PRODUKTINFOS
WEITERE INFOS
  • Cube Environment Mapping

    Stellen Sie sich die Natur ohne Reflektionen vor – nicht im Wasser, auf Metall oder anderen sonst reflektierenden Oberflächen.

  • Einzelchip GPU (Grafikprozessor-Einheit)

    Integriert die gesamte 3D-Pipeline (Transformation, Lighting, Setup und Rendering) und braucht dadurch den geringste Komponenten- und Board-Design-Einsatz.

GeForce 256

 
 The World's First GPU


Der 31. August, 1999 sollte ein wichtiger Tag für die PC-Industrie werden : NVIDIA führte die Grafik Prozessor Unit (GPU) vor, den GeForce 256. Die technische Definition eines GPU ist “ein Einzelchip-Prozessor mit integrierten Transform-, Lighting-, Triangle-Setup/-Clipping und Rendering-Engines, der in der Lage ist ein Minimum von 10 Millionen Polygonen in der Sekunde zu verarbeiten."

Der GeForce 256 ist der erste 3D-Chip mit Transform and Lighting (TnL), Setup und Rendering auf einem einzelnen Chip, mit Leistungswerten von 15m Polygone/Sek und 480m Pixel/Sek. Sein einzigartiger 256-Bit-Rendering-Engine ermöglicht eine revolutionäre Steigerung der viusellen Komplexität und half das Fundament für die Zukunft im Bereich realistischer Grafiken zu bilden.


Graphics Core:
Memory Interface:
Triangles / Sek:
Pixels / Sek:
Memory:

256-bit
128-bit
15 Millionen
480 Millionen
Up to 128MB

Key Features

Graphics Processing Unit (GPU)
Der GPU stellt einen bedeutsamen Durchbruch in der realistischen Darstellung dar. Er transformiert förmlich die Art und Weise, wie Sie mit Ihrem Computer arbeiten. Dieses Ziel erreicht der GPU, indem er den CPU von der gesamten Grafikbeschleunigung entlastet. Dies bedeutet, dass alle Szenen ohne Leistungseinbußen viel detaillierter dargestellt werden können. Bilder werden viel realitätsnäher ohne Zusatzkosten.
Transform and Lighting (T&L)
In Kombination erzielen die Leistungsmerkmale Transform und Lighting eine starke Verbesserung des Fotorealismus – ganz einfach ausgedrückt, werden Dinge auf Ihrem Bildschirm “lebendig”. Durch Transformation bewegen sich Dinge natürlicher, und Lighting lässt Objekte und Handlungen realistischer erscheinen.
Cube Environment Mapping
Cube Environment Mapping ist eine Technik, die es Entwicklern ermöglicht, atemberaubende Echtzeit-Reflektionen und spektakuläre Beleuchtungseffekte zu erzeugen, so dass Sie wirklich ausgefeilte 3D-Präsentationen zu sehen bekommen.


 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest