WEITERE INFOS
Solaris Grafiktreiber: Treiberarchiv

 Solaris Display Driver – x64/x86

Version: 173.14.05
Betriebssystem: Solaris x64/x86
Veröffentlichungsdatum: 28.05.2008

Versions-Highlights

  • Unterstützung nun auch für folgende neue Grafikprozessoren:
    • Quadro FX 3600M
  • Unterstützung nun auch für Quadro FX 5600/4600 SDI und Quadro G-Sync II.
  • Bug behoben, der im Stereomodus auf manchen Quadro FX Grafikprozessoren zu einem Vertauschen des rechten und linken Auges geführt hat.
  • Problem, dass mit den Grafikprozessoren GeForce 8 und 9 OpenGL den Rendervorgang in Fenster mit Ursprungspunkten bei oder über 4096 Pixeln (horizontal) abbricht, behoben.
  • Bug behoben, der bei manchen Quadro FX 4500 SDI-Konfigurationen zu einer sehr langsamen Synchronisierung geführt hat.
  • Vorläufige Unterstützung für X.Org Server 1.5 hinzugefügt.
  • Problem behoben, das bei der Verwendung von GeForce 8 Grafikprozessoren zum Betrieb von Chi Mei 56"-Displays zu Bildfehlern geführt hat.
  • Bildfehler beim Betrieb von Cintiq 20WSX Breitformat-Tablets mit manchen GeForce 6 und 7 Grafikprozessoren behoben.
  • OpenGL-Renderfehler bei Texturen, die mit dem Komprimierungsalgorithmus DXT5 komprimiert wurden, behoben.
  • Regression, durch die ungültige EDID für das interne Anzeigegerät mancher Notebooks erkannt wurden, behoben.
  • Bug, der mit den Grafikprozessoren GeForce 6 und 7 die korrekte Wiederherstellung der Konsole im SLI-Modus verhinderte, behoben.
  • Probleme mit Interlaced-Modi bei GeForce 8 Grafikprozessoren behoben.
  • Problem, dass mit den Grafikprozessoren 8 und 9 die Signalpolarität der Synchronisierung bei DVI-Geräten immer positiv ausfiel, behoben.
  • Problem behoben, das bei manchen GeForce 8 und 9 Systemen ohne Auslagerungsspeicher zu Fehlern des X-Startup führte.
  • Bug behoben, der bei der Verwendung von GeForce 8 und 9 Grafikprozessoren im SLI-Verbund zum Betrieb von X-Screens bei Depth 8 zu X-Abstürzen führte.
  • Problem behoben, das bei manchen Grafikprozessoren zur TV-Ausgabe auf Sekundärfernsehgeräten in schwarz-weiß führte.
  • Bug, der bei SMP-Systemen zu Panikreaktionen im Kernel führen konnte, behoben.
  • Es wurde ein Problem verursacht multi-threaded Anwendungen JOGL zu hängen bei der Ausreise.

Download- und Installationsanleitung:

Schritt 1: Lesen Sie sich die NVIDIA Softwarelizenz durch.

Sie müssen diese Lizenzbedingungen akzeptieren, um die Dateien herunterladen zu können.

Schritt 2: Laden Sie die Treiberdatei herunter
Download - NVIDIA-Solaris-x86-173.14.05.run

Schritt 3: Installation
Installieren Sie den Treiber mit dem Befehl "sh NVIDIA-Solaris-x86-173.14.05.run". Nehmen Sie anschließend ggf. noch die erforderlichen Änderungen an Ihrer X config vor. Eine ausführlichere Anleitung finden Sie in der README.

Antworten auf etwaige Fragen und Probleme finden Sie unter Umständen bereits im NVIDIA Solaris diskussions forum.

Support erhalten Sie auch von Sun Microsystems unter http://sunsolve.sun.com bzw. über Ihre zuständige Serviceniederlassung.