News-Center (Newsroom)

SeismicCity

 
 

Mit den steigenden Ölpreisen wird die Suche nach neuen Energiequellen immer dringender. Die Kosten für Prospektion und Bohrungen erreichen jedoch schnell Hunderte Millionen Dollar. Fehlbohrungen müssen daher sorgfältig vermieden werden.

SeismicCity-logo

DIE HERAUSFORDERUNG

Um das Risiko einzuschränken, wird bei der Ölprospektion heutzutage meist mit seismischer 3D-Bildgebungstechnologie von Anbietern wie SeismicCity in Houston, Texas, gearbeitet, um das Terrain vor der Bohrung genau zu sondieren. Die Abbildung komplexer geologischer Regionen ist jedoch eine monumentale Aufgabe, bei der Terabytes komplexer Daten verarbeitet werden.

Mit der Einführung immer schnellerer und präziserer Code-Generationen stießen SeismicCity auf ein großes Problem: Jedes Upgrade ihrer Algorithmen brachte eine zehnfache Steigerung der erforderlichen Rechenleistung mit sich. Schon bald erwies sich die existierende Hardware-Konfiguration von SeismicCity als unzulänglich, da eine Erweiterung auf ca. 20.000 CPUs notwendig geworden wäre.

DIE LÖSUNG

Als Grundlage für die in Zukunft benötigte Rechenkapazität wählte SeismicCity die GPU-Computing-Technologie und NVIDIA® CUDA™ auf einem NVIDIA® Tesla™ S870 1U-Serversystem. Diese massiv-parallele Architektur ermöglichte eine 20fache Leistungssteigerung im Vergleich zur zuletzt eingesetzten CPU-Konfiguration. Die Next-Generation NVIDIA Tesla Prozessoren mit CUDA Technologie ermöglichten eine weitere 3,5fache Steigerung der Rechenleistung. Die Skalierbarkeit der Grafikprozessoren wird auch in Zukunft die Einführung neuer Algorithmen beschleunigen und bei Bedarf die Erweiterung der Hardwareplattform vereinfachen.

„Das Besondere an SeismicCity sind unter anderem unsere Algorithmen“, erklärt Claude Pignol, V.P. Technology bei Seismic City. „Der Wechsel von einer Code-Generation zur nächsten bedeutet wesentlich präzisere Bilder und somit effizientere Prospektion. Mithilfe der NVIDIA GPU-Computing-Technologie können wir die nächste Generation unserer Algorithmen schneller und kostengünstiger einführen.“

DIE AUSWIRKUNGEN

Die deutlich verbesserte Geschwindigkeit und Präzision der SeismicCity Bildgebungstechnologie ermöglicht die Entdeckung potenzieller neuer Ölvorkommen. Es können mit geringerem Risiko Bohrungen in bislang nicht darstellbaren Regionen durchgeführt werden, um dringend benötigte Rohöllagerstätten zu erschließen.

Weitere Informationen unter: www.seismiccity.com



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest