NVIDIA Quadro Grafik von HP für neue PCI Express Workstations ausgewählt

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Melanie Promberger
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
mpromberger@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

NVIDIA Quadro Grafik von HP für neue PCI Express Workstations ausgewählt

NVIDIAs neuste Lösung vergrößert Bus- und Speicher-Bandbreite bei professionellen 2D- und 3D-Applikationen

SANTA CLARA, CA—6. Juli 2004 – NVIDIA (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer in Visual und Media Processing Lösungen, gab heute bekannt, dass die komplette Familie der neuen professionellen PCI Express™ NVIDIA Quadro® FX und Quadro NVS Grafik-Lösungen in die neuen HP XW Workstations integriert sind, die auf Intel® Pentium® 4/Xeon™ Prozessoren basieren. Die heute vorgestellten drei professionellen NVIDIA Quadro Grafik-Lösungen verfügen durch die verwendete PCI Express Technologie über einen erhöhten Grafik-Durchsatz, erweiterten adressierbaren Speicher sowie eine höhere Speicher-Bandbreite auf Grund der DDR3 Unterstützung. Die daraus resultierenden Verbesserungen bedeuten für Kunden eine unmittelbare Erhöhung der gesamten Performance aller Applikationen.

Zu den neuen PCI Express fähigen professionellen NVIDIA Quadro Lösungen gehören die FX 1300 und FX 330 für 3D-Anwendungen sowie die NVIDIA Quadro NVS 280 für den 2D-Bereich. Durch die neue Bus-Architektur der nächsten Generation konnte NVIDIA die Bandbreite der AGP 8X basierten Produkte verdoppeln und verfügt somit über einen Up- und Downstream Datentransfer von über 4GB pro Sekunde. Ab August wird HP auch das neue Highend Grafik-Model NVIDIA Quadro FX 3400 den Anwendern verfügbar machen und ihnen die Möglichkeit geben, sich ihr ultimatives, skalierbares 64-bit Powerhouse in einer einzigen Workstation zusammen zu stellen.

„NVIDIA ist begeistert darüber, HP eine komplette Grafik-Familie für HPs neue, auf PCI Express basierende Workstations anbieten zu können,“ so Jeff Fisher, Executive Vice President of Worldwide Sales bei NVIDIA. „Mit dem Übergang zu PCI Express, der 64-bit Erweiterung auf Intel Pentium und Xeon basierte Workstations sowie unserem hohen Standard bei professioneller Grafik und den 64-bit Treibern haben Anwender Zugang zu einer echten Powerhouse Plattform. Mit 64-bit Highperformance Computing assoziiert man sofort HP, weil das Unternehmen als eines der Pioniere in der Branche gilt. Während die Industrie diesen wichtigen Schritt vollzieht, beweist HP weiterhin seine technologische Führung.“

„HP Workstations zeigen beispielhaft eine ausgewogene Balance zwischen großartiger Hardware, jahrelanger industrieller Erfahrung und Highend-Technologie,“ so Jim Zafarana, Vice President of Worldwide Marketing, Workstation Global Business Unit, HP. „Mit NVIDIAs neuer Serie professioneller Grafik kann HP aktuellste, skalierbare und hochperformante Grafik-Lösungen professionellen 2D- und 3D-Kunden in unserem Schlüsselmarkt anbieten und ihnen so einen komplett neuen Standard an Leistungskraft und Innovation zur Verfügung stellen.“

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 1.800 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2004 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website.



     
     
     
     
    FacebookTwitterGoogle+XingPinterest