NVIDIA veröffentlicht vorläufiges Ergebnis vom 4. Quartal des Geschäftsjahres 2005

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Bernd Kelling
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
bkelling@interprom.de   
  
Pressemitteilung  

NVIDIA veröffentlicht vorläufiges Ergebnis vom 4. Quartal des Geschäftsjahres 2005

Kontinuierliches Wachstum der GeForce™ 6 GPU Familie kombiniert mit Rekordumsätzen bei Media- und Communications-Prozessoren sowie Wireless Media-Prozessoren sorgt für Umsatzsteigerung

Santa Clara, CA– 02. Februar 2005 – NVIDIA® (Nasdaq: NVDA), ein weltweit führender Hersteller von Grafik- und digitalen Multimedia-Prozessoren, veröffentlichte die vorläufigen Ergebnisse des 4. Quartals, das am 30. Januar 2005 endete. Das Unternehmen erwartet beim 4. Quartal des Geschäftsjahres 2005 einen Gesamtumsatz zwischen 560 Mio. US$ und 570 Mio. US$, verglichen zu 516 Mio. US$ im 4. Quartal des Vorjahres ist das eine leichte Umsatzsteigerung. Der Anteil des Rohertrags für das vierte Quartal wird voraussichtlich zwischen 33,5 Prozent und 34,5 Prozent liegen, verglichen mit 33,3 Prozent des Vorjahres-Quartals.

NVIDIA führte im vierten Quartal die neue GeForce 6200 Graphics Processing Unit (GPU) mit TurboCache™ Technologie ein, die industrieweit einzige Shader Model 3.0 GPU im unteren Preissegment. Durch die Ergänzung der GeForce 6200 GPU konnte die gesamte GeForce 6 GPU Familie profitieren, was zu einem Aktiengewinn und hoher Umsatzsteigerung im Kern GPU Geschäft führte und den vorhersehbaren Umsatzverlust von etwa 70 Mio. US$ im dritten Quartal, verursacht durch die Einbussen des Xbox Geschäfts, ausgleichen konnte. Die weite Akzeptanz der NVIDIA nForce™ 4 Media- und Communications-Prozessoren (MCPs) und die ständigen Design Wins der GoForce™ Wireless Media Prozessoren (WMP) führte zu Rekordumsätzen in jeder der Business-Units.

In einer Konferenz-Schaltung wird NVIDIA die endgültigen Ergebnisse des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2005 erläutern und einen Ausblick auf das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006 geben. Die Konferenz-Schaltung wird am 17. Februar um 23:00 Uhr stattfinden. Im Anschluss an die Ergebnisse und den Ausblick wird eine Q&A Session für Analysten und institutionelle Anleger stattfinden.

Unter der Rufnummer 001-706-679-0543 (kein Passwort notwendig) kann bei der Konferenz-Schaltung mitgehört werden. Zusätzlich wird die Konferenz-Schaltung online unter www.nvidia.de und www.streetevents.com übertragen. Voraussetzung zum Zuhören ist die Installation eines kompatiblen Media-Players auf dem Computer.

Die Presse-Information mit den Ergebnissen des Unternehmens wird vor der Konferenzschaltung über einen nationalen Wire Service verteilt. Unter www.nvidia.de werden die Ergebnisse ebenfalls veröffentlicht. Die Konferenz-Schaltung wird bis zum 24. Februar wiederholt unter Tel: 001-800-642-1687 (oder 001-706-645-9291), Passcode: 8995646. Die Webaufzeichnung wird bis zur nächsten Konferenz-Schaltung anlässlich der Ergebnisse des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2006 zur Verfügung stehen

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2004 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest