma Innovative Converged Devices (ICD) aus Seattle, NVIDIA, Verizon Wireless und Motorola entwickelt. Bestandteile sind ein Tablet-PC von ICD, ein Tegra-Prozessor von NVIDIA und ein 4G-Wireless-Modem von Motorola. Die Kommunikation soll über das von Verizon Wireless angekündigte 4G-LTE-Netzwerk erfolgen.

NVIDIA
NVIDIA hat mit der Einführung der Graphics Processing Unit (GPU) im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Computergrafik gesetzt. Seit dieser Zeit hat NVIDIA kontinuierlich neue Standards im Bereich Visuelles Computing etabliert, etwa mit revolutionären Grafiklösungen für portable Mediaplayer, Notebooks und Workstations. NVIDIAs Expertise bei programmierbaren GPUs hat zu einem Durchbruch beim parallelen Computing geführt, der auch die Realisierung kostengünstiger Supercomputing-Lösungen ermöglicht. Das Fortune-Magazin listet NVIDIA an Position 1 im Bereich Innovation in der Halbleiterindustrie. Weitere Informationen unter www.nvidia.de .



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest