PC Spiele

 
 

 

Genre

Adventure

Veröffentlichungsdatum

14-07-2016

Single-Player

Ja

Unterstützte Technologien


Überblick

Hereinspaziert in VR Funhouse! VR Funhouse versetzt Gamer auf einen virtuellen Jahrmarkt voller lustiger Attraktionen. Mit diesem neuesten Update unterstützt VR Funhouse nun auch Mods. Damit steht der Community eine Sandbox voller unglaublicher VR-Möglichkeiten zur Verfügung.

Nimm am Schießstand statt der Pistole zur Abwechslung ein Maschinengewehr, fackle beim Whack-A-Mole die Haare eines Maulwurfs ab oder erstelle dein eigenes VR-Mini-Game für den Jahrmarkt. Mit Mods für VR Funhouse sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Merkmale des Spiels

VR Funhouse unterstützt Mods und umfasst standardmäßig sieben Mini-Spiele auf einem virtuellen Jahrmarkt:

  • Teste in der Shooting Gallery, dem virtuellen Schießstand, dein Können mit zwei Pistolen oder sogar mit einer Kanone, mit der du bewegliche Ziele ins Visier nimmst. Für diese Spiele kommt unsere Technologie PhysX zum Einsatz, mit der sich Zerstörung umfassend darstellen lässt, sodass du an deiner Umgebung genau siehst, wie effektiv du bist.
  • Nimm Clowns mit Spritzpistolen ins Visier und decke sie mit grüner Farbe ein. Oder schnapp dir Pfeil und Bogen und lass die Zielscheiben mit deinen brennenden Pfeilen in Flammen aufgehen. In diesen Spielen kommen folgende NVIDIA FleX- und Flow-Technologien zum Einsatz: Cloth, Fluids und Fire. Cloth sorgt für realistische Vorhänge und Banner. Mit Fluids lassen sich Flüssigkeiten realistisch darstellen – so auch hier, wenn der Spieler einen Clown mit grüner Farbe eindeckt. Flow ermöglicht die realistische, volumetrische Simulation von Feuer, wenn du deine Pfeile entzündest und abschießt.
  • In Mole Boxing und Whack-A-Mole siehst du dämlich grinsende Maulwürfe, die einfach darauf warten, eins über die Birne zu bekommen. Auch NVIDIA HairWorks kommt in diesen Spielen zum Einsatz. Diese Technologie sorgt für Simulation und Rendering von realistischem Haar und Fell.
  • Dank unserer fortschrittlichen NVIDIA VRWorks-Grafikfunktionen bietet VR Funhouse überzeugende Leistung und optimale Bildqualität. Dank VR SLI können zwei Grafikprozessoren parallel zum Grafikrendern eingesetzt werden, wobei ein Prozessor jeweils dem Blickfeld eines Auges entspricht. Dazu kommt ein dritter Grafikprozessor für PhysX. Damit überzeugt VR Funhouse sowohl mit seiner beeindruckenden Grafik als auch seiner Darstellung physikalischer Eigenschaften.
  • VRWorks Multi-Res Shading beschleunigt die Leistung von VR Funhouse durch intelligentes Rendern aller Details – also nur dann, wenn sie für die Augen des Spielers sichtbar sind.

Mod Kit und Quellcode für VR Funhouse

Moddern steht das VR Funhouse Mod Kit als Download zur Verfügung. Damit können sie eigene Mods erstellen und beliebig teilen.

Spieleentwickler haben über GitHub Zugriff auf den vollständigen Quellcode von VR Funhouse. So können sie ihre eigenen Spiele erstellen und dabei NVIDIA GameWorks, PhysX sowie die in die Unreal Engine 4 und sowie VR Funhouse integrierte VRWorks-Technologie nutzen.


Systemanforderungen

MINDEST-SYSTEMANFORDERUNGEN

Kompatibles VR-HMD HTC Vive
Niedrige Grafikeinstellungen GeForce GTX 1060 GeForce GTX 980 Ti GeForce GTX TITAN X GeForce GTX 1070
Mittlere Grafikeinstellungen GeForce GTX 1080
Ein dedizierter Grafikprozessor GeForce GTX 1080 oder höher GeForce GTX 980Ti in SLI oder höher
Plus ein dedizierter Grafikprozessor für PhysX GeForce GTX 980Ti oder höher

Screenshots

 
 
 

Weitere beliebte PC-Spiele

Aliens: Colonial Marines
Borderlands 2
Blacklight: Retribution
Battlefield 3