NVIDIAs skalierbare Visualisierungs-Lösungen sorgen für zehnfachen Performanceschub

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Bernd Kelling
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
bkelling@interprom.de    
  
Pressemitteilung  

NVIDIAs skalierbare Visualisierungs-Lösungen sorgen für zehnfachen Performanceschub

NVIDIA Quadro® Genlock-/Framelock-Lösungen ermöglichen fortschrittliche Visualisierungs-Applikationen zum Bruchteil der Kosten gegenwärtiger Angebote

Santa Clara, Kalifornien - 19. April 2005 - NVIDIA (Nasdaq: NVDA), ein weltweit führender Hersteller von Grafik- und digitalen Multimedia-Prozessoren, kündigte die Verfügbarkeit des NVIDIA Quadro G-Sync Option-Boards an und ergänzt damit seine gegenwärtigen Genlock- und Framelock-Lösungen. Das neueste Produkt, das mit der NVIDIA Quadro FX 4400 verbunden wird, bietet bestehenden Visualisierungs- und Broadcast-Kunden, die bereits die Vorteile von kommerziellen Grafiksystemen nutzen, wesentlich höhere Performance, Skalierbarkeit, Funktionalität und Upgrade-Fähigkeit.

Daten von NVIDIA Kunden wie beispielsweise vom BP Center for Visualization sind die besten Beweise für die Performance und Fähigkeiten dieser Lösungen. So integrierten die Ingenieure des BP Center for Visualization die NVIDIA Quadro FX 3000G nach einer intensiven Analyse von Ökonomie und Performance in ihr Öl-Explorations Visualisierungssystem. Das Center konnte daraufhin bei gleichzeitiger Reduzierung der Systemkosten eine dramatische Verbesserung der Visualisierungs-Leistung feststellen.

"Wir haben seit der Einführung der NVIDIA Genlock-Boards in 2003 unsere umfangreichen Virtual-Reality Umgebungen damit ausgerüstet," sagte Jonathan Marbach vom BP Center for Visualization. "Im Vergleich zu unserer früheren Lösung habe ich einen zehnfachen Zuwachs an Triangel-Durchsatz und einen fünffachen Zuwachs der Frameraten bei unserer hochkomplexen Drilling-Planner Anwendung erlebt. Das neue G-Sync Option-Board arbeitet mit PCI Express Grafik, so dass wir von einem weiteren dramatischen Leistungszuwachs ausgehen. Hohe Bildraten sind absolut kritisch bei Virtual-Reality Applikationen und die NVIDIA Hardware erlaubt es uns, dass wir mit unseren Kunden und ihren Daten auf dem Laufenden bleiben."

Das G-Sync Option-Board verfügt über zwei RJ-45 und einen Genlock BNC Anschluss, sorgt für ein neues Niveau an Flexibilität und erlaubt es dadurch den Anwendern jeweils die neuesten Grafiklösungen einzusetzen, sobald diese verfügbar sind. NVIDIA Quadro FX 4400 ist mit zwei Ausgängen für High-Definition Displays sowie einem Stereo-Anschluss versehen. Die kombinierte Lösung bietet 512MB G-DDR3 ultraschnellen Speicher und Dual-Link Unterstützung. Dadurch können die Anwender bis zu zwei 9 Megapixel Displays einsetzen, während sie die Genlock-Fähigkeiten nutzen. Weitere Details über das neue G-Sync Option-Board sind auf http://www.nvidia.de/page/quadrofx_gsync.html.

Das NVIDIA Quadro G-Sync Option-Board wurde für Profis in den Bereichen visuelle Simulation, Computer-Aided Design (CAD) und digitale Content-Kreation entwickelt und erlaubt diesen Spezialisten große Datensets in Echtzeit zu visualisieren. Das ermöglicht bessere Entscheidungen zu treffen - ob es sich dabei um die Entwicklung eines neuen Autos handelt, die Erforschung von Öl-Quellen oder die Arbeit an hochqualitativen Videos. NVIDIA Quadro G-Sync Lösungen eignen sich ausgezeichnet für Broadcast-Systeme, die bei Video Compositing (Genlock) und Visualisierungs-Anwendungen wie Multi-Display Powerwalls und Caves (Framelock) eingesetzt werden und eine spezielle Software dafür sorgt, dass ein einziges großes Bild ohne Ränder über mehrere Bildschirme hinweg darstellbar ist.

"NVIDIA Cluster-Lösungen erlauben es uns Visualisierungs-Lösungen zum Bruchteil der Kosten der Systeme zu realisieren, die wir gerade ablösen," sagte Mats W. Johansson, President und Gründer von Eon Reality. "Sowohl Performance als auch Bildqualität haben gleichzeitig eine dramatisch Steigerung erlebt, so dass es unseren Kunden nun möglich ist eine größere Anzahl dieser Systeme zu installieren und sie zu nutzen, wie es vorher noch nie der Fall war. Mit dieser Technologie bauen wir buchstäblich neue Märkte auf."

NVIDIA Quadro FX 4400 und das G-Sync Option-Board sind über die NVIDIA Partner PNY Technologies (US und EMEA), Leadtek (APAC) und Elsa (Japan) ab sofort verfügbar. Mehr Information dazu und zu den professionellen NVIDIA Lösungen finden sich auf www.nvidia.de/quadro.

Das BP Center for Visualization der University of Colorado wird von den Abteilungen Aerospace Engineering Sciences, Computer Sciences und Geological Sciences gefördert. Das Center beschäftigt sich mit der Forschung und Entwicklung fortschrittlicher Visualisierungs-Technologie, während es anfänglich auf die Visualisierung in den Bereichen Energie-Industrie, Luft- und Raumfahrt sowie Medizin fokussiert war.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2005 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest