Quadro
 
Quadro and Catia

CATIA – unterstützt durch NVIDIA Maximus

Bisher kam fotorealistisches Rendering aufgrund komplexer Add-on-Software und langer Wartezeiten nur für Styling und Marketing-Abteilungen in Frage. Das ändert sich ab sofort. Realistische Modelle werden dringend von Entwicklern und Technikern benötigt, um über den gesamten Prozess hinweg präzisere und schnellere Entscheidungen treffen zu können.

Nun, da der Rendervorgang direkt in CATIA integriert wurde – angetrieben mit der NVIDIA Maximus Technologie – stellt Live Rendering ein intuitives, interaktives Mittel zur Erstellung von Bildern bereit, die den Vergleich mit Fotografien nicht zu scheuen brauchen. Zudem läuft der Vorgang bis zu 6-mal so schnell ab. Mit Maximus betriebene Workstations sind die ersten, die eine einheitliche Plattform anbieten, auf der die branchenführenden Möglichkeiten professioneller 3D-Grafik von NVIDIA-Quadro-Grafikkarten und die hochleistungsfähige Rechenleistung von NVIDIA-Tesla-Grafikkarten miteinander verbunden werden. Die Tesla-Koprozessoren übernehmen automatisch das rechenintensive Rendering. Dadurch entlasten sie die Quadro-Grafikprozessoren, damit die das tun, was sie am besten können: detailreiche, interaktive Grafiken erzeugen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite zu Maximus-Workstations.
Live Rendering   Live Rendering
     
Live Rendering   Live Rendering
Leistung von Live Rendering
Sehen Sie selbst, wie schnell Live Rendering sein kann, wenn es mit der Kraft der NVIDIA Maximus Technologie angetrieben wird. Sie werden nie wieder auf wunderschöne Bilder in Druckqualität warten müssen. Wenn Sie Quadro und Tesla-Grafikprozessoren gemeinsam einsetzen, steigt die Leistung exponentiell an. Sie holen also eine Menge mehr heraus, als Sie investiert haben.
Leistung von Maximus mit CATIA Live Rendering
Der oben angeführte Vergleich wurde auf einer Workstation nach dem Industriestandard durchgeführt: HP z800 mit einer Quad-Core-CPU Xeon W5580 @ 3,2 GHz und einer geeigneten Kombination aus CPU/Grafikprozessor, 12 GB RAM, Betriebssystem Win7 64-Bit. Ein für Dassault zertifizierter Treiber Version 260 wurde im Benchmarktest mit einer Auflösung von 1280 × 1024 für die Dauer von 500 Frames verwendet.
WELCHE QUADRO-LÖSUNG EIGNET SICH FÜR MICH AM BESTEN?
  Quadro 5000 Quadro 6000 oder Maximus Quadro Plex 7000
Anwendungen Kreativdesigner, CAD-Modellierer
Industriedesign, Konstruktion
Fachleute für Visualisierung
Color and Trim, Produktmarketing
Überprüfungen im Team und durch Führungskräfte
Vorteile Einzelbildschirm, gelegentlicher Einsatz von Live Rendering Einzelbildschirm, hohe Auflösungen;
ausgiebiger Einsatz von Live Rendering;
schnelle Raytracing-Konvergenz
Erste Wahl bei schnellem, interaktivem Raytracing, für schnelle Teamentscheidungen
CUDA Recheneinheiten 352 448 1024 (512 pro Grafikprozessor)
Framebuffer-Speicher 2.5 GB GDDR5 6 GB¹ GDDR5 12 GB GDDR5 (6 GB pro Grafikprozessor)
Speicherschnittstelle 320-bit 384-bit 384-bit pro Grafikprozessor
Speicherbandbreite 120 GB/s 144 GB/s 163 GB/s pro Grafikprozessor
Max. Leistungsaufnahme 152 W 204 W 615 W
Bus PCI Express 2.0 x16 PCI Express 2.0 x16 PCI Express 2.0 x16
Bildschirmanschlüsse² 2 DisplayPort
1 Dual-Link DVI-I
1 3D-Stereo
2 DisplayPort
1 Dual-Link DVI-I
1 3D-Stereo
4 Dual-Link DVI-I (2 pro Grafikprozessor)
2 3D-Stereo
DIE BEWÄHRTE LÖSUNG FÜR CATIA

Für CATIA Live Rendering zertifizierte Konfigurationen und Treiber finden Sie auf der Webseite von für Dassault Systèmes zertifizierte Systemhardware, http://www.3ds.com/support/certified-hardware/overview/

CATIA Live Rendering steht bei allen Versionen ab CATIA V6 2011X zur Verfügung. Für optimale Ergebnisse empfiehlt NVIDIA die Ausführung von CATIA Live Rendering auf einer für CATIA zertifizierten Plattform mit einer eingebauten Quadro-Karte der aktuellen Generation und einem installierten Treiber ab Version 259.70. Quadro Plex 7000 wird von Treibern ab Version 270 unterstützt.

 
Empfohlene NVIDIA GRAFIKKARTEN
Quadro Plex 7000
> 12 GB
> 1024 CUDA Recheneinheiten
Quadro 6000
> 6 GB¹
> 448 CUDA Recheneinheite Online Kaufen
Quadro 5000
> 2.5 GB
> 352 CUDA Recheneinheite Online Kaufen
Tesla C2075
> 6 GB
> 448 CUDA Recheneinheite
> Die aktuellsten CATIA-Performance-Treiber
   für Quadro finden Sie hier.

> Für Dassault zertifizierte Hardware finden
   Sie hier.

CATIA Live Rendering Optimization Guide

Laden Sie sich die
Optimierungsanleitung
herunter und überzeugen
Sie sich selbst von
den Vorteilen von Live
Rendering für folgende
Bereiche:

Design und Marketing
Industriedesign
Fachleute für Color and
Trim (Farbe und Innenausstattung)
Master Surfacer
Design Review

Konstruktion
3D-Modellierer
Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung
Techniker für Ergonomie
Feinmechaniker
Verpackungsfachleute

¹ 6 GB werden unter Win7 und Linux64 (max. 4 GB Speicher unter Windows XP64) mit Treiberversion 256 unterstützt.
² Zwei von drei Anschlüssen können gleichzeitig aktiv sein.
³ Der gezeigte Vergleich für Catia Live Rendering wurde auf einer Workstation nach dem Industriestandard durchgeführt: HP z800 mit Quad-Core-CPU Xeon W5580 bei 3,2 GHz und einer passenden Kombination aus CPU/Grafikprozessor, 12 GB RAM, Betriebssystem Win7 ²64-Bit. Ein für Dassault zertifizierter Treiber Version 275.89 wurde im Benchmarktest mit Dassault Catia V6R2012.HF6 (6.211.6.0) bei einer Auflösung von 1920 × 1200 verwendet. Der Vergleich zeigt die Durchschnittsanzahl der pro Sekunde gerenderten Frames (bei einer Gesamtanzahl von 100 Frames). Das Ergebnis nur mit CPU bezieht sich auf 8 CPU-Recheneinheiten, die Ergebnisse mit CPU+Grafikprozessor auf 6 CPU-Recheneinheiten.

© 2011 NVIDIA Corporation. Alle Rechte vorbehalten. NVIDIA, das NVIDIA-Logo, NVIDIA Quadro und CUDA sind Marken bzw. eingetragene Marken der NVIDIA Corporation. Bei allen Firmen- und Produktbezeichnungen handelt es sich um Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen damit verbundenen Rechteinhaber. Änderung der Leistungsmerkmale, Preise, Verfügbarkeit und technischen Daten ohne Ankündigung vorbehalten.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest