NEWS-CENTER

NVIDIA und Fujitsu präsentieren GPU-beschleunigtes-Supercomputing für den Massenmarkt

Der neue Fujitsu-PRIMERGY-CX400-S1-Server vereint Leistung und energieeffiziente Computing-Performance im kompakten Formfaktor

Weitere Informationen:  
NVIDIA
Susanna Tatár
statar@nvidia.com


Gebhardt Böhles Public Relations GmbH
Boris Böhles
Geschäftsführender Gesellschafter
Tel. +49 (0) 89 9230 6709 22
boehles@gbpublic.de


Fujitsu-PRIMERGY-CX400-S1-Server
Fujitsu-PRIMERGY-CX400-S1-Server
2U-Hot-Plug-CX270-S1-Servereinheit mit zwei CPUs und einer NVIDIA-Tesla-GPU
2U-Hot-Plug-CX270-S1-Servereinheit mit zwei CPUs und einer NVIDIA-Tesla-GPU

Santa Clara, Kalifornien, 13. Juni 2012 – Ab sofort sind NVIDIA-Tesla-GPUs in Fujitsu-PRIMERGY-CX400-S1-Servern verfügbar. Die Server bieten High-Performance-GPU-beschleunigtes Computing für Fujitsus großen Kundenstamm in Europa und Japan.

Fujitsu hat den PRIMERGY CX400 S1 für höchste Performance in einem kompakten Formfaktor entwickelt. Durch den Einsatz von schmalen Zwei-Sockel-Servereinheiten verdoppelt sich die Anzahl der Kerne pro Höheneinheit. Das Systembeinhaltet entweder vier 1U-Hot-Plug-PRIMERGY-CX250-S1-Servereinheiten mit zwei CPUs je Einheit oder zwei 2U-Hot-Plug-CX270-S1-Servereinheiten mit zwei CPUs und einer NVIDIA-Tesla-GPU je Einheit.

“Fujitsu ist führend im HighPerformance Computing (HPC)“, sagt Sumit Gupta, Senior Director Tesla bei NVIDIA. „Die neuen mit GPUs ausgestatteten Server bieten Supercomputing-Leistung auf breiter Basis für Forscher und Ingenieure in Universitäten, Unternehmen und Forschungseinrichtungen an."

Die Kombination einer Multicore-CPU mit Hunderten parallel rechnenden NVIDIA-GPU-Kernen hat ein neues GPU-beschleunigtes Computing-Modell für die HPC-Industrie hervorgebracht. Dadurch verschieben sich komplexe Parallel-Computing-Aufgaben auf die GPU und sorgen für einen massiven Performance-Gewinn gegenüber reinen CPU-Systemen bei gleichzeitiger Reduzierung der Leistungsaufnahme.

Die GPU-beschleunigten Fujitsu-Systeme wurden für komplexe Rechenaufgaben und anspruchsvolle HPC-Anwendungen entwickelt. Dazu gehören unter anderem Struktur- und Strömungsmechanik, seismische Modellierung und Bildbearbeitung, Bioinformatik, molekulare Dynamik sowie Finanzmathematik und Data-Mining. Auch der Automotive-Sektor setzt auf die GPU-Technologie. Einsatzgebiete sind dabei Crash-Simulationen und CAE-Design. Dadurch verringern sich die Simulationszeiten und Rechenkosten deutlich.

“Der Fujitsu PRIMERGY Multi-Node CX400 verdeutlicht die Philosophie von Fujitsu in den Bereichen Innovation und Fortschritt, um die Leistungsfähigkeit und Flexibilität unserer Scale-Out-Serversysteme für HPC- und Cloud-Computing-Umgebungen zu erhöhen“, so Jens-Peter Seick, Senior Vice President Product Development Group bei Fujitsu Technology Solutions. „Mit der Unterstützung von NVIDIA-GPUs erhöht sich die Rechenleistung dramatisch bei gleichzeitiger Reduzierung von Kosten und Stromverbrauch. Diese Kombination ist genau das, was HPC-Kunden heute suchen.“

Fujitsu-PRIMERGY-CX400-S1-Multi-Node-Systeme sind ab sofort bei Fujitsu und seinen Channel-Partnern verfügbar. Eine ausführliche Liste mit Channel-Partnern in Ihrer Region finden Sie auf der Fujitsu Global Reseller Locator Website.

Über NVIDIA-Tesla-GPUs
NVIDIA-Tesla-GPUs sind leistungsstarke Parallelbeschleuniger, die auf NVIDIAs Parallel-Computing-Plattform CUDA basieren. Tesla-GPUs sind von Grund auf für energieeffizientes High Performance Computing, computergestützte Naturwissenschaften und Supercomputing entwickelt. Sie ermöglichen eine deutlich höhere Beschleunigung für eine Vielzahl von wissenschaftlichen und kommerziellen Anwendungen als reine CPU-basierte Lösungen. Aktuell beschleunigen Tesla-GPUs drei der weltweiten Top-Fünf-Supercomputer.

Weitere Informationen über NVIDIAs Tesla-GPUs finden Sie auf der NVIDIA-Webseite .Um mehr über CUDA zu erfahren, besuchen Sie die CUDA-Webseite.Für weitere News, Unternehmens- und Produktinformationen, Videos, Bilder und sonstige Informationen finden Sie unter www.nvidia.de/page/press_room.html.

Über NVIDIA
NVIDIA (NASDAQ: NVDA) hat durch die Erfindung des Grafikprozessors (GPU) im Jahr 1999 die Computergrafik revolutioniert. Heute setzt eine Vielzahl von Produkten auf NVIDIA-Prozessoren wie Smartphones bis hin zu Supercomputern. NVIDIAs Mobilprozessoren kommen in Mobiltelefonen, Tablets und Infotainment-Systemen im Automobilbereich zum Einsatz.  PC-Gamer schwören auf NVIDIA-GPUs, die für spektakuläre Spielewelten sorgen. Professionelle Anwender entwerfen mit ihrer Hilfe 3D-Grafiklösungen und visuelle Effekte für die Filmindustrie und Produkte wie Fahrzeuge, Gebäude oder komplette Landschaften. Darüber hinaus nutzen Forscher High-Performance-Computer mit NVIDIA-GPUs, um in der Wissenschaft neue Meilensteine zu setzen. Das Unternehmen hält weltweit über 5.000 Patente. Weitere Informationen finden Sie unter www.nvidia.de.