NVIDIA ernennt Industrie-Pionier Neil Trevett zum Vice President Content Development

 
 

Weitere Informationen:  
  
Jens Neuschäfer
Product PR Manager, Zentraleuropa
NVIDIA Corporation
Tel.: +49 (0) 89 62 83 500-15
jneuschafer@nvidia.com

PR-Kontakt NVIDIA:  
  
Bernd Kelling
Interprom Werbe GmbH
Blutenburgstr. 43, 80636 München
Tel.: 089 / 12 15 84-10, Fax: 089 / 12 15 84-18
bkelling@interprom.de

NVIDIA ernennt Industrie-Pionier Neil Trevett zum Vice President Content Development

Santa Clara, Kalifornien – 6. Juli 2005 – NVIDIA (Nasdaq: NVDA), ein weltweit führender Hersteller von Grafik- und digitalen Multimedia-Prozessoren, gab heute bekannt, dass Neil Trevett zum Vice President Content Development ernannt wurde.

In dieser Position wird Neil Trevett für die Entwicklung von Content verantwortlich sein, der von unabhängigen Software-Entwicklern erzeugt wird und nahtlos mit neuester NVIDIA Grafik-Technologie in embedded Plattformen arbeitet. Das Content Development Team um Neil Trevett wird sich auf primär aber nicht ausschließlich auf Plattformen wie mobile Telefone, medizinische Darstellungs-Einheiten, Spiele-Konsolen und Onboard Navigations-Systeme konzentrieren.

„Das stetige Anwachsen von reichhaltigen Grafik-Inhalten innerhalb von embedded Applikationen beeinflusste die Entscheidung unseren Fokus auf Software-Entwickler zu richten, die auf diese Märkte spezialisiert sind,” bemerkte Dan Vivoli, Senior Vice President Marketing bei NVIDIA. „NVIDIA beabsichtigt ein embedded Content Development Ecosystem zu erzeugen, das die Kraft von offenen Standards mit leistungsfähigen Entwicklungs-Tools und ausgezeichneter Entwickler-Unterstützung kombiniert. Neil Trevett’s langjährige Führungsrolle in Standardisierungsgruppen der Industrie sorgt dafür, dass er eine bekannte und vertraute Persönlichkeit innerhalb der 3D Grafik-Entwickler Gemeinschaft ist und gleichzeitig eine perfekte Bereicherung unseres Management-Teams.”

Neil Trevett ist seit mehr als 20 Jahren in der 3D Grafik-Industrie tätig. 1985 kam er als Leiter für Grafiksysteme zu benchMark Technologies. Aus benchMark wurde später DuPont Pixel und ging schließlich in die unabhängigen 3Dlabs, Inc. über, wo Neil Trevett die Position des Senior Vice President von 3Dlabs von 1994 bis 2005 inne hatte. Während dieser Zeit war er an vorderster Spitze der Silicon Revolution, die interaktives 3D auf den PC brachte. Außerdem ist er Inhaber einiger sehr wichtiger Patente für Grafik-Technologie.

In den vergangenen sieben Jahren war Trevett außerdem President des Web3D Konsortiums – eine Gruppe von industrieführenden Unternehmen – das sich mit offenen Standards für Kommunikation in Echtzeit 3D für das Internet beschäftigt.

2001 wurde Neil Trevett President der Khronos Group und leitet jetzt die OpenGL ES Arbeitsgruppe, die Versionen von OpenGL definiert, die einen weiten Bereich von embedded Einheiten inklusive mobile Telefone mit fortschrittliche 3D Grafik unterstützen werden.

Neil Trevett hat einen First-Class B.Sc. für Electronic Engineering und Computer Science in UK.

Über NVIDIA

Die NVIDIA Corporation (Nasdaq: NVDA) ist ein Marktführer bei visuellen Computing-Technologien mit der Zielsetzung, das interaktive Erlebnis bei Consumer- und professionellen Computer-Plattformen zu steigern. NVIDIAs Grafik- und Kommunikations-Prozessoren haben einen großen Marktanteil und werden in einem weiten Bereich von Computer-Plattformen eingesetzt. Dazu gehören digitale Media-PCs für private Anwender, Unternehmens-PCs, professionelle Workstations, DCC-Systeme zur Erzeugung digitaler Inhalte, Notebooks, militärische Navigations-Systeme und Spiele-Konsolen. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Für weitere Informationen steht die Web Site www.nvidia.de zur Verfügung.

Bestimmte Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, darunter Feststellungen bezüglich der Leistungserwartungen des Unternehmens an die NVIDIA-Produktreihe und an die weitere Umsatzsteigerung, sind Prognosen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Dies kann dazu führen, dass die Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen können. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem Produktionsverzögerungen und anderweitige Verzögerungen bei neuen Produkten, Schwierigkeiten im Produktionsablauf und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbietern, allgemeine Branchentrends einschließlich zyklische Schwankungen in der PC- und Halbleiterbranche, Auswirkungen von Mitbewerbs-Produkten und Preisalternativen, Marktakzeptanz von neuen Produkten des Unternehmens und Abhängigkeit des Unternehmens von Drittanbieterentwicklern, Berichten von Journalisten sowie Analysten. Investoren wird die Lektüre des Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K und der Vierteljahresberichte auf Formular 10-Q bei der Securities and Exchange Commission empfohlen, vor allem die Lektüre der Abschnitte “Factors Affecting Operating Results”, um mehr über diese und andere Risiken zu erfahren.

Copyright © 2005 NVIDIA Corporation. All rights reserved. All company and/or product names may be trade names, trademarks and/or registered trademarks of the respective owners with which they are associated. Features, pricing, availability, and specifications are subject to change without notice.

Hinweis für Journalisten: Sind Sie an weiteren Informationen interessiert, bitte nutzen Sie auch die Presse-Sektion der Website.



 
 
 
 
FacebookTwitterGoogle+XingPinterest