Download Treiber

Solaris Display Driver – x64/x86

 
 

Version:

304.51 Certified

Freigabedatum:

2012.09.24

Betriebssystem:

Solaris x86/x64

Sprache:

Deutsch

Dateigröße:

46 MB

Jetzt Herunterladen

Versions-Highlights
Unterstützte
Weitere Infos
  • Unterstützung für die neue Quadro Sync Karte für Quadro Kepler Grafikprozessoren hinzugefügt. Näheres finden Sie im Abschnitt "Configuring Frame Lock and Genlock" in der README-Datei.
  • Absturz des X-Servers auf X.Org xserver 1.13 behoben, der bei der Kompilierung ohne Unterstützung für DRI2 auftrat.
  • Regression behoben, die die Farbsteuerung auf älteren X-Servern störte.
  • Bug behoben, der manchmal zu einer inkorrekten Darstellung des Anzeige-Layout-Bereichs des nvidia-settings Bedienfelds führte.
  • Bug behoben, der korrektes Schwenken nach einem Modeswitch auf manchen X-Servern mit Unterstützung für Cursor-Beschränkung verhinderte.
  • Anpassungen von Gamma-Rampe und Colormap werden jetzt bei Verwendung von Anzeige-Transformationen wie Drehung und Trapezkorrektur korrekt angewendet.
  • Persistenz der RandR Gamma-Einstellung mit CRTC über Modeswitches und VT-Umschaltungen hinweg eingestellt.
  • Bug behoben, der gelegentlich zu Aufhängen des X-Servers infolge von bestimmten Eingabeereignissen führte.
  • Einbruch der Renderingleistung beim Core X11 Rendern auf bestimmten Grafikprozessoren behoben, der bei der 290.-Serie auftrat.
  • Bug behoben, der den Betrieb von PowerMizer auf manchen Karten mit GDDR5 Speicher beeinträchtigte (z. B. manchen GeForce GT 240 Modellen).
  • Bug behoben, der auf älteren X-Server Versionen korrekte Animationen mit OpenGL-Anwendungen verhinderten, wenn Drehungen oder Transformationen angewendet wurden.
  • FXAA mit Unified Back Buffers aktiviert.
  • Bug behoben, der die Aktivierung der Schaltfläche "Reset Hardware Defaults" der Seite “Display Settings” von nvidia-settings verhinderte.

Installationsanweisungen: Rufen Sie nach dem Treiberdownload das Verzeichnis auf, in dem sich das Treiberpaket befindet, und installieren Sie den Treiber. Wählen Sie als root sh ./NVIDIA-Solaris-x86-304.51.run

Bearbeiten Sie anschließend die X Konfigurationsdatei, so dass der NVIDIA X Treiber verwendet wird. Im Allgemeinen funktioniert dies über nvidia-xconfig Eine ausführliche Anleitung finden Sie in der README-Datei.