Tesla
PRODUKTINFOS
WEITERE INFOS

NVIDIA-GPUs beschleunigen Abaqus/Standard FEA Solver von Dassaul

 
 
NVIDIA und SIMULIA, die Marke für realistische Simulationen von Dassault Systèmes,haben gemeinsam eine Lösung entwickelt, mit der Abaqus-Nutzer die Leistungsfähigkeit des GPU-Computings nutzen können. Die ab Abaqus Version 6.11 verfügbare NVIDIA Grafikprozessorbeschleunigung ermöglicht effizientere Berechnungen für schnellere Ergebnisse, sodass sich die Lizenzinvestition noch besser auszahlt.

Von NVIDIA durchgeführte Leistungsstudien belegen eindeutig den Leistungs- und finanziellen Vorteil der GPU-Computing-Lösungen. Grafikprozessoren sparen Zeit, reduzieren die Kosten und entlasten die CPU für andere Aufgaben. Die neue NVIDIA® Quadro® GV100 bietet sowohl einzigartige Double-Precision-Leistung als auch 32 GB High Bandwidth Memory (HBM2), sodass Nutzer bereits während des Designprozesses Simulationen anstoßen können und realistische Simulationen verschiedener physikalischer Faktoren in kürzerer Zeit als je zuvor durchführen können.







"Kunden setzen auf die Simulations-Tools von Dassault Systèmes, um die häufig extrem detaillierten Modelle einfach zu erstellen und gleichzeitig Kosten zu senken und Ineffizienzen zu beseitigen. Unsere Abaqus FEA-Softwaresimulationen ließen sich auf dem neuen Quadro GP100 oft deutlich beschleunigen, was zur Vereinheitlichung herkömmlicher Workflows für Design und Simulationen beiträgt. Wir können es kaum erwarten, unseren Kunden die Nutzung dieser Leistung und des Wettbewerbsvorteils, den sie bietet, zu ermöglichen."

-- Sumanth Kumar, Vice President, Growth, SIMULIA, Dassault Systèmes

Weitere Informationen zum GP100 , finden Sie hier



Schnellere Innovationen mit grafikprozessorbeschleunigtem Abaqus FEA:

> Abaqus 2016 für Strukturantwort-Simulationen

> Abaqus Präsentationen auf den SIMULIA Community Conferences (SCC):

> Grafikhardware für Abaqus/CAE 2016, CAE-Umgebung zum Modellieren von Komponenten und Baugruppen (Pre-Processing) und Visualisieren der Simulationsergebnisse (Post-Processing).

> Abaqus Präsentationen auf der GTC 2012 und dem NAFEMS 2011 World Congress:

Von NVIDIA und SIMULIA gemeinsam durchgeführte Leistungsstudien für ein breites Spektrum von Kundenmodellen (Modellgröße mit Gleitkommaberechnungen ermittelt) ergaben, dass mit den neuesten Abaqus-Versionen erhebliche Leistungssteigerungen erzielt werden:


Abaqus wird in einem einzelnen Knoten mit zwei Intel E5-2660-CPUs (16 Cores), 2 NVIDIA Tesla K20m-Grafikprozessoren und 128 GB Arbeitsspeicher verwendet (Daten mit freundlicher Genehmigung von: SIMULIA)

 

EMPFOHLENE PROFESSIONELLE PRODUKTE
The powerful GPU computing capabilities in Abaqus were developed on NVIDIA Tesla and Quadro GPU computing products and require the use of recent CUDA-capable NVIDIA GPUs, such as the Tesla K-series products, and supporting CUDA v3.1 or above ( mehr Infos).

Tesla und Quadro GPU Computing Produkte werden für maximale Rechenleistung und Genauigkeit entwickelt und werden von weltweit führenden Herstellern professioneller Systeme vertrieben und unterstützt.

VORTEILE VON TESLA
Maximale Rechenleistung
> Extrem schnelle Double-Precision-Berechnungen
> Großer Speicher
> CUDA-beschleunigte Mathematik-Bibliotheken
> Extrem schnelle, bidirektionale PCIe-Datenübertragung
> NVIDIA GPUDirect™ mit InfiniBand
Besonders zuverlässig
> ECC Speicher
> Rigorose Stress Tests
> Abaqus Qualitätskontrolle
Umfassende Unterstützung
> Professionelles Support-Netzwerk
> Große und anwachsende Entwickler-Community
> Integration in OEM-Systeme
> Längerer Produktlebenszyklus
> 3 Jahre Gewährleistung
> Cluster- und Systemverwaltungstools
   (Serverprodukte)
> Unterstützung für Windows Remote Desktop
 
EMPFOHLENE KONFIGURATIONEN
Server/Cluster

>Neue Systeme

Pro Knoten:

  • 2 CPU-Sockel (à 6–8 Recheneinheiten); empfohlen: 1 Grafikprozessor pro CPU-Sockel
  • Insgesamt 96–192 GB CPU-Speicher
  • Mind. 2000 GB freier Festplattenplatz

GRAFIKPROZESSOR-OPTIONEN: 2× Tesla K20X/K20 oder Tesla M2090

Workstations
>Bestehende Systeme

  • Tesla C2075 oder K20c (6 GB)

> Neue Systeme

  • Insgesamt 2 SPU-Sockel; empfohlen: 1 Grafikprozessor pro CPU-Sockel
  • Insgesamt mind. 48 GB CPU-Speicher
  • Mind. 500 GB freier Festplattenplatz

>GRAFIKPROZESSOR OPTIONEN

  • Tesla K20c
  • Quadro 4000/K5000 für Vorbereitung/Nachbearbeitung

ODER ein einzelner Grafikprozessor

  • Quadro 6000 für Berechnungen und Vorbereitung/Nachbearbeitung

NVIDIA Tesla und Quadro Produkte sind bei allen führenden OEMs für professionelle Workstations erhältlich. Nur Tesla GPU Computing Produkte werden speziell für den Einsatz in Compute-Clustern entwickelt und qualifiziert.

Buy Optimized Tesla Systems

NVIDIA partners with system vendors to provide optimal solutions that accelerate your HPC workloads. Buy now and enjoy all the benefits of GPU-acceleration on SIMULIA Abaqus.

For a complete list of Tesla Preferred Providers, click here.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest