Back
WEITERE INFOS
WICHTIGE LINKS
  • NVIDIA nTune

    Version: 5.05.54.00
    Veröffentlichungsdatum: 19.08.2007

NVIDIA nTune Tuning-Anwendung

 
 

(Bisher: NVIDIA System Utility)

NVIDIA® nTune™ ist die ultimative Tuning-Anwendung zum Überwachen und Einstellen von Systemparametern. Als einziges Tuning-Produkt überhaupt wurde es exklusiv für PCs mit NVIDIA nForce-Plattformprozessor entwickelt. Seine unübertroffene Funktionsvielfalt macht es zum idealen Begleiter für nForce-basierte PCs.

Mit NVIDIA nTune(*) lassen sich die Leistungseinstellungen des Systems flexibel an die aktuellen Anforderungen anpassen. Für anspruchsvolle Spiele kann es das System beispielsweise auf maximale Performance trimmen – und wenn eine DVD eingelegt wird, automatisch wieder in einen möglichst leisen Betriebsmodus zurückschalten. Busgeschwindigkeiten, Speichertimings, Betriebsspannungen – alles lässt sich über eine komfortable Windows-Oberfläche exakt einstellen. Mühselige BIOS-Einstellungen und Neustarts werden überflüssig.

DIE WICHTIGSTEN VORTEILE:

  • Optimale PC-Performance: Was ist Ihnen lieber – maximale Grafikperformance oder möglichst leiser Betrieb? Ein komfortabler Assistent passt alle Systemparameter (Taktfrequenzen, Spannungen, Lüfter- und Busgeschwindigkeiten usw.) automatisch an Ihre Vorgaben an.
  • Dynamisches Übertakten (Overclocking): Overclocking und BIOS-Änderungen im laufenden Betrieb – über eine klar verständliche, benutzerfreundlich gestaltete Windows-Oberfläche.
  • Benchmarking-Assistent: Ermöglicht einen einfachen Leistungsvergleich vor und nach der Performance-Optimierung.
  • Systemprofil-Verwaltung: Speichern, Importieren und Exportieren von Overclocking- und BIOS-Profilen. Profile lassen sich mit Anwendungen verknüpfen, sodass beim Start einer bestimmten Anwendung automatisch das passende Leistungsprofil verwendet wird. Ein Sicherheits-Messsystem überwacht dabei ständig die Systemtemperatur und drosselt automatisch die Leistung, falls die Werte kritisch werden sollten.
  • Grafikprozessor-Overclocking: Auch Grafikprozessoren der Serien GeForce FX und GeForce 6 lassen sich mit NVIDIA nTune übertakten und überwachen.
  • Fehlersuche: Bei Problemen mit dem System kann die automatische Berichtsfunktion alle erforderlichen Informationen für die Fehlerdiagnose sammeln.
  • Verbesserte Systemüberwachung: Temperatur- und Spannungswerte sowie die Busgeschwindigkeit können in einem halbtransparenten Fenster ständig auf dem Bildschirm angezeigt werden. So stören sie nicht und sind trotzdem immer im Blick.
  • Überwachung von Spannung und Busgeschwindigkeit: Verfolgung der tatsächlichen Motherboard-Spannungen, Busgeschwindigkeiten und der CPU-Core-Geschwindigkeit für sichere, korrekte Einstellungen.
  • Überwachung von Temperatur und Lüfterdrehzahl: Echtzeit-Überwachung der CPU-, Grafikprozessor- und Systemtemperatur zum Schutz vor Hardwareschäden. nTune unterstützt dabei auch Dualprozessor-Systeme und NVIDIA SLI Mehrprozessor-Grafiklösungen.
  • Dynamische Einstellung von Betriebsspannungen und Lüfterdrehzahl: Einstellung der Motherboard-Spannungen sowie der Lüfterdrehzahl ohne Neustart.
  • Dynamische Einstellung der Speichertimings: Einstellung der wichtigsten Speichertimings ohne Neustart oder BIOS-Aufruf.

* nTune-Funktionalität ist eventuell nicht auf allen nForce Modellen verfügbar.



 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest