Treiber Downloads

GeForce-Treiber 332.21

 
Version: 332.21  WHQL
Freigabedatum: 2014.1.7
Betriebssystem: Windows 7 64-bit, Windows 8.1 64-bit, Windows 8 64-bit
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 254.28 MB
Jetzt Herunterladen

Versions-Highlights
Unterstützte
Weitere Infos

Dieser Referenztreiber zur Installation auf unterstützten NVIDIA GeForce Notebook-Grafikprozessoren ist Bestandteil des NVIDIA Geforce Notebooktreiber-Programms, Beachten Sie jedoch, dass der Hersteller (OEM) Ihres Notebooks auf seiner Website zertifizierte Treiber für Ihr Notebook bereitstellt. NVIDIA empfiehlt, sich beim Notebook-Hersteller nach empfohlenen Software-Updates für Ihr Notebook zu erkundigen. Der Hersteller bietet eventuell keinen technischen Support bei Problemen an, die aus der Verwendung dieses Treibers entstehen können.

Vor dem Herunterladen des Treibers:
  1. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Notebook über einen unterstützten Grafikprozessor verfügt (siehe Registerkarte Unterstützte Produkte weiter unten).
  2. Es wird empfohlen, eine Sicherheitskopie Ihrer derzeitigen Systemkonfiguration anzufertigen. Für weitere Anweisungen hier klicken.

Neu bei den GeForce-Treibern 332.21 WHQL

  • SLI-Technologie
    • Assetto Corsa – Profil erstellt
    • EVE Online – DX11-Profil erstellt
    • Plants vs. Zombies Garden Warfare – Profil erstellt
    • Thief – Profil erstellt
  • 3D Vision
    • Injustice: Gods Among Us – „Ausgezeichnet”
    • Path of Exile – „Sehr gut“

Zusätzliche Angaben

  • Installiert die neue PhysX-Systemsoftware Version 9.13.0725.
  • Installiert den HD-Audiotreiber v1.3.30.1.
  • Installiert GeForce Experience 1.8.1.
  • Enthält Unterstützung für Anwendungen, die mithilfe von CUDA 5.5 oder einer älteren Version des CUDA-Toolkits erstellt wurden.  Weitere Informationen dazu auf http://developer.nvidia.com/cuda-toolkit.
  • Unterstützt OpenGL 4.4 für die GeForce-Grafikprozessoren ab Serie 400.
  • Unterstützt DisplayPort 1.2 für die Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 600.
  • Unterstützt mehrere Sprachen und APIs für GPU-Computing: CUDA C, CUDA C++, CUDA Fortran, OpenCL, DirectCompute und Microsoft C++ AMP.
  • Unterstützt Konfigurationen mit einem einzelnen Grafikprozessor und die NVIDIA-SLI-Technologie mit DirectX 9, DirectX 10, DirectX 11 und OpenGL einschließlich 3-way SLI, Quad SLI und SLI-Unterstützung auf SLI-zertifizierten Intel‑ und AMD-Mainboards.