Europa setzt auf GeForce 6800 GPUs von NVIDIA

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Melanie Promberger
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
mpromberger@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

Europa setzt auf GeForce 6800 GPUs von NVIDIA

Führende europäische PC- und Grafikkarten-Hersteller sind begeistert von der nächsten Hardware-Generation und den aufregenden neuen 3D-Applikationen

Genf, Schweiz – 14. APRIL 2004 – NVIDIA (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer in Visual Processing Lösungen, gab heute bekannt, dass die GeForce™ 6800-GPU-Serie (Graphic Processing Unit) das Produkt der ersten Wahl für weltweit führende Hersteller von Add-in-Karten, PC-OEM-Hersteller und Systemintegratoren ist. Eine Rekord-Anzahl von PC-OEM-Herstellern und Systemintegratoren haben angekündigt, Systeme um die NVIDIA® GeForce 6800-GPU-Serie zu entwickeln, die heute als neues Flaggschiff der NVIDIA-GPU-Produktlinie eingeführt wurde.

„Durch die Kombination von reiner Leistung mit den fortschrittlichsten 3D-Funktionen hat NVIDIA einen Meilenstein in Sachen Grafikprozessoren gesetzt," sagte Roy Taylor, Vice President Sales EMEA bei NVIDIA. „NVIDIA GeForce 6800-GPUs sind erste Wahl für Spieler, welche beste Grafik fordern, oder für Systemintegratoren, die höchste Performance für kommende Spiele zur Verfügung stellen möchten, beispielsweise Doom III und Half-Life 2."

Folgende Hersteller von Add-in-Karten und PC-OEM-Hersteller werden in den nächsten Wochen Produkte basierend auf der NVIDIA GeForce 6800-GPU-Serie anbieten:

PC-OEM-Hersteller & Systemintegratoren

  • Acer, Frankreich
  • Alternate, Deutschland
  • Atelco, Deutschland
  • Batch PC, Spanien
  • EID, Frankreich
  • Excimer DM, Russland
  • Fujitsu Siemens Computers
  • K-Systems, Russland
  • Medion, Deutschland
  • NEC Computers International
  • Network Technical, Schweden
  • NT Computer, Russland
  • Paradigit, Niederlande
  • R&K, Russland
  • Scan, UK

Hersteller von Add-in-Karten

  • Aopen
  • ASUS
  • Chaintech Computers Co. Ltd.
  • Gainward Co. Ltd.
  • Gigabyte Technology Co., Ltd
  • Leadtek Research Inc.
  • MSI Computer Corporation
  • Palit Microsystems, Inc.
  • PNY Technologies, Inc.
  • Point of View
  • Sparkle
  • XFX, eine Division von Pine

NVIDIA GeForce 6800-GPUs basieren auf einer revolutionären neuen 3D-Grafik-Architektur, die erstmals das Microsoft® DirectX® 9 Shader Model 3.0 für eine sehr realistische Bildqualität sowie eine superskalare 16-stufige Pipeline für eine bisher unerreichte Performance unterstützt. GeForce 6800 GPUs besitzen einen dedizierten Videoprozessor, der eine Video-Wiedergabe in unerreichter Qualität ermöglicht und von der bekannten Kompatibilität und Zuverlässigkeit der NVIDIA® ForceWare™-Software mit der Unified Driver Architecture (UDA) von NVIDIA profitiert. Hinzu kommen benutzerdefinierte Spieleprofile, die NVIDIA nView™ Multi-Display-Software und vieles mehr.

Bezugsquellen für auf GeForce 6800-basierende Grafikkarten und -systeme finden Sie auf der Website von NVIDIA unter http://www.nvidia.de/page/wheretobuy.html.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 1.800 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2004 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website http://www.nvidia.de/view.asp?PAGE=press_room.



     
     
     
     
    FacebookTwitterGoogle+XingPinterest