FAQs

 

 

Mit welchen Vorteilen kann NVIDIA in Sachen Media Center-PCs aufwarten?
Hardware mit NVIDIA Technologie bietet klare Vorteile in vier Kernbereichen: Fotos, Videos, PC-Spiele und Performance. Dank der intensiven Zusammenarbeit mit Microsoft, führenden PC-Herstellern und System-Buildern kann NVIDIA ein komplettes Produktprogramm anbieten, das optimal auf Media Center-Lösungen abgestimmt ist – angefangen bei Grafikprozessoren über TV-Tunerkarten bis hin zu Softwaretechnologien. Kein Wunder also, dass die NVIDIA® GeForce™ 6 und GeForce FX Grafikprozessoren zu den ersten Hardwareprodukten gehören, die von Microsoft mit dem „Designed for Media Center Edition“-Logo zertifiziert wurden. Besonders deutlich zeigt sich NVIDIAs Leistungsvorteil bei Media Center-PCs mit den neuen GeForce 6 Grafikprozessoren und ihrer Video Processing Engine – eine Technologie, die speziell die Qualität bei der Anzeige von High-Definition-Fernsehbildern und -Videos verbessert und damit an einer der wichtigsten Neuerungen von Microsoft® Windows® XP Media Center Edition 2005 ansetzt. Das bedeutet: Ruckelfreie DVD- und Videowiedergabe, ein gestochen scharfes Bild und brillante Farben – für alle Inhalte, auf jedem Bildschirm.

Mit welchen Kunden arbeitet NVIDIA zusammen?
Produkte mit NVIDIA Technologie werden von PC-Herstellern, Assemblierern und System-Buildern auf der ganzen Welt verarbeitet. Wir können dabei sowohl führende Consumer-Marken wie Dell und HP als auch System-Builder wie Alienware, Cyberpower, I-Buypower oder VoodooPC zu unseren Kunden zählen.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit dem System-Builder-Segment?
Bei NVIDIA findet der System-Builder eine Reihe wichtiger Kernkomponenten für leistungsfähige Media Center-PCs mit Windows XP Media Center Edition 2005: GeForce Grafikprozessoren, NVIDIA NVTV™ Tunerkarten, nForce-basierte Motherboards und mehr. Empfehlungen für Systemkonfigurationen in verschiedenen Leistungssegmenten erleichtern die Arbeit zusätzlich. So bekommt der System-Builder alles aus einer Hand – und kann sicher sein, dass alle Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind. (Sie sind System-Builder oder Assemblierer? Gerne informieren wir Sie über das NVIDIA Produktangebot im Bereich Media Center! Wenden Sie sich einfach an Ihren zuständigen Ansprechpartner bei NVIDIA. Registrierte System-Builder und Channel-Partner finden nähere Informationen auch auf der NVIDIA nDemand Website.).

Wo sind in Media Center die NVIDIA Anzeigeeinstellungen (Erweiterungen)?
Die Anzeige- und Soundeinstellungen lassen sich direkt aus dem Media Center-Hauptmenü mithilfe der Fernbedienung einrichten – ein weiterer Vorteil der NVIDIA-Lösung. Wählen Sie einfach das NVIDIA-Einstellungsregister und befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten.

Welche Vorteile bieten NVIDIA Produkte im Bereich der Fernsehfunktionen?
Die NVIDIA NVTV Tunerkarten verfügen über eigene MPEG-2-Codierhardware. Auf diese Weise können sie hervorragende Qualität beim Fernsehempfang und beim Aufzeichnen von Sendungen bieten – die Bildqualität ist deutlich besser als beispielsweise bei softwarebasierten Lösungen. Die NVTV Tunerkarten sind sowohl mit einem als auch mit zwei Tunermodulen erhältlich. Für Einsteiger ist die NVTV-Karte mit einem einzelnen Fernsehtuner zu empfehlen, wer es dagegen gerne komfortabler hat, entscheidet sich für die Version mit zwei separaten Tunermodulen – und kann dann zwei Sendungen gleichzeitig aufnehmen, oder gleichzeitig eine Sendung aufnehmen und eine andere anschauen. Mit dem bedienerfreundlichen Konfigurationsassistenten lässt sich zudem im Handumdrehen ein Fernseher oder Digitalbildschirm an den Media Center-PC anschließen.
 
Unterstützen die NVIDIA-Technologien auch die neuen Mobilgeräte mit Media Center Edition?
Die Einsatzmöglichkeiten der NVIDIA GeForce Grafikprozessoren sind nicht auf stationäre Geräte beschränkt. Notebooks mit einem NVIDIA GeForce FX Go Grafikprozessor bieten auch im mobilen Einsatz dieselbe hohe Qualität wie ihre Desktop-Pendants. Die NVIDIA GeForce Grafikchips und der NVIDIA DVD Decoder sind darüber hinaus auch mit der Portable-Edition von Media Center Edition 2005 kompatibel. Dies ist beispielsweise für Anwender wichtig, die Medieninhalte ohne Qualitätsverlust von ihrem Desktop-PC auf ein mobiles Gerät übertragen möchten.

Welchen Marktanteil bei den neuen Media Center Edition 2005-PCs erwartet NVIDIA mit den GeForce 6 Grafikprozessoren?
Die Mehrzahl der Media Center-PCs, die aktuell auf dem Markt sind, verwendet NVIDIA-Technologien. Aufgrund unserer intensiven Zusammenarbeit mit Microsoft, führenden PC-Herstellern und System-Buildern erwarten wir, dass sich dies auch in Zukunft nicht ändern wird – denn kaum ein anderer Hersteller hat seine Produkte so gut auf Media Center Edition abgestimmt wie NVIDIA.

Wie wichtig ist der Media Center-Markt für NVIDIA?
Media Center Edition bedeutet für NVIDIA eine wichtige Chance, einem noch größeren Kundenkreis zu zeigen, welche Möglichkeiten unsere Produkte im Multimedia-Bereich bieten. Die Erwartungshaltung des Endkunden ändert sich – der PC muss immer vielseitiger werden. Mit der Verfügbarkeit eines Media Center-Betriebssystems für das System-Builder-Segment eröffnet Microsoft der gesamten Branche in dieser Hinsicht attraktive neue Möglichkeiten.

Wie sehen NVIDIAs Bemühungen in Bezug auf kleinere PC-Formfaktoren aus?
Gerade im Consumer-Bereich gewinnen kleinere, attraktivere PC-Designs zunehmend an Bedeutung – der PC nähert sich im Aussehen der Unterhaltungselektronik an. NVIDIA hat diese Anforderungen erkannt: Dank entsprechender Entwicklungsarbeit in diesem Bereich können wir ein komplettes Programm schlanker Niederprofil-Grafikkartendesigns und Tunerkarten anbieten. Auf der WinHEC 2005 hat NVIDIA neue Referenzdesigns für eine zweite Produktgeneration von Wohnzimmer-PCs vorgestellt. PC-Hersteller und OEMs können mit diesen Designs noch leistungsfähigere, preisattraktive Systeme für den Einsatz im Wohnbereich konzipieren. Die vorgestellten Designs überzeugen durch bessere Ausstattung und eine kleinere Stellfläche. Gleichzeitig sorgen niedrigere Wärmeabgabe und geringerer Energieverbrauch für leiseren Betrieb.
PCs für's Wohnzimmer: Mehr Informationen hier!

 

Freigabedatum: 14.10.2004

 



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest