Neues „Mango“ Plug-In bringt hardwarebeschleunigten Renderer NVIDIA Gelato in die Maya-Welt

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Melanie Promberger
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
mpromberger@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

Neues „Mango“ Plug-In bringt hardwarebeschleunigten Renderer NVIDIA Gelato in die Maya-Welt

Gelato für Microsoft Windows XP und Beta 1.1. Versionen sind ebenfalls verfügbar

Siggraph, Los Angeles, Kalifornien—09. August 2004 – NVIDIA (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer in Visual und Media Processing Lösungen, stellte heute ein neues Maya® 6 Plug-In für NVIDIAs ausgezeichneten finalen Frame-Renderer Gelato™ vor. Damit erhalten Künstler, die mit Maya arbeiten, Zugriff auf den ersten hardwarebeschleunigten, finalen Frame-Renderer. Das neue Plug-In mit dem Namen “MangoTM“ nutzt das weitverbreitete Maya GUI (Graphical User Interface) und gibt den Anwendern der marktführenden Software Maya 6 (und 5.0.1) von Alias eine weitere Wahlmöglichkeit in den Render-Menues.

Außerdem gab NVIDIA die Verfügbarkeit von Gelato 1.0 für Microsoft® Windows® XP wie auch von Gelato Beta 1.1 Version bekannt. Gelato bietet extrem schnelles finales Frame-Rendern im Zusammenspiel mit NVIDIA Quadro FX® Grafiklösungen. Mit Mango können die Anwender, der mit dem Academy Award® ausgezeichneten Maya Software, Gelato als ihren Renderer auswählen und damit Darstellungen in höchster Qualität in der halben Zeit produzieren.

„Mango bietet Maya-Künstlern einen integrierten Pfad zu einer anderen großartigen Render-Option – zu Gelato,“ sagte Shai Hinitz, Maya Product Manager bei Alias. „Wird Gelato in eine Maya Produktionsumgebung integriert, erhalten Studios eine zusätzliche Hardwarebeschleunigung für finales Rendern. Die Anwender werden sich darüber freuen, dass Mango die Leistungskraft und Geschwindigkeit von Gelato zur Verfügung stellt, während die Vorteile von Mayas bekannter einheitlicher Render-Funktionalität zur Verfügung stehen. Sie können jetzt Mango installieren, Gelato als Renderer auswählen und sofort über das Maya Rendering-GUI damit beginnen – ein Arbeitsablauf der ihnen bereits bekannt ist.“

„Mango gibt Profis bei Film- und TV-Produktionen zusätzlich ungeahnte Flexibilität bei den Tools und Shadern, mit denen sie arbeiten wollen. Mango und von anderen Anbietern entwickelte Zusatzprogramme wie RIB-to-Gelato Plug-In und ein Renderman Shader-Converter erlauben es Produktions-Studios Gelato zu verwenden und dabei auf viele ihrer Lieblings-Renderman-Shaders zuzugreifen und diese über eine einzige Produktions-Pipeline mit dem Maya Modellierungs- und Animations-System zu verbinden,“ sagte Beth Loughney, General Manager der Digital Film Group bei NVIDIA.

Mango enthält eigene Implementationen von einigen der beliebten Maya Oberflächen und Licht-Shadern wie Lambert, Phong und Blinn Oberflächen-Shadern. Das Plug-In erlaubt es auch den Anwendern Attribute dieser Shader innerhalb des Maya GUIs zu ändern. Mango unterstützt all voreingestellten Maya Licht-Typen sowie auch Depth-Mapped und Ray-Traced Schatten.

Mit Mango haben die Anwender die Möglichkeit entweder mit dem Gelato Image Viewer oder mit dem Maya 6 Render-Window ihre Arbeit zu rendern. Dabei können sie weiterhin die Maya Option nutzen entweder ausgewählte Objekte in einer Szene oder die gesamte Szene rendern.

Mango ist für Microsoft Windows XP und Linux-Plattformen verfügbar und kostenlos für Gelato Lizenznehmer. Mango wird als integraler Bestandteil zusammen mit Gelato ausgeliefert und ist voraussichtlich am 11. August 2004 unter http://www.nvidia.de/object/gelato_de.html (http://film.nvidia.com) für gegenwärtige Gelato Kunden und Tester zum Download bereit. Die neue Version von Gelato für Microsoft Windows XP wird ebenfalls am 11.August 2004 unter http://www.nvidia.de/object/gelato_de.html (http://film.nvidia.com) erwartet. Anwender, die gerne Gelato Beta 1.1 Tester sein möchten, sollten ein Email an NVIDIAs Digital Film Group senden (gelatoinfo@nvidia.com).

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 1.900 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2004 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website.



     
     
     
     
    FacebookTwitterGoogle+XingPinterest